Karosserie polieren. Wie und wie man ein Auto mit eigenen Händen poliert. Schritt für Schritt Anleitung zum Polieren

Das Polieren von Karosserien ist ein ziemlich relevantes Thema, da jeder Autobesitzer seinen zuverlässigen Eisenfreund mit Perlmuttfarben und einer idealen Spiegellackierung schön und strahlend in der Sonne sehen möchte. Ein solcher Erfolg kann nur durch hochwertiges Polieren erreicht werden, vorausgesetzt eine gute Lackschicht oder Acrylfarbe. Ein wichtiger Faktor für die Hochglanzlackierung eines Autos ist die Politur nach dem Lackieren.

Kein Anstrich in der Kammer kann die vollständige Abwesenheit von Staubpartikeln auf der lackierten Oberfläche garantieren, und frischer Anstrich oder Lack kann beim Trocknen bis zu 60% seines Glanzes verlieren - dafür gibt es eine Reihe von technologischen Gründen: die Qualität des Materialien für die Lackierung und Oberflächenvorbereitung, die verwendeten Lösungsmittel, Feuchtigkeit, Trocknungstemperatur.

Es ist das Polieren nach dem Lackieren, das für ein erfolgreiches Hochglanzfinish am notwendigsten ist. Abhängig von einer Reihe von Gründen haben frisch lackierte Teile möglicherweise nicht sofort eine ideal glänzende Oberfläche. Zusätzlich zu Staubpartikeln kann es in verschiedenen Größen zottelgrün sein und beim Lackieren des gesamten Fahrzeugs auf der letzten Lackschicht Lackstaub .

Wenn Körperpolieren erforderlich ist

Defekte an der Karosserie, die poliert werden müssen

Polierkosten für die Werkstatt

Es ist nicht notwendig, das Auto zum Polieren einem spezialisierten Service zu übergeben, obwohl alles viel schneller und von besserer Qualität erledigt wird. Beim Polieren von Körpern schwankt der Preis im Durchschnitt zwischen 70 und 150 US-Dollar und die zum Polieren erforderlichen Materialien - ab einer Stärke von 50. Wenn Sie also kein zusätzliches "Hundertstel" sparen möchten, lesen Sie weiter.

DIY Polierwerkzeuge und Zubehör

Also, zuerst was wir zum Selbstpolieren brauchen:

  1. Ein Satz Sandpapier zum Waschen - Abstufungen 1500, 2000 und 2500.

    Schleifpapier zum Polieren des Körpers

2. Polnisch - es ist besser, auf Qualität und Sortiment zu achten, sonst bleibt Ihr Auto wie nach dem Waschen langweilig. Es ist optimal, 2 oder 3 Namen zu verwenden - der grundlegendste ist der erste. Verwenden Sie am besten 3M-Politur mit Artikel 09374 - es hat das größte Schleifmittel in seiner Linie und poliert ausgewaschene Oberflächen und kleine Kratzer so schnell wie möglich.

Die zweite Poliernummer mit einer geringeren Schleifabstufung entfernt die verbleibenden Mikrokratzer von der ersten Politur und verleiht der Oberfläche ein spiegelglatteres Finish. Diese Nummer eignet sich für dunkle Farben, die alle Mängel des Polierens von schlechter Qualität aufweisen.

Bei einer dunklen Farbe tritt ein Hologrammeffekt auf - nach dem Polieren bleiben Mikrokratzer von einem großen Schleifmittel zurück, das unter den Sonnenstrahlen beginnt, das gesamte Auto mit Überläufen und Flecken zu umreißen. Besorgen Sie sich daher im Voraus Antihologramm-Politur. Idealerweise bewältigt ein 3M-Anti-Hologramm oder eine Politur der Marke WURTH diese Aufgabe, Flecken von einer Maschine zu entfernen - sie ist teuer, aber gut zu reinigen und der Verbrauch ist minimal.

Polituren

3. Poliermaschine mit einer Höchstgeschwindigkeit von 3000 U / min.

4. Stoff aus Mikrofaser zum Abwischen des Körpers nach dem Polieren - entfernt Polierreste und deren Bestandteile, ohne den Körper zu zerkratzen.

Poliertechnologie, Konsistenz und Nuancen

Zuerst müssen Sie die Oberfläche nivellieren - d. H. Entfernen Sie offensichtliche Shagreen, Staub und Staub, falls vorhanden. Es ist einfacher und besser, dies mit einer großen Anzahl von 1500 zu tun. Es ist besser, keine stärkere Abstufung zu verwenden, da es ziemlich schwierig ist, das Schleifpapier beispielsweise von 1000 Schleifpapier zu waschen, und eine gute Lackschicht entfernt wird . Die Frage ist besonders relevant an Kanten und scharfen Ecken - an solchen Stellen ist das Spülen mit Farbe oder Grundierung im Allgemeinen eine einfache Angelegenheit. Dazu lassen wir alle Kanten und scharfen Ecken zum einfachen Waschen mit 2000 Zahlen oder sogar 2500. Das heißt, wir waschen bisher nur Flugzeuge.

Der Grad der "Sauberkeit" der Oberfläche und ihre Bereitschaft ist auf einer von Wasser getrockneten Oberfläche auf der Seitenreflexion leicht zu bestimmen. Um Wasser von der Oberfläche zu entfernen, ist eine Silikonbürste ideal. Aufgrund des Fehlens ist jedoch auch ein gewöhnliches Wischerblatt geeignet - die Hauptsache ist, den Körper nicht mit seinen Metallelementen zu zerkratzen. Die gewaschene Oberfläche trocknet nach dem Entfernen des Wassers mit einem solchen "Wischer" in 15 Sekunden aus und sollte von der Seitenreflexion aus gesehen keine sichtbaren Lücken in der Wäsche, grobe Staubspuren oder Shagreen aufweisen.

Gewaschene Oberfläche

Als nächstes müssen Sie die Oberfläche mit Sandpapier mit einer feineren Abstufung von 2000 waschen. Dadurch wird eine weitere Lackschicht entfernt. Auch hier verhalten wir uns an den Kanten und Ecken vorsichtig. Es ist erforderlich, es mit hoher Qualität zu waschen, damit das Risiko von 1500 nicht bestehen bleibt und die Oberfläche glänzender ist. Abrasive 2500 entfernt im Prinzip und Spuren von 1500, aber es ist ziemlich schwierig und das Waschen dauert viel länger.

Die 2500 Wäsche erfordert besondere Aufmerksamkeit. Hier gilt die Regel: "Wenn Sie die Titanic nennen, wird sie schweben." Schlecht zu waschen bedeutet, 2 Tage nach dem Polieren eine matte Maschine zu bekommen. Die Politur entfernt sehr schnell Spuren von 2500 Sandpapier und poliert eine gut vorbereitete Oberfläche perfekt. Wenn Sie in 2500 zusätzliche Zeit zum Waschen geben, können Sie nicht nur Polieren, sondern auch viel Zeit sowohl für das Polieren als auch für zusätzliches Waschen sparen.

Es ist besser, in kleinen Bereichen zu polieren - wenn es sich um eine Tür handelt, teilen Sie sie optisch in 6 Teile, und die Haube kann je nach Größe bis zu 20 Teile umfassen. In kleinen Bereichen kann ein guter Grad erreicht werden viel schneller zu polieren. Es ist am besten, die Politur auf die Oberfläche selbst aufzutragen und leicht zu verschmieren, ohne die Maschine einzuschalten, um ein Spritzen zu verhindern.

Es ist besser, in Querrichtung zu polieren - von oben nach unten und dann rechts und links - dies vermeidet unterpolierte Bereiche und verhindert eine Überhitzung der Lack- und Lackbeschichtung.

Fahrtrichtung beim Polieren

Bei den Kanten der Elemente, die an benachbarte Körperteile angrenzen, ist auch hier bei jedem Schritt der Ausführung Vorsicht geboten. Achten Sie beim Waschen darauf, dass das Schleifpapier nicht an der Kante des angrenzenden Körperelements haftet und die Kante selbst erodiert, die während des Betriebs bereits stark belastet ist. Beim Polieren ist besonders auf die Drehrichtung des Rades zu achten.

Beim Polieren der Kante der Karosserie sollte das Rad von der Kante des Teils in seine Richtung gleiten und es nicht abhebeln. Andernfalls können Sie die Farbschicht beschädigen und in einigen Fällen den Körper beschädigen und sich verletzen.

Wenn Sie beispielsweise die hintere rechte Tür polieren, ist es besser, sie zu öffnen, damit der Kreis die Kante des Heckflügels nicht reibt. Und es ist besser, mit dem oberen Teil des Kreises zu polieren - in Bewegungsrichtung im Uhrzeigersinn "rutscht" dieser Teil einfach von der Tür. Und am hinteren Kotflügel den unteren Teil polieren, auch bei geöffneter Tür.

In keinem Fall sollte der Kreis an einem Ort aufbewahrt werden - andernfalls brennt die Lackschicht, was zur Bildung von Flecken oder sogar zum Reiben bis zum Boden oder noch tiefer führt. Wir erinnern uns auch an die Kanten und scharfen Ecken - wir drücken nicht darauf und wir sind nicht besonders daran interessiert, sie zu polieren.

Eine weitere erwähnenswerte Nuance ist die getrocknete Politur auf dem Rad . Ohne ein feuchtes Bindemittel können abrasive Sandkörner Kratzspuren auf der polierten Oberfläche hinterlassen und den Glanzgrad erheblich verringern. Um zu verhindern, dass sie erscheinen, muss die Polierscheibe regelmäßig gereinigt werden . In Fachgeschäften werden Metallmechanismen zum Reinigen verkauft. Bei einmaligen Polierarbeiten kommt man jedoch mit improvisierten Mitteln - zum Beispiel einem Schraubenzieher - völlig aus. Durch leichtes Drücken, während Sie das Rad von sich selbst drehen, wird das getrocknete Schleifmittel aus dem Polierrad gegossen.

Das Rad sollte mit äußerster Vorsicht und nur in Richtung des von Ihnen entfernten Rades gereinigt werden.

Dunkle Farben sind für den Polierprozess besonders skurril, sie sind auf ihnen am sichtbarsten:

  1. alle Nuancen dank der hohen Spiegelreflexion;
  2. Hologrammeffekte durch die Verwendung eines großen Schleifmittels, fehlende Politur, getrocknete Politurpartikel auf dem Rad.

Um diesen Effekt zu beseitigen, benötigen Sie eine Anti-Hologramm-Politur. Natürlich wäre es besser, die zweite Nummer der üblichen Politur mit weniger Schleifmittel und dann das Antihologramm durchzugehen. Die anti-holographische Lackierung selbst ist nicht ausreichend abrasiv, um Mikrokratzer physikalisch zu entfernen. Daher wird empfohlen, zuerst mit einer weniger abrasiven Politur zu polieren.

In allen Phasen der polnischen Bearbeitung ist ein weiches Mikrofasertuch erforderlich.

Lappen

Es entfernt sanft Polierreste, ohne die Oberfläche zu zerkratzen. Getrocknete Politur an den Kanten und Fugen von Körperelementen ist sehr schwer zu entfernen, daher ist es ratsam, sie sofort zu entfernen.

Durchführen der oben genannten Manipulationen zum ordnungsgemäßen Polieren - Ihr Auto erhält seinen ursprünglichen Werksglanz und Ihr gespartes Budget ermöglicht es Ihnen, einen guten Radarwarner oder einen Videorecorder für Ihr Auto zu kaufen, der alle taub gewordenen Blicke neidischer Autofahrer und gewöhnlicher Autofahrer erfasst Zuschauer.

Ergebnis der Arbeit

Auto nach dem Polieren des Körpers

Erfolgreiches Polieren Ihrer Karosserie!

Zusätzliches Material zum Thema:

  • Videomaterial über das schützende Polieren des Autos mit eigenen Händen
  • Karosserie-Poliertechnik
  • Videoanleitung: Polieren des Körpers nach dem Lackieren

Verfasser: Ivan Matieshin