Motorluftfilter ersetzen - Wann, richtig, Preis

Der rechtzeitige Austausch des Luftfilters gewährleistet den normalen Betrieb des Verbrennungsmotors. Dies gilt für Verbrennungsmotoren sowohl mit Benzin als auch mit Dieselkraftstoff. Tatsache ist, dass das Aggregat zum Verbrennen eines Liters Kraftstoff bis zu 15 Liter Luft benötigt (das Volumen hängt von der Motorleistung, dem verwendeten Kraftstoff ab, einschließlich seiner Qualität, dem Zustand des Zündsystems usw.). ). Daher muss der Filter nicht nur seine direkte Arbeit zur Reinigung der Luft ausführen, sondern auch nicht verhindern, dass sie in den Kraftstoffweg gelangt. Diese Tatsache ist entscheidend für die Bestimmung der Notwendigkeit und Aktualität des Austauschs des Motorluftfilters.

Dies erfolgt hauptsächlich nach klaren Wartungsvorschriften mit einer Häufigkeit von 15 ... 20.000 km. Und selbständig zu Hause. Die einzigen Ausnahmen sind Neuwagen, die während der Einlaufzeit ausschließlich an einer offiziellen Tankstelle gewartet werden.

Luftfilter austauschen

Als nächstes lernen Sie:

  • Symptome und Anzeichen für einen Ersatz
  • Die Gründe, warum Sie ändern müssen
  • Spezifisches Frequenzintervall
  • Verfügbare Methoden und deren Kosten
  • Austauschverfahren gemäß Anleitung

Anzeichen eines verstopften Luftfilters

Trotz der Tatsache, dass es verschiedene Filter gibt und diese auf verschiedenen Motoren installiert sind, sind die Anzeichen einer Verstopfung fast gleich.

Luftfilter

Luftfiltertypen

  1. Reduzierte Motorleistung (reduzierter Schub).
  2. Abnahme der dynamischen Eigenschaften des Autos (es beschleunigt schlecht mit zunehmender Motordrehzahl).
  3. Erhöhter Kraftstoffverbrauch.
  4. Aktivierung der Check Engine-Glühbirne, die sowohl durch einen direkten Fehler verursacht werden kann, der auf einen verstopften Filter hinweist, als auch durch eine Verletzung des Zustands des Luft-Kraftstoff-Gemisches (dessen signifikante Anreicherung an Kraftstoff, Code P0172).
  5. Signifikante Konzentration toxischer Substanzen in Abgasen.

In einigen Fällen kann es bei laufendem Motor zu einem erhöhten Brummen kommen, wenn der Luftfilter verschmutzt ist.

Die oben aufgeführten Faktoren können jedoch Anzeichen für andere Probleme sein. Es ist jedoch ratsam, auch den Filter zu überprüfen, zumal dies einfach und kurzlebig ist.

Warum ist ein Austausch erforderlich?

Es gibt mehrere typische Gründe, warum ein Motorluftfilter ausgetauscht werden muss. Unter ihnen:

  • Geplanter Austausch . Jeder Autohersteller gibt individuell den Kilometerstand oder die Zeit an, nach der der Luftfilter des Autos ausgetauscht werden muss. Normalerweise liegt der entsprechende Kilometerstand innerhalb von 15 ... 20.000 Kilometern.
  • Außerplanmäßige Verschmutzung . Dies kann entweder durch ein im Gerät verwendetes Filtermaterial von schlechter Qualität oder durch Langzeitfahren in verschmutzter Luft (unter staubigen Bedingungen, z. B. in Sand, durch Schlamm usw.) verursacht werden.
  • Mechanischer Schaden . Dies kann durch unsachgemäße Installation, eine Notsituation im Motor (im Luftkanal), ein in den Filter eindringendes großes Partikel, das das Filtermaterial beschädigt hat, und eine Beschädigung des Filters während anderer Reparaturarbeiten verursacht werden.

Unabhängig davon, was genau den Ausfall des Geräts verursacht hat, werden durch den Austausch des Motorluftfilters zunächst die oben beschriebenen Probleme beseitigt und deren mögliches Auftreten in Zukunft verhindert.

Ständiges Fahren mit einem fetten Gemisch reduziert die Motorressource (aufgrund der Tatsache, dass der Staub in den Zylindern als abrasives Material wirkt). Daher ist der rechtzeitige Austausch des Luftfilters nicht nur eine Reparatur, sondern auch eine vorbeugende Maßnahme, die es der Maschine ermöglicht, in einem normalen Modus zu arbeiten.

Ersatzfrequenz

Bevor Sie mit allgemeinen Überlegungen fortfahren, müssen Sie angeben, dass Sie die genaue Häufigkeit des Austauschs des Luftfilters im Handbuch oder in der technischen Dokumentation Ihres Fahrzeugs finden . Darüber hinaus gibt es eine Reihe objektiver Faktoren, die die genannten Werte beeinflussen. Dazu gehören die Betriebsbedingungen, die Verwendung verschiedener Filter sowie Unterschiede im Motortyp - sie unterscheiden sich für Benzin- und Dieselmotoren.

Bei Fahrzeugen mit Einspritzventil, bei Dieseln und insbesondere bei Dieselmotoren mit Turbolader verringert sich der Kilometerstand für den Luftfilter, der nach der erforderlichen Zeit ausgetauscht werden muss, um 20 bis 30%, bei Dieseln mit Turbine sogar um 50% %.

In den meisten Fällen wird bei Benzinmotoren der Luftfilter nach 15 ... 20.000 Kilometern ausgetauscht. Bei Dieselmotoren jeweils nach 10 ... 15 Tausend . Laut zahlreichen Überprüfungen von inländischen Autobesitzern, insbesondere von Personen, die in großen Ballungsräumen und Industriegebieten leben, sollte der im Handbuch angegebene Kilometerstand jedoch um das bis zu Zweifache reduziert werden. Wenn Ihr Auto diese typischen Anzeichen eines verstopften Filters aufweist, ist es daher sinnvoll, den Zustand zu überprüfen und gegebenenfalls auszutauschen.

Dieselmotoren haben keine Drosselklappe. Aus diesem Grund ist der Luftverbrauch in ihnen viel höher. Und wenn ein Dieselmotor auch eine Turbine hat, saugt er aktiver Luft aus der Atmosphäre, was an sich das Verstopfen des Filters beschleunigt. Ähnliches gilt für Fahrzeuge mit mechanischen Kompressoren (z. B. einige Modelle der Hersteller Honda, Mini Cooper, Volkswagen, Audi, Mercedes Benz).

Viele Autofahrer kombinieren Luftfilterwechsel und Motorölwechsel (dh alle 10 ... 15.000 Kilometer).

Ersatzmethoden

Runder Luftfilter

Rundluftfilter für Vergasermotoren

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Luftfilter zu wechseln. Die erste besteht darin, diese Prozedur an die Master an der Tankstelle zu delegieren. Aufgrund seiner Offensichtlichkeit werden wir es jedoch nicht berücksichtigen. Sagen wir einfach, dass die Kosten für einen solchen Austausch normalerweise nach Standardstunden (jedes technische Zentrum kann seine eigene Berechnungsmethode und unterschiedliche Normen haben, die auf den Besonderheiten der Arbeit und der Marke der Maschine basieren) und den Kosten des Filters selbst berechnet werden. Darüber hinaus zwingen Service-Center Autobesitzer häufig, Filter nur direkt vor Ort zu kaufen, und ihr Preis dort kann höher sein als der Marktpreis. Im Durchschnitt sind dies 0,2 bis 0,5 n / h mit Kosten von 1800 Rubel. für 1 Standardarbeitsstunde, und in einigen Fällen ist der Preis eines solchen Verfahrens in den Kosten für den Ölwechsel enthalten.

Ab dem Frühjahr 2018 liegen die Kosten für den Austausch eines Luftfilters im Gebiet der Russischen Föderation im Durchschnitt zwischen 500 Rubel und mehr (abhängig vom Automodell, der Komplexität des Austauschs usw.).

Die zweite Möglichkeit besteht darin, den Vorgang selbst durchzuführen. In Bezug auf das Geld ist dies viel wirtschaftlicher, da Sie in diesem Fall nur direkt für den Filter selbst bezahlen. Und wo Sie einen billigen Luftfilter kaufen können, liegt bei Ihnen. Das Verfahren ist einfach, erfordert jedoch spezielle Werkzeuge.

Anweisungen zum Ersetzen des Luftfilters durch Ihre eigenen Hände

Um mit dem Austausch des Motorluftfilters beginnen zu können, müssen zunächst die erforderlichen Werkzeuge und Materialien gesammelt werden. Unter ihnen:

  • einen neuen Luftfilter (zahlen Sie beim Kauf so, dass er genau zu Ihrer Fahrzeuggröße passt, er muss nicht unbedingt original sein);
  • einen Schlitzschraubendreher (stattdessen benötigen Sie möglicherweise eine Querspitze oder gar keine, abhängig von der Art der Befestigung des Filterkastendeckels);
  • saubere Lumpen;
  • Kompressor (wünschenswert, aber wenn er fehlt, können Sie darauf verzichten);
  • Staubbürste (auch optional).

Bei einigen Fahrzeugen (z. B. Renault Kangu, VAZ Kalina, Renault Megan) ist die Karosserie zusätzlich mit Befestigungselementen, Schrauben, Kunststoffriegeln und Metallklammern im Sitz befestigt. In diesem Fall müssen Sie auf die Verfügbarkeit achten von Werkzeugen. Beim "Kangoo" -Auto ist der Deckel der Box mit dem Filter unter dem "Torex" T27 oder bei gewöhnlichen Personen - mit einem Sternchen - verschraubt.

Natürlich hat jede Maschine (und manchmal das gleiche Modell, aber mit unterschiedlichen Motoren) ihre eigenen Eigenschaften bei der Befestigung des Filtergehäuses und einige Nuancen. In den meisten Fällen (da das Verfahren zum Ersetzen des Filters einfach ist) ist das Verfahren jedoch wie folgt:

  1. Stellen Sie die Maschine auf eine ebene Fläche, ziehen Sie die Handbremse an und stellen Sie den Motor ab.
  2. Öffnen Sie die Haube.
  3. Entfernen Sie die Schrauben, mit denen die Luftfilterabdeckung befestigt ist, und entfernen Sie sie dann.
  4. Zerlegen Sie den alten Luftfilter vorsichtig, damit kein Staub und Schmutz von ihm in die Luftleitung oder andere Elemente des Motorraums gelangt.
  5. Decken Sie den Einlass mit einem Lappen ab.
  6. Blasen Sie mit einem Kompressor Staub aus dem Luftfiltergehäuse. Anstelle eines Kompressors können Sie eine Bürste verwenden oder beide kombinieren.
  7. Lappen vom Einlassrohr entfernen.
  8. Installieren Sie einen neuen Filter in seinem Sitz.
  9. Bauen Sie die Struktur in umgekehrter Reihenfolge zusammen.

In extremen Fällen können Sie versuchen, den alten Luftfilter so weit wie möglich zu reinigen, anstatt einen neuen zu kaufen. Dies ist jedoch nur dann geeignet, wenn kein neues Teil gekauft werden kann .