P0500 - Fehlercode des Geschwindigkeitssensors. Ursachen und Lösung

Der Fehler P0500 symbolisiert eine Fehlfunktion des Fahrzeuggeschwindigkeitssensors oder seines Stromkreises ("Geschwindigkeitssensorfehler" oder auf Englisch - Fahrzeuggeschwindigkeitssensor). Darüber hinaus tritt dieser Fehler bei Fahrzeugen auf, die mit einem Antiblockiersystem (ABS) ausgestattet sind, das ein Schleudern der Maschine verhindert. Tatsache ist, dass der Betrieb des genannten Systems von der elektronischen Steuereinheit (ECU) des Fahrzeugs gesteuert wird, insbesondere die Drehzahl der Kurbelwelle und des Rades selbst verglichen wird. Ein Vierimpulssignal mit der entsprechenden Information durchläuft die ECU. Um den Fehler P0500 zu erzeugen, müssen fünf Bedingungen gleichzeitig erfüllt sein.

Inhalt:

  • Warum tritt der Fehler auf?
  • Externe Fehlerzeichen
  • Bedingungen für seine Bildung
  • Systemüberprüfung
  • So überprüfen Sie den Sensor
  • So beheben Sie eine Panne

Fehler P0500

Die Diagnose des P0500-Codes können Sie selbst durchführen, indem Sie nur einen elektrischen Tester (Multimeter) und grundlegende Schlosserwerkzeuge verwenden. Wie die Praxis zeigt, führt ein Bruch des Signalkabels oder eine kritische Abnahme des Isolationswerts häufig zu einem Fehler mit dem P0500-Code (einfach ausgedrückt, er ist ausgefranst). Laut Statistik tritt ein ähnlicher Fehler häufiger als andere bei den folgenden Automarken auf - Toyota, Ford, VAZ, Peugeot, Chevrolet und Opel.

Fehlerursachen P0500

Unabhängig vom Maschinenmodell können die Gründe für die Bildung des P0500-Codes einer oder mehrere der folgenden Gründe sein:

  1. Drehzahlsensor an einem oder beiden (vier) Antriebsrädern defekt.
  2. Kabelbruch oder Kurzschluss im Strom- oder Signalstromkreis des Geschwindigkeitssensors.
  3. Schlechter Kontakt im Strom- oder Signalstromkreis des Sensors (es gibt viele Möglichkeiten, von Oxidation bis zu schlechter Chipbefestigung).

In der Regel sind schlechte oder keine elektrischen Verbindungen die Ursache für einen Fehlercode des Geschwindigkeitssensors. Bei der Diagnose gibt das Programm dann eine Meldung aus, dass vom Fahrzeuggeschwindigkeitssensor kein Signal empfangen wird.

Symptome eines Fehlers Fahrzeuggeschwindigkeitssensor

Die äußeren Zeichen des P0500-Codes sind eine oder mehrere der folgenden Situationen:

  1. Der Tacho und / oder Kilometerzähler (falls vorhanden) funktioniert ganz oder teilweise (falsch). Dies gilt insbesondere für elektronische Tachometer.
  2. Bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe kann der Gang falsch (falsch) schalten, da das Steuergerät nicht die richtige Entscheidung treffen kann, mit welcher Geschwindigkeit sich das Fahrzeug bewegt.
  3. Das ABS-System und / oder das Traktionskontrollsystem (TCS) des Motors können deaktiviert werden (ECU versetzt sie zwangsweise in den Notfallmodus).
  4. Die Warnleuchten für die ABS- und / oder Bremssysteme sind an der Instrumententafel aktiviert.
  5. Bei einigen Maschinen wird die maximale Drehzahl und / oder Motordrehzahl zwangsweise begrenzt.

Wenn mindestens eines der aufgeführten Probleme auftritt, muss der Computer mit der entsprechenden Software diagnostiziert werden.

Bedingungen zum Generieren des Fehlercodes P0500

Um den Fehlercode P0500 zu generieren und entsprechend die Check Engine-Warnleuchte am Armaturenbrett zu aktivieren, müssen die folgenden fünf Bedingungen erfüllt sein:

  1. Die Winkeldrehzahl der Motorkurbelwelle überschreitet 1600 U / min.
  2. Die Motorkühlmitteltemperatur überschreitet +80 Grad Celsius.
  3. Das ECU-Informationssignal über die Fahrzeuggeschwindigkeit entspricht 5 km / h (bei einigen Fahrzeugen kann dieser Wert abweichen, z. B. 9 km / h) und weniger.
  4. Der TL-Ladeparameter ist länger als 3 Millisekunden.
  5. Die vier oben aufgeführten Bedingungen dauern zusammen 4 Sekunden oder länger.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Check Engine-Lampe bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe zum ersten Mal und bei Fahrzeugen mit herkömmlichem Schaltgetriebe zum zweiten Mal (zweite Fahrt, Start) aktiviert wird.

Systemstatus überprüfen

Problematische Einheiten können in diesem Fall ein Geschwindigkeitssensor (bei Fahrzeugen mit Vorderradantrieb, der am Nabenlager installiert ist, bei Fahrzeugen mit Hinterradantrieb - an einem Getriebe oder Differential), eine Instrumententafel (Schalttafel, deren elektronischer Teil), ein Bordsteuersystem (ECM in englischer Abkürzung). Stellen Sie vor der Überprüfung sicher, dass der Tacho im Auto ordnungsgemäß funktioniert. Es ist nicht schwierig, dies durch eine kurze Reise zu überprüfen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn der P0500-Fehlercode auftritt:

  1. Mit speziellen Diagnosegeräten wird geprüft, ob der Geschwindigkeitssensor ordnungsgemäß funktioniert. Wenn die entsprechende Ausrüstung nicht verfügbar ist, können Sie einen bekannten Arbeitssensor desselben Modells an der Maschine installieren.
  2. Überprüfen Sie mit einem Multimeter, ob der Stromkreis zwischen dem Eingangssignal des Sensors und seiner Erdung oder seinem Stromkabel nicht geschlossen ist (häufig tritt aufgrund eines Isolationsfehlers ein Kurzschluss im Stromkreis und dementsprechend ein fehlerhafter Betrieb des Sensors auf und das gesamte System).
  3. Verwenden Sie einen Diagnose-Tester, um herauszufinden, ob eine Spannung, die vom Sensor eine Spannung erzeugt, mehrmals pro Sekunde durch das Signalkabel fließt. Darüber hinaus kann die Verbindung in den ersten Sekunden unterbrochen werden, sie wird dann jedoch wieder hergestellt.
  4. Die Verbindung zwischen dem Sensor und seiner Masse wird überprüft.
  5. Wenn der Sensor vieradrig ist, wird die Integrität des vierten Drahtes ebenfalls mit einem Multimeter überprüft.

Bitte beachten Sie, dass beim Starten und Stoppen des Fahrzeugs die Kommunikation mit dem Sensor unterbrochen und direkt in Bewegung wiederhergestellt wird. Daher wird der Verifizierungsprozess gemäß einem bestimmten Algorithmus durchgeführt.

So überprüfen Sie den Geschwindigkeitssensor P0500

Das Anschlussdiagramm für verschiedene Automarken ist unterschiedlich, aber die allgemeine Logik zur Überprüfung des Geschwindigkeitssensors ist dieselbe. Betrachten wir das Verfahren für das Toyota RAV 4-Auto, das in der häuslichen Weite beliebt ist. Die Fehlerdiagnose muss mit einem speziellen Diagnosewerkzeug durchgeführt werden. Einige Schritte können je nach Modell und verwendeter Software unterschiedlich sein. Der Algorithmus hat die folgenden Aktionen:

  1. Hängen Sie die Antriebsräder so auf, dass sie sich frei drehen.
  2. Verbinden Sie den ECU-Stecker und das Diagnosetool (Laptop) mit einem Signalkabel mit dem DLC3.
  3. Schalten Sie die Zündung und den Diagnose-Tester ein. Wählen Sie in seinem Programm das Menü, das die tatsächliche Geschwindigkeit des Fahrzeugs anzeigt.
  4. Fahren Sie das Auto ein kurzes Stück, während Sie den Tachometerwert bemerken. Stoppen Sie das Durchdrehen der Räder. Sehen Sie, welche Geschwindigkeit das Programm markiert hat, und vergleichen Sie sie. Wenn alles übereinstimmt, reicht es aus, den Fehler programmgesteuert zurückzusetzen. Dies ist höchstwahrscheinlich eine episodische Operation.
  5. Wenn die Messwerte abweichen, überprüfen Sie im nächsten Schritt die Instrumententafel auf den Spannungswert. Ziehen Sie dazu den E22-Stecker (Stromversorgung) der Instrumententafel ab und schalten Sie die Zündung ein.
  6. Wenn alles in Ordnung ist, liegt zwischen Masse und den Kontakten E22-39 eine Spannung im Bereich von 9 bis 14 Volt an. Beachten Sie! Diese Aktion sollte sowohl mit nicht rotierenden als auch mit rotierenden Rädern überprüft werden. Sie müssen die Räder jedoch nicht mit Hilfe des Motors, sondern mechanisch drehen (manuell, indem Sie das Getriebe auf Neutral stellen).
  7. Als nächstes müssen Sie den Widerstand des Kabels zwischen den Kontakten E22-39 und A12-8 messen, dh das Vorhandensein eines offenen Stromkreises und eines Kurzschlusses wird überprüft. Der Widerstand des angegebenen Kabels gemäß Multimeter sollte nicht niedriger als 1 Ohm sein und 10 kOhm nicht überschreiten. Andernfalls ist der Draht gebrochen oder kurzgeschlossen (Isolationsschaden).
  8. In seltenen Fällen "stört" der Controller. Wenn der Spannungswert +12 V beträgt, liegt ein Kurzschluss zur Stromquelle vor. Die Steuerung kann auch "herunterfahren". Für zusätzliche Diagnosen ist es sinnvoll, den Motor zu starten und dann mit einer Sonde und mit dem zweiten Kontakt Nr. 2 des Kabelbaumblocks vom Sensor den Boden zu berühren. In diesem Fall müssen Sie die Messwerte des Diagnosegeräts (Programms) überprüfen. Wenn dort der Geschwindigkeitswert als 0 km / h angezeigt wird, ist die Steuerung außer Betrieb.
  9. Unter ähnlichen Bedingungen müssen Sie die Spannung zwischen Masse und Klemme Nr. 1 des Kabelbaumblocks prüfen. Wenn dort Spannung anliegt, gut, sonst ist der Draht gebrochen oder beschädigt (oft versagt seine Isolierung).
  10. Unter ähnlichen Bedingungen müssen Sie die Spannung zwischen Masse und Kabel Nr. 3 des Kabelbaumblocks überprüfen. Wenn Spannung anliegt, bedeutet dies, dass der Sensor entweder vollständig defekt ist oder einen schlechten Kontakt hat. Wenn die Spannung nicht durch das Multimeter fließt, liegt ein Drahtbruch vor.

Interessanterweise kann es in einigen Fällen bei schlechter Isolierung zu Störungen des Geschwindigkeitssensorsignals anderer Systeme kommen. Beispielsweise tritt bei Toyota Camry-Fahrzeugen das beschriebene Problem beim Aufnehmen von den Parksensoren in der Nähe des Kabelbaums auf. Daher ist es sinnvoll, nicht nur die Isolierung der Drähte des Sensors und seines Systems, sondern auch anderer in unmittelbarer Nähe befindlicher Kabel zu überprüfen und zu überprüfen.

Eine detailliertere Überprüfung des Sensors erfordert die Verwendung eines Oszilloskops. Mit seiner Hilfe können Sie nicht nur herausfinden, ob Informationen von verschiedenen Sensoren der Antriebsräder stammen, sondern auch die Wellenform sehen. In einigen Fällen kann man anhand der Form den Betrieb des ABS-Systems beurteilen. Es gibt Fälle, in denen sich der ABS-Ring am einen oder anderen Antriebsrad zu drehen begann, dh nicht synchron mit dem Gleichlaufgelenk arbeitete. Und dies führt zu einer Situation, in der falsche Informationen an das Steuergerät gelangen. In einigen Fällen (aber nicht immer, dies hängt von der ECU-Firmware ab) ist eine solche Situation die direkte Ursache für den P0500-Fehler.

Fehlerbehebung beim P0500-Code

Die Abhilfemaßnahmen für den Fehlercode des Fahrzeuggeschwindigkeitssensors P0500 hängen von den Gründen ab, die ihn verursacht haben. Die einfachste Methode zur Beseitigung besteht darin, den Fehler in der ECU einfach zurückzusetzen (programmgesteuert oder einfach durch Trennen des Minuspols der Batterie). Diese Methode eignet sich jedoch nur in den mildesten Fällen, beispielsweise bei versehentlichem Betrieb der Steuerung, ihrem sogenannten "Glitch". In einigen Fällen hilft jedoch auch eine so einfache Maßnahme.

Schwerwiegendere Maßnahmen umfassen die Fehlerbehebung im Stromkreis (Signal) des einen und / oder des anderen Geschwindigkeitssensors, in der Instrumententafel oder im Computer. In einigen Foren finden Sie die Meinung, dass Sie im Falle eines Fehlers P0500 die ABS-Einheit wechseln müssen. In der Tat ist dies nicht der Fall. Dies geschieht nur in extremen Fällen, wenn das angegebene Teil wirklich nicht in Ordnung ist.

Die häufigste Ursache für den P0500-Fehler (außer bei Software) ist ein schlechter Kontakt oder eine beschädigte Isolierung der einzelnen Drähte. Daher müssen Sie mit der Softwarediagnose beginnen und dann ein Multimeter verwenden, um die Schaltung konsistent zu "klingeln". Dazu benötigen Sie neben dem Gerät auch ein Diagramm der elektrischen Komponente der Maschine. Sie finden es in der Dokumentation oder im Internet. Es ist auch sinnvoll, die Kontakte direkt am Sensor zu überprüfen. In den Foren finden Sie häufig Informationen von Autobesitzern, dass Oxide in seinen Kontakten zu einem Fehler führen. Natürlich müssen Sie sie loswerden. Da die Kontaktplatten klein und tief sitzen, wird häufig eine Flüssigkeit verwendet, um die Oxidation zu entfernen, und dann mit einem leitfähigen Schmiermittel behandelt und bildet eine Schutzschicht.

Obwohl der P0500-Code nicht kritisch ist, kann die Suche nach den Ursachen, die ihn verursacht haben, recht schwierig und langwierig sein. In den schwierigsten Situationen müssen Sie einzelne Teile des Fahrgastraums zerlegen, z. B. Kabelkanäle über den Schwellern. Seien Sie also darauf vorbereitet.

In seltenen Fällen ist es möglich, den Geschwindigkeitssensor auszutauschen (wenn er vollständig ausfällt), obwohl dies selten vorkommt, da es sich um eine ziemlich zuverlässige und langlebige Einheit handelt. Ersetzen Sie in noch selteneren Fällen den abgenutzten mechanischen Sensorantrieb. Dieses Gerät selbst ist ein elektromagnetischer Sensor, der auf einem rotierenden Relaisring basiert. Es ist der Drehmechanismus, der sich mit der Zeit abnutzen kann.

In dem oben beschriebenen Fall wird alles ganz einfach "behandelt", wenn sich der ABS-Ring nicht synchron mit dem Gleichlaufgelenk dreht. Dazu müssen Sie einen Kern verwenden, um den Ring in seinen Sitz zu setzen, oder ihn einfach ersetzen, wenn er stark abgenutzt ist. Das Verfahren ist einfach, nimmt aber viel Zeit in Anspruch.

Bei einigen Opel-Modellen ist der Diagnosestecker unter der Motorhaube des Fahrzeugs abgeschnitten (selbst die offiziellen Vertreter geben an, dass magnetische Störungen durch andere Kabel möglich sind). Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, müssen Sie genau wissen, welchen Draht Sie schneiden müssen! In anderen Fällen erfolgt bei Opel (relevant für andere Automarken) eine einfache Reinigung der Kontakte (von Staub und möglichem Schmutz). In noch selteneren Fällen beseitigen einige Autobesitzer den 0500-Fehler, indem sie die Kontakte (Stecker) des Eingangssensors neu löten (relevant für Fahrzeuge mit Hinterradantrieb und Sensor am Getriebe).

Vergessen Sie nicht, die Informationen in der ECU des Fahrzeugs zurückzusetzen, nachdem Sie technische Störungen beseitigt haben, die zur Entstehung eines Fehlers mit dem Code P0500 geführt haben. Dies kann auf zwei Arten erfolgen. Der erste besteht darin, den Minuspol für einige Sekunden von der Batterie zu entfernen. Nachdem der elektrische Kontakt wiederhergestellt ist, startet die elektronische Steuereinheit neu und diagnostiziert die Maschine neu, wobei kein Fehler auftritt. Diese Methode ist jedoch unbeliebt und kann nur angewendet werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist.

Die zweite Methode besteht darin, den Fehler programmgesteuert zurückzusetzen. Dazu müssen Sie ein Diagnosetool und eine Software verwenden, mit der der Fehler erkannt wurde. Jedes Programm verfügt über eine entsprechende Funktion, mit der Sie den ECU-Speicher von allen Informationen befreien können.

Im Allgemeinen ist anzumerken, dass der P0500-Fehler nicht kritisch ist. Daher kann die Maschine beim Generieren des Codes in der ECU verwendet werden. Es ist jedoch immer noch besser, es zu beseitigen, schon allein deshalb, weil die Check Engine-Lampe aktiviert wird und wenn schwerwiegendere Probleme mit dem Auto festgestellt werden, kann der Fahrer nichts davon herausfinden.