Bremsbeläge für Opel Astra H, J und G - welche einzubauen?

Die Beläge des Opel Astra H, J und G (ab 1998-2014) weisen je nach Generation und teilweise auch Größe der Bremsscheibe einige Unterschiede auf und unterscheiden sich auch in Größe und Geometrie des Belags. Das Bremssystem (von ATE) an den Vorder- und Hinterrädern des Autos ist eine Scheibe, aber es gibt auch Trommelbeläge für die Feststellbremse (Handbremse).

Frontpolster für Opel Astra H, J und G.

Die originalen Frontpads für den Opel Astra werden von General Motors (GM) geliefert, der die produzierten Teile einfach verpackt. Wie von den Fahrern festgestellt, knarren normale Pads und machen Geräusche. Ihr wesentlicher Nachteil ist auch die extrem hohe Steifigkeit, die sich negativ auf die Bremsscheibe auswirkt. Es gibt mehrere Hersteller, die sich häufig im Laufe der Zeit ändern. Die gleichen Pads werden für die Modelle Astra H und G verwendet. Für diese Generationen sind vordere Bremsscheiben in zwei Größen eingebaut, die Beläge hatten unterschiedliche Artikelnummern. Für Astra J sind mehrere Bremsscheiben und separate Originalartikelnummern vorgesehen. Beispielsweise wurde beim Opel Astra J 1.4 Turbo (GTC) eine vergrößerte Bremsscheibe mit einem Durchmesser von 321 mm eingebaut. Dementsprechend sind Standard-Pads von Astra J wie 1.6 nicht dafür geeignet.

Herstellerkürzel Länge mm Breite, mm Dicke, mm
Vordere Beläge für Astra H und G mit 256 mm Bremsscheibe
9195144 177,7 / 160 * 62/63 achtzehn
Frontbeläge für Astra H und G mit 280mm Bremsscheibe
9195145 155,1 / 156,3 70/76 20.4 / 19.7
Frontpolster für Astra J mit 300 mm Scheibe
13301234 155,1 / 156,3 71,5 / 78,5 20.2 / 19.6
Frontpolster für Astra J mit 276 mm Scheibe
1605169 148 60.4 19
Frontpolster für Astra J 1.4 Turbo (GTC) mit 321 mm Scheibe
1605232 142 66.7 18.8

* Die Spalte gibt 2 Größen an, da der äußere und der innere Block am selben Rad unterschiedlich sind

Bremsbeläge GM9195144

GM 9195144

Bremsbeläge GM1605169

GM 1605169

Bremsbeläge GM9195145

GM 9195145

Analoge Frontpads für Astra H, J und G.

Aufgrund der unbefriedigenden Eigenschaften der Original-Pads sowie ihrer überhöhten Kosten sind Ersatzprodukte beliebter. Die am häufigsten gekauften Analoga der Frontpads für Astra sind in der Tabelle aufgeführt.

Hersteller Herstellerkürzel Preis, reiben.
Vordere Beläge für Astra H und G mit 256 mm Bremsscheibe
NiBK PN-0189 1400
Fenox BP43249 900
Patron PBP1293 700
Frontbeläge für Astra H und G mit 280mm Bremsscheibe
13.0460-7116.2 2000
Brembo P 59045 1800
Fenox BP43090 850
Frontpolster für Astra J mit 300 mm Scheibe
TRW GDB 1847 2200
Brembo P 59077 2200
Remsa 1431.02 1100
Frontpolster für Astra J mit 276 mm Scheibe
AC Delco 19347580 1400
Sangsin SP 1362 1200
Hankook Frixa FPD17 800
Frontpolster für Astra J 1.4 Turbo (GTC) mit 321 mm Scheibe
AC Delco 19347584 2200
Sangsin SP 2175 1500
Fenox BP43365 950

Bremsbeläge hinten für Opel Astra H, J, G.

Die hinteren Polster für alle beschriebenen Astra-Modelle werden von derselben GM-Firma geliefert. Sie haben die gleichen Nachteile wie Frontpads. Die Bremsbeläge haben für jede Generation unterschiedliche SKUs und Größen. Feststellbremstrommelbeläge sind nicht nur beim Astra J montiert.

Herstellerkürzel Länge / Durchmesser (für Trommel), mm Breite, mm Dicke, mm
Hintere Scheibenpolster für Astra G.
9195147 104.9 42,7 16.9
Trommel für Astra G.
90512792 228 42 - -
Hintere Bremsbeläge für Astra H.
93179164 95.3 42.8 15.3
Trommel für Astra H.
93171065 228.6 42 - -
Hintere Bremsbeläge für Astra J.
13411380 104.9 42,7 16.9

Analoga der hinteren Polster für Astra H, J und G.

Wie oben erwähnt, sind Originalkomponenten überteuert. Daher ist der Austausch von Heckpolstern auch bei Fahrern sehr beliebt. Diese Informationen werden unten dargestellt.

Hersteller Herstellerkürzel Preis, reiben.
Hintere Scheibenpolster für Astra G.
Februar 1801-CORCR 780
Fenox BP43159 550
Zekkert BS-2366 600
Trommel für Astra G.
Remsa 4422.00 1200
Fenox BP53043 1000
Patron PSP545 800
Hintere Bremsbeläge für Astra H.
TRW GDB1515 1200
Sangsin SP 1536 1100
Remsa 0957.02 850
Trommel für Astra H.
Remsa 4422.00 1200
Fenox BP53043 1000
Patron PSP545 800
Hintere Bremsbeläge für Astra J.
13.0460-7264.2 2000
TRW GDB1844 1800
Sangsin SP1363 1000

Was sind die besten Bremsbeläge für einen Opel Astra? Nach vielen Bewertungen von Autobesitzern haben sich Pads von Brembo und Ate für alle Astra-Generationen sehr gut bewährt. Sie liegen im mittleren Preissegment, machen keinen unnötigen Lärm und verlangsamen sich gut. Ihr Hauptvorteil ist, dass sie sich um die Bremsscheibe kümmern. Ebenfalls häufig an Astra angebracht sind TRW-Pads. Bewertungen über ihre Qualität sind umstritten, da viele Fahrer angeben, dass sie quietschen und summen.

Laut der Bewertung der Bremsbeläge für den Opel Astra in PartReview vom 04.10.2020 bevorzugen die Eigentümer ATE-Produkte. Hervorzuheben sind auch die Hersteller GALFER, TRW und Remsa.

Wann müssen die Pads am Astra gewechselt werden?

Gemäß den Wartungsvorschriften des Opel Astra werden die Beläge bei jeder geplanten Wartung überprüft (Trommel nach einer Wartung). Diese Regel gilt gleichermaßen für die Modelle H, J und G. Die Beläge werden ersetzt, wenn der Verschleiß des Reibmaterials 70% erreicht. Im Durchschnitt kann der Kilometerstand auf den vorderen Original-Pads 35.000 km betragen, hinten bis zu 50.000 km. Trommeln laufen mehr als 90.000 km.

Wie wechsle ich die Pads von Astra H, J und G?

Zum Ersetzen der Bremsbeläge benötigen Sie normalerweise einen Wagenheber, 2 Schlüssel (für 14 und 17), einen Ballon, Metallbürsten, einen flachen Schraubendreher, Fett für die Bremssättel und die Beläge selbst. Das Verfahren selbst ist Standard: Das Rad wird entfernt, die Führungsschrauben werden herausgeschraubt, der Bremssattel wird angehoben, alle erforderlichen Teile werden geschmiert und die Bremsbeläge selbst wechseln.

Es wird empfohlen, den Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters zu öffnen, bevor Sie die alten Beläge entfernen, um das Einpressen des Bremskolbens zu erleichtern.

Mit einem flachen Schraubendreher werden die alten Pads hineingedrückt und herausgezogen. Eine Metallbürste wird verwendet, um die Bereiche für die Platten zu reinigen. Als nächstes wird Fett auf den Bremssattelstift aufgetragen, wonach es wieder eingeführt wird. Als nächstes wird der Druckkolben gespannt, wodurch die Beläge gedrückt werden, wonach die Beläge selbst installiert werden. Nach dem Einbau des Rades müssen Sie den Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters festziehen und das System entlüften, indem Sie das Bremspedal fünfmal drücken.