So tönen Sie die Heckscheibe. Die Technik des Aufklebens der Tönungsfolie auf die Heckscheibe

Das Abtönen der Heckscheibe ist etwas schwieriger als beispielsweise der Seitenscheiben, da die Heckscheibe gekrümmt ist. Daher müssen Sie auf die Formgebung des Farbtonfilms zurückgreifen, dh ihm die Form der Heckscheibe geben. Dies kann auf verschiedene Arten erreicht werden, aber lassen Sie uns darüber sprechen, wie die Heckscheibe der Reihe nach getönt wird.

Was wird benötigt, um die Heckscheibe zu tönen

  • Sprühflasche mit Seifenwasser;
  • Gummispatel (Destillation);
  • Schwamm;
  • Messer;
  • Gebrauchsmesser oder Klinge;
  • Roulette;
  • Pulver;
  • Haut;
  • Bau Haartrockner.

So tönen Sie die Heckscheibe

Zuerst müssen Sie das Glas gründlich waschen, abwischen und trocknen. Dann etwas Pulver hinzufügen und mahlen. Jetzt müssen Sie die Größe der Tönung bestimmen, die dem Maßband hilft, und den gewünschten Film ausschneiden. Der nächste Schritt wird das Formen sein - das Glas formen.

Methoden zur Formgebung von Farbfilmen

  • "Nass" - Um nass zu werden (ohne die Schutzfolie zu entfernen), legen Sie die Folie von außen auf die Heckscheibe und glätten Sie sie, indem Sie sie von der Mitte bis zu den Rändern drücken und gleichzeitig die gekrümmten Bereiche mit einem Haartrockner erwärmen. Somit wird der Film gebogen und nimmt die gewünschte Form an.

  • Trocken ist eine viel schnellere Methode in Europa. Die Quintessenz ist, dass ein Stück Tönung mit der Abdeckung nach außen auf die Heckscheibe gelegt wird und dann der Überschuss abgeschnitten wird (Sie müssen das Auto nicht zerkratzen). Die Falten werden mit einem Haartrockner durchgeblasen und durch Druck geglättet.

Dann müssen Sie, ohne die Tönung vom Glas zu entfernen, einen Scheinwerfer in den Innenraum des Autos setzen, dessen Strahl die Heckscheibe beleuchtet. Dies ist erforderlich, um den Farbton unter Berücksichtigung aller Formen und Kurven genauer zu schneiden .

Der geschnittene Film muss entfernt werden, um die Seite in Kontakt mit dem Glas zu waschen und das Babypuder vorsichtig abzuspülen. Das Glas kann auch gewaschen werden, da der Film wieder darauf liegt.

Nachdem Sie den Film leicht angefeuchtet haben, können Sie ihn von der Mitte aus mit kurzen Strichen in verschiedene Richtungen glätten. Dies zeigt, wie gut sich der Film gebildet hat. Zweifelhafte Stellen sollten mit einem Haartrockner aufgewärmt und geglättet werden. Der Film kann jetzt hineingebracht werden.

Aber vorher müssen Sie die Heckscheibe natürlich sehr sorgfältig von innen waschen, damit keine Sand- und Staubpartikel mehr vorhanden sind . Wenn das Glas siebgedruckt ist, Sie jedoch eine hochwertige Verklebung der Tönung an der Heckscheibe planen, lohnt es sich, vorsichtig mit einem Sandpapier über die Kontur des Glases zu gehen, damit keine hässlichen weißen Streifen entstehen. Waschen Sie dann zum letzten Mal die Innenseite der Heckscheibe.

Um das Eindringen von Garagenstaub zu vermeiden, können Sie ihn mit einer Spritzpistole festnageln.

Jetzt müssen Sie den Schutzfilm der Tönung entfernen und die Klebefläche mit Seifenwasser benetzen, das den Kleber für eine Weile neutralisiert. Nachdem Sie das Glas von innen benetzt haben, sollten Sie den Film hineinbringen und vorsichtig und langsam auf die Oberfläche der Heckscheibe legen. Wenn der Farbton richtig positioniert ist , muss er leicht mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden, und die Falten können von der Mitte bis zu den Seiten verteilt werden, wobei den Linien gefolgt wird, die an die britische Flagge erinnern.

Die Hauptaufgabe besteht darin, den größten Teil des Wassers auszutreiben.

Vergessen Sie nicht die Unterkante, die mit einem dünnen Druck hineingesteckt werden kann. Gehen Sie dann schließlich wieder von der Mitte zu den Rändern mit trockenem, regelmäßigem Druck.

So tönen Sie die Heckscheibe. Sie können es selbst in Ihrer eigenen Garage tun, ausgestattet mit den notwendigen Werkzeugen und Kenntnissen.

Verfasser: Ivan Matieshin