Welche Lampen für Autos sind besser zu setzen. Lampen h7, h4, h1

Was sind die besten Lampen für Scheinwerfer? Diese Frage wird von vielen Autofahrern beim Kauf installierter Lampen gestellt, anstatt durchgebrannt oder unzufrieden mit dem emittierten Licht. Bei der Auswahl bestimmter Lichtquellen müssen Typ, Gerät, Stromverbrauch (einschließlich Strahlungswärme), Lichtstärke usw. berücksichtigt werden. Gemäß den UNECE-Normen werden Lampen in verschiedene Typen unterteilt. Am häufigsten für Autoscheinwerfer sind jedoch die Typen H4 (Doppelstrang) und H7 (Einzelstrang). Beide werden in dem in Europa eingeführten CR-Fahrzeugbeleuchtungssystem verwendet. Die besten Lampen für Autos werden von weltberühmten Herstellern wie Hella, Philips, Osram, IPF, IL Trade und MTF-Light hergestellt.

Die besten Glühbirnen für Autos

Inhalt:

  • Arten von Lampen
  • Welche Lampen zu kaufen
  • Bewertung von Lampen mit h1 Sockel
  • H7 Lampenleistung
  • H4 Lampenleistung

Arten von Autolampen

Um gut zu verstehen, welche Lampen in den Scheinwerfern besser zu wählen sind, muss entschieden werden, welche Arten von ihnen derzeit existieren. So sind Lampen, die in der Fahrzeugbeleuchtung verwendet werden:

Halogenscheinwerfer

Halogenlampe "für Xenon"

  • Xenon;
  • Laser;
  • Halogen;
  • LED.

Die ersteren sind verboten, die letzteren sind nicht zugänglich, daher konzentrieren wir uns nur auf Halogen und LED.

Halogenlampen sind also eine Art Weiterentwicklung der traditionellen alten Glühlampen. Strukturell handelt es sich um einen versiegelten Kolben, in dem sich Elektroden mit einem Wolframfaden befinden. Anstelle von Luft wurde jedoch ein Inert- und Halogengas in den Kolben gepumpt, dessen Mischung zum einen die Helligkeit des Glühens und zum anderen die Lebensdauer erhöht.

Zu den Vorteilen von Halogenlampen zählen niedrige Kosten, einfache Konstruktion sowie die Notwendigkeit, Autokorrekturen und Scheinwerferwaschanlagen nicht zu installieren. Die Nachteile sind eine relativ kurze Lebensdauer (im Vergleich zu LED- und Xenonproben), ein geringer Wirkungsgrad (viel Energie wird für die Überhitzung des Filaments aufgewendet) und ein relativ schwacher Lichtstrom (im Vergleich zu den oben aufgeführten Lampentypen).

In letzter Zeit installieren immer mehr Autoenthusiasten LED-Lampen in den Scheinwerfern ihrer Autos. Dies wird durch die Vorteile gedient, die sie haben. Insbesondere:

LED-Lampen

Auto LED-Lampen

  • sehr lange Lebensdauer;
  • extrem geringer Stromverbrauch;
  • starker Lichtstrom (mit einer großen Anzahl von LEDs in der Lampe ist das Licht viel heller als das von Halogen- und Xenonlampen emittierte);
  • spektakuläres Design, schönes Erscheinungsbild (es gibt verschiedene Designlösungen, deren Zweck nicht nur darin besteht, einen starken Lichtstrom der Scheinwerfer bereitzustellen, sondern sie auch originell zu machen);
  • Gleichmäßiger Lichtstrom des Scheinwerfers (es ist kein zusätzlicher Korrektor erforderlich).

Wie andere technische Geräte haben auch LED-Scheinwerfer Nachteile. Dazu gehört der hohe Preis (der jedoch mit der Zeit sinken wird, da alles darauf zurückzuführen ist, dass LED-Lampen andere Gerätetypen ersetzen. Und auch die Abhängigkeit des Lichtstroms vom Design (Design) der Scheinwerferoptik Im letzteren Fall kommt es häufig vor, dass der Hersteller die Anzahl der LEDs in der Lampe absichtlich zugunsten des ursprünglichen Designs opfert.

Hier sollte jedoch ein wichtiger Exkurs gemacht werden! Es liegt in der Tatsache, dass LED-Lampen nur für die Scheinwerfer geeignet sind, die für ihre Verwendung vorgesehen sind. Das heißt, wenn Sie gemäß den Anweisungen Standard-Halogenlampen in Ihrem Auto verwenden müssen, funktionieren LED-Lampen für diese nicht! Ihre Verwendung in solchen Scheinwerfern ist mit einer Reihe von Problemen behaftet. Erstens leuchten sie sehr schwach, was auf das Design der Optik zurückzuführen ist. Zweitens werden sie sehr heiß und können das Glas und den Scheinwerferreflektor beschädigen. Drittens blenden sie entgegenkommende Fahrer mit ihrem Licht.

LED-Lampen können nur in die dafür vorgesehenen Scheinwerfer eingebaut werden!

Welche Autolampen zu kaufen

Bei der Auswahl dieser oder jener Lampen müssen deren Leistung (in der Regel ist dieser Wert Standard und beträgt 55 W), der Wert des Lichtstroms, die Temperatur des Lichts und die Art des Sockels berücksichtigt werden.

Sie sollten keine Lampe kaufen, die viel leistungsstärker ist als eine ausgebrannte. Die relevanten Informationen finden Sie im Handbuch oder in der Referenzliteratur für Ihr Auto.

Wenn eine Lampe (oder einer ihrer Modi) in einem Scheinwerfer ausfällt, ist es ratsam, ein Paar neue zu kaufen und diese gleichzeitig in beiden Scheinwerfern auszutauschen. Dadurch wird sichergestellt, dass sie das gleiche Leuchten und ungefähr die gleiche Lebensdauer haben. Informationen zum Basistyp finden Sie auch in der Maschinendokumentation. Schauen wir uns Farbtemperatur und Fluss genauer an.

Farbtemperatur und Lichtstrom

Bei der Auswahl der Lampen sollten Sie auch deren Farbtemperatur berücksichtigen. Schließlich hängt es direkt von der Art und Leistung der Glühbirnen ab. Für das menschliche Auge liegt die optimalste Farbtemperatur im Bereich von 4000 bis 6500 Kelvin. Dieser Bereich entspricht weißem Tageslicht, das von künstlichen oder natürlichen Quellen abgegeben wird. Zum Beispiel emittiert eine kaltweiße Leuchtstofflampe Licht bei 4.000 K. Und mittags hat weißes Licht eine Temperatur von 6.500 K.

Lichttemperatur

Die oben genannten Lampen sind jedoch nicht immer geeignet. Wenn draußen schlechte Sicht oder Nebel herrscht, ist es besser, Lampen mit einer niedrigeren Temperatur (z. B. 3000 K und darunter) zu verwenden. Als Referenz: Eine 200-W-Glühlampe sendet Licht mit einer Temperatur von 3000 K aus. Auf dieser Grundlage wäre die folgende Wahl die beste Option:

  • Für Nebelscheinwerfer ist es besser, Lichtquellen mit einer Temperatur im Bereich von 3000 ... 3500 K zu wählen.
  • Für normale Scheinwerfer ist es besser, Lampen mit einer Temperatur von 4000 K und mehr zu kaufen.
Lampen mit Temperaturen im Bereich von 4200 ... 4500 K liefern optimales weißes Licht. Wenn die Temperatur unter 3500 K liegt, ist bereits ein gelblicher Farbton erkennbar. Und wenn die Temperatur zwischen 5000 K und höher liegt, können Sie einen bläulichen Farbton beobachten.

Achten Sie beim Kauf einer Lampe auf den Wert des Lichtstroms. Gemäß der aktuellen Zustandsnorm GOST R 41.37-99 (UNECE-Verordnung Nr. 37) sollten für Lampentypen h7 1350 Lumen für 6-Volt-Lampen und 1550 Lumen für 12-Volt-Lampen betragen . Diese Anforderung beruht auf der Einhaltung der Sicherheitsanforderungen sowohl für den Fahrer des direkten Fahrzeugs als auch für die Fahrer entgegenkommender Fahrzeuge.

Kaufen Sie keine zu starken Glühbirnen! Die Nennleistung ist in der Fahrzeugdokumentation angegeben. Andernfalls (wenn die Glühbirne sehr stark ist) besteht die Gefahr einer Beschädigung des Reflektors aufgrund seiner ständigen Überhitzung. Und das verspricht, den gesamten Scheinwerfer zu ersetzen, was natürlich viel kosten wird.

Hersteller

Eine große Anzahl von Marken und Herstellern ist derzeit auf dem Markt. Mit Ausnahme von wenig bekannten chinesischen und anderen Marken sind die folgenden am häufigsten: OSRAM, Philips, BOSCH, Narva, Mayak. Die Wahl zwischen ihnen sollte anhand von Standardindikatoren getroffen werden - dem Vorhandensein des gewünschten Glühbirnenmodells in ihrer Linie, der Garantiezeit, der Originalität des Produkts und dem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mitarbeiter des renommierten Verlags "Za Rulem" führten echte Tests der Lampen der oben genannten Hersteller durch. Die Tests wurden an einem Chevrolet Aveo mit einer Lebensdauer von anderthalb Jahren durchgeführt. Der Lichtstrom wurde mit dem Ecolight-02-Gerät getrennt für den rechten und den linken Scheinwerfer gemessen. Die Testergebnisse sind in der Tabelle zusammengefasst. Der Buchstabe "L" bedeutet den linken Scheinwerfer und "P" - den rechten.

Hersteller Abstand [m] und Lichtstromwert [lx]
zehn 20 dreißig 40 fünfzig 60 70
L. P. L. P. L. P. L. P. L. P. L. P. L. P.
OSRAM 134 188 17.7 42.4 5.25 14.5 2.24 8.08 1.11 5.05 0,33 3.05 - - 1.8
"Leuchtturm" 127 173 23.6 38.3 6.14 16 2.56 9.05 1.27 6.06 0,64 3.6 0,3 2.35
Philips (+ 30%) 110 188 12.4 33.3 3.59 13.6 1.23 7.64 0,54 4.84 - - 2.8 - - 1,57
BOSCH 94.3 152 14.8 34.4 3.13 13.1 1,25 6.37 0,65 3,89 - - 2,3 - - 1,35
Narva 91.5 177 9.34 30.7 2.24 10.3 0,7 4.81 - - 2.83 - - 1.27 - - 0,46
Standardlampen 78.3 102 9.03 21.3 2.05 7.03 0,32 3.6 - - 1,73 - - 0,69 - - 0,17
LED 64.3 89.6 17.7 24.9 8.65 10.4 4.98 4.01 3.14 3.86 2.17 2.58 1.6 1,78

Die Tabelle zeigt auch die Werte für Leuchtdiodenlampen (LED), die in Scheinwerfer für Standardhalogenlampen eingesetzt wurden. Wie aus den durchgeführten Tests und den präsentierten Ergebnissen hervorgeht, sind ihre Lichtstromraten extrem niedrig. Daher wiederholen wir die obigen Informationen, dass LED-Lampen nur mit den entsprechenden Scheinwerfern verwendet werden können!

Bewertung von Lampen mit h1 Sockel

Scheinwerfer mit h1-Basis sind in Autos immer noch weit verbreitet, obwohl sie weitgehend durch modernere Beleuchtungskörper ersetzt werden. Wir präsentieren Ihnen eine Bewertung von 11 Lampen mit entsprechender Basis, die für einen Reflexscheinwerfer eines VAZ-2110 geeignet sind. Das Folgende ist eine Bewertung, die die Abnahme oder Zunahme des Lichtstroms im Vergleich zu Standardlampen angibt, die vom Autohersteller auf dem Förderband installiert wurden.

GE_Megalight_Ultra_90

Ranglisten-Gewinner

  • 11. Platz . Osram H1 Original Line 12V 55W (64150). Dies ist eine Standardlampe, die vom VAZ-2110-Autohersteller ab Werk installiert wurde.
  • 10. Platz . GE MegaLight Plus + 50%. Sendet 106% einer Standardlampe aus.
  • 9. Platz . GE Sportlight + 50%. Sendet 110% einer Standardlampe aus.
  • 8. Platz . PHILIPS White Vision 4300K ​​+ 60%. Sendet 113% einer Standardlampe aus.
  • 7. Platz . PHILIPS Vision + 30%. Sendet 114% einer Standardlampe aus.
  • 6. Platz . KOITO Whitebeam III. Sendet 117% einer Standardlampe aus.
  • 5. Platz . OSRAM SILVERSTAR + 60%. Sendet 128% einer Standardlampe aus.
  • 4. Platz . PHILIPS Vision Plus + 60%. Sendet 128% einer Standardlampe aus.
  • 3. Platz . OSRAM NIGHT BREAKER UNLIMITED + 110%. Sendet 133% einer Standardlampe aus.
  • 2. Platz . PHILIPS X-treme Vision + 130%. Sendet 134% einer Standardlampe aus.
  • 1. Platz . GE MegaLight Ultra + 90%. Sendet 138% einer Standardlampe aus.
Denken Sie daran, dass alle Scheinwerfer mit h1-Sockel nach dem Einbau in den Scheinwerfer eingestellt werden müssen. Dies liegt an der Tatsache, dass ihre Basis klein ist und sich die Intensität und Richtung des Lichtstrahls von der Geometrie vieler Lampen ändert.

H7 Lampenleistung

Schauen wir uns nun die beliebten h7-Lampen an. Die unten angegebene Bewertung basiert auf dem Lichtstrom, den eine bestimmte Lampe erzeugt. Die Daten wurden unter Verwendung eines in die Scheinwerfereinstellvorrichtung eingebauten Belichtungsmessers erhalten. Die Bewertung lautet also wie folgt:

  • 15. Platz . MTF PLATINUM. Es gibt 20,8 klx (Kilolux) ab.
  • 14. Platz . PHILIPS CRYSTAL VISION. Ebenso 22,7 klx.
  • 13. Platz . In dieser Position befinden sich drei verschiedene Lampen gleichzeitig, da sie ungefähr die gleichen Ergebnisse zeigen. Insbesondere: PHILIPS Long Life ECO Vision - 24,6 klx, OSRAM ULTRA LIFE - 24,5 klx, OSRAM ALLSEASON - 24,5 klx.
  • 12. Platz . OSRAM ORIGINAL - 25,3 klx.
  • 11. Platz . PHILIPS Blue Vision Ultra - 26,1 clx.OSRAM_Night_Breaker_H7

    Erster Platz in der Bewertung

  • 10. Platz . NARVA LANGES LEBEN - 26,4 klx.
  • 9. Platz . PHILIPS + 30% - 27 cl.
  • 8. Platz . NARVA CONTRAST + - 27,5 klx.
  • 7. Platz . NARVA RANGE POWER 50+ - 28,1 klx.
  • 6. Platz . PHILIPS + 60% - 28,4 klx.
  • 5. Platz . GE - 28,6 klx.
  • 4. Platz . PHILIPS + 130% - 29,1 cl.
  • 3. Platz . PHILIPS + 80% - 30,2 klx.
  • 2. Platz . GE MEGALIGHT PLUS + 50% - 30,6 cl.
  • 1. Platz . OSRAM NIGHT BREAKER Unbegrenzt + 110% - 32,1 cl.

Natürlich gibt es heute viele andere Glühbirnen auf dem Markt, zumal dies auch von der Logistik abhängt. Daher finden Sie in verschiedenen Regionen des Landes möglicherweise bestimmte Lampentypen nicht.

Bewertung von Glühbirnen mit h4 Basis

Ebenso geben wir Ihnen die Bewertung von Scheinwerfern mit einer h4-Basis. Es basiert auch auf dem Prinzip der Glühintensität. Die Messungen wurden mit einem Gerät zur Korrektur von Scheinwerfern durchgeführt, das auch über einen eingebauten Luxometer verfügt. Die Bewertung sieht also so aus:

  • Neunter Platz . General Electric (GE) H4. Es gibt ungefähr 12,5 Kiloluxe (klx) ab.
  • Achter Platz . OSRAM Cool Blue Intense. Die Lampe ist "für Xenon" gemacht, strahlt weißes Licht aus. Die Intensität der Lichtstrahlung beträgt 12,5 klx.
  • Siebter Platz . NARVA Contrast Plus. Eine solche Lampe gibt ein gelbliches Licht ab und eignet sich hervorragend für den Einsatz bei schlechten Wetterbedingungen (Regen, Nebel). Der Lichtstrom beträgt 14,4 klx. Ebenfalls auf dem siebten Platz steht die PHILIPS Crystal Vision Lampe mit einem ähnlichen Lichtstrom.
  • Sechster Platz . OSRAM Bilux H4. Dies ist eine Standardlampe, die häufig an Fahrzeugen installiert wird, die das Fließband verlassen. Sein Lichtstrom beträgt 14,5 klx.OSRAM_NightBreaker_H4

    Ranglisten-Gewinner

  • Fünfter Platz . PHILIPS Longlife EcoVision. Eine Besonderheit dieser Lampen ist ihre lange Lebensdauer. Der Lichtstrom beträgt 14,8 klx.
  • Vierter Platz . PHILIPS VisionPlus + 60%. Die Lampen haben ein ideales Preis-Leistungs-Verhältnis. Es wird ein Lichtstrom mit einem Wert von 18,8 klx abgegeben.
  • Dritter Platz . PHILIPS + 30%. Ihr Lichtstrom beträgt 19,4 klx.
  • Zweiter Platz . PHILIPS H4 X-treme Vision + 130%. Senden Sie einen Lichtstrom von 20 klx aus.
  • Erster Platz . OSRAM Night Breaker Unlimited. Ihr Lichtstrom beträgt 21,1 klx.

Es gibt auch zwei h4-Lampen, deren Installation dringend empfohlen wird. Dies sind MTF ARGENTUM LIGHT und OSRAM SUPER BRIGHT. Im ersten Fall ist die Lampenspirale so montiert, dass das diffuse Licht eine sehr geringe Intensität und eine starke Verzerrung aufweist. Es ist praktisch unveränderlich. Zusätzlich wird eine bläuliche xenonartige Beschichtung auf die Lampe aufgetragen, wodurch ihre Glühintensität weiter verringert wird. Die zweite Lampe hat eine höhere Leistung - 100/80 W. Daher kann es in Fahrzeugen installiert werden, die nicht auf öffentlichen Straßen fahren. Im Gegenteil, es wird für verschiedene Rallye-Autos, SUVs, Geländefahrzeuge usw. verwendet. Außerdem geben sie viel Wärme ab, was zu Problemen mit dem Reflektor und den elektrischen Kontakten führen kann.

Fazit

Die Hauptsache, die Sie bei der Auswahl bestimmter Lampen für die Scheinwerfer Ihres Autos beachten sollten, sind die Empfehlungen des Herstellers. Installieren Sie insbesondere niemals LED-Lampen in Scheinwerfern, die für Standard-Halogenlampen ausgelegt sind, da diese unterschiedliche Optiken erfordern. Sie sollten auch keine zu starken Glühbirnen einbauen, da dies nicht nur den Reflektor des Scheinwerfers, sondern auch die Kunststoffelemente seines Gehäuses beschädigen kann. Dabei muss der gesamte Scheinwerfer ausgetauscht werden, was an sich schon viel kostet.

Kaufen Sie auch keine übermäßig billigen chinesischen Lampen von unbekannten Marken. Es ist besser, Produkte von vertrauenswürdigen Herstellern zu verwenden - PHILIPS, OSRAM, BOSCH, NARVA und so weiter. Versuchen Sie jedoch, Einkäufe in geprüften und lizenzierten Geschäften zu tätigen, um die Möglichkeit des Kaufs einer Fälschung auszuschließen. Denken Sie daran, dass bei den meisten Lampen ein umgekehrter Zusammenhang zwischen Helligkeit und Lebensdauer besteht. Daher liegt es an Ihnen, was Sie wählen!