P0380 Code. Ursachen und was zu tun ist, um die Glühkerzenfehlerschaltung A zu beseitigen

Ein Glühkerzenfehler mit der Nummer P0380 meldet eine Fehlfunktion in der Glühkerzenschaltung A (auf Englisch heißt sie Glühkerzenheizschaltung A). In der Regel können die Ursachen eines solchen Fehlers entweder ein teilweiser Ausfall der genannten Kerzen oder Probleme in der Relaissteuereinheit sein. Tatsächlich ist der P0380-Code nicht kritisch, und wenn er angezeigt wird, kann die Maschine verwendet werden. Es ist jedoch besser, es so schnell wie möglich zu beseitigen, insbesondere wenn das Auto bei kaltem Wetter betrieben wird, wenn es von entscheidender Bedeutung ist, wartungsfähige Glühkerzen für den Motorbetrieb zu verwenden.

Inhalt:

  • Externe Fehlerzeichen
  • Gründe für den Fehler
  • So beseitigen Sie den Fehler

Fehler p0380

Symptome einer Fehlfunktion der Glühkerze

Bei den meisten Fahrzeugen weist eine Fehlfunktion im Heizkreis mit dem Code p0380 keine äußeren Anzeichen auf. Darüber hinaus wird bei vielen Autos die Warnleuchte am Armaturenbrett der Check Engine nicht einmal aktiviert. Wenn Sie jedoch einen Fehlerscan im ECU-Speicher mit der entsprechenden Hardware durchführen, ist der Fehler weiterhin sichtbar. Daher bezeichnen viele Autofahrer diese Panne nicht als Fehler, sondern als Warnung.

In einer solchen Situation läuft der Motor und startet auch bei leichtem Frost normal. Wenn die Umgebungstemperatur erheblich abfällt (auf ca. -10 ° C und darunter), kann es zu Problemen beim Starten des Netzteils kommen. Es hängt jedoch davon ab, wie viele Kerzen (oder deren Ketten) beschädigt sind. Wenn eine Kerze außer Betrieb ist, hat dies höchstwahrscheinlich keinen Einfluss auf den Motorstart. Wenn mehrere Kerzen beschädigt sind, ist die Wahrscheinlichkeit eines schwierigen Starts viel schlechter.

Ein Fehler kann auf verschiedene Arten visuell ausgedrückt werden und hängt von der jeweiligen Automarke ab. In einigen Fällen wird beispielsweise nicht nur ein schwieriger, sondern auch ein lauter Motorstart festgestellt. Es ist auch möglich, dass nicht schwarzer, sondern weißlicher Rauch (mit weißen Elementen) aus dem Auspuffrohr austritt. Dies zeigt an, dass der Kraftstoff nicht ausreichend erwärmt wurde und Feuchtigkeit während seiner Verbrennung kondensierte.

In einigen Fahrzeugen (z. B. Ford S-Max) ist das elektronische Motorsteuergerät so programmiert, dass bei einer Fehlfunktion mit dem Code p0380 der Motor zwangsweise in den Notbetrieb versetzt wird. Dies begrenzt insbesondere seine Drehzahl auf 3000 U / min und verringert die Motorleistung und das Drehmoment. All dies führt zu einer deutlichen Abnahme der dynamischen Eigenschaften des Motors.

Fehlerursachen p0380

Es gibt sieben Gründe, warum im Speicher der elektronischen Steuereinheit ein Fehler p0380 erzeugt wird.

Glühkerzen defekt

Dies wird normalerweise durch ein Ausbrennen der Heizspule einer oder mehrerer Kerzen verursacht. Sie müssen den Innenwiderstand sowie die Betriebsspannung überprüfen.

Denken Sie daran, dass die Verwendung alter, nicht funktionsfähiger Glühkerzen zu größeren Ausfällen und kostspieligen Reparaturen führen kann. Insbesondere indem sie ihren Körper im Zylinderkopf brechen und ein Stück des Heizelements in die Zylinder bringen.

Probleme mit dem Steuerrelais

Alle Glühkerzen im Fahrzeug werden von einem Relais gesteuert, von dem Befehle zum Ein- und Ausschalten der Betriebsart an das Fahrzeug gesendet werden. Wenn der Kontakt auf der Relaisplatine verschwindet oder ein anderer Ausfall auftritt, werden die Steuerbefehle für die Kerze (Kerzen) nicht empfangen. Dementsprechend funktionieren sie einfach nicht oder im Notfallmodus.

Durchgebrannte Sicherung

Eine der häufigsten Ursachen in diesem Zusammenhang ist eine durchgebrannte Zündkerzensicherung. Bei den meisten Relais hat jede Kerze eine eigene Sicherung auf der Relaisplatine. Und wenn die Glühkerze kurz ist, brennt die Sicherung durch. Dementsprechend wird der Stromkreis zum Öffnen gezwungen.

Mangel an Kontakt

In diesem Fall handelt es sich um einen Verbinder in der Verbindung des Chips oder im sogenannten "Ohr" der Befestigung an der Körpermasse. Wenn kein Kontakt besteht, tritt ein entsprechender Fehler auf. Der Kontakt kann aus verschiedenen Gründen verloren gehen:

  • physischer Zusammenbruch der Kontaktgruppenbefestigung (der sogenannte "Chip");
  • Beschädigung des Kontaktsteuerkabels vom Relais zur Kerze (dies kann Isolationsschaden, Scheuern, Bruch sein).

Heizprobleme

Bei Maschinen, die mit Glühkerzen mit Wiedererwärmung ausgestattet sind, kann ein Fehler auftreten, wenn das Wiedererhitzen nicht direkt funktioniert. Das Zündkerzensteuergerät (Relais) ist für dessen Betrieb verantwortlich. Um diese Hypothese zu testen, muss der Temperatursensor zerlegt werden.

Temperatursensor defekt

Dies ist jedoch ein eher seltener Fall. Wenn der Temperatursensor ausfällt, funktioniert das Kraftstoffheiz- / Heizsystem eines Dieselmotors nicht richtig. Besonders bei starkem Frost. Es kann auch den Fehlercode p0380 verursachen.

Ungeladener Akku

In einigen Fällen sind Probleme mit Glühkerzen auf eine geringe Ladung der Starterbatterie des Fahrzeugs zurückzuführen. Insbesondere im Moment des Scrollens durch den Starter fällt der entsprechende Wert auf 11 Volt und noch niedriger ab. Dies gilt jedoch für Kerzen, für die der Wert 11 Volt gilt. Wenn die Kerze für den Betrieb mit einer niedrigeren Spannung ausgelegt ist, sind diese Informationen irrelevant.

Im ersten Fall muss der Akku zusätzlich aufgeladen oder durch einen neuen ersetzt werden, wenn er nicht geladen ist. Schließlich hängt der gesamte Betrieb des Bordnetzes von der Batterie ab.

So entfernen Sie einen Glühkerzenfehler

Bevor Sie sich für die Frage entscheiden, wie der Fehler im Speicher des elektronischen Steuergeräts behoben werden kann, müssen Sie zunächst herausfinden, was genau den Fehler verursacht hat. Zunächst müssen Sie die Haube öffnen und die Drähte und Stecker zu den Glühkerzen wackeln. Wenn der Schaden gering ist, kann dies helfen.

Sie können auch versuchen, den Fehler mithilfe zusätzlicher Softwaretools aus dem Speicher des Steuergeräts zu entfernen. Oder setzen Sie es zurück, indem Sie einfach den Minuspol der Batterie für 10 ... 15 Sekunden abziehen. Es ist jedoch besser, die zweite Methode nicht zu verwenden, insbesondere wenn die Maschine mit einer großen Anzahl zusätzlicher elektronischer Steuerungen ausgestattet ist. Mit dieser Methode können Sie die sogenannten "Störungen" beseitigen, die manchmal in der ECU auftreten, dh durch Fehlalarme des Systems. In einigen Fällen tritt der p0380-Fehler beispielsweise bei starken Frösten auf. Wenn Sie ihn jedoch während des Erwärmens programmgesteuert zurücksetzen, wird er später nicht mehr angezeigt.

Zur Fehlerbehebung müssen Sie jedoch einige einfache Schritte ausführen:

  • Glühkerzen prüfen . Zunächst müssen Sie den Wert ihres Widerstands überprüfen. Idealerweise müssen Sie laut Pass wissen, welchen Widerstand die Kerze anfangs hat. Normalerweise sind es ungefähr 0,7 ... 1,8 Ohm, abhängig von der Art und dem Zustand der Kerze. Die Überprüfung muss mit einem Multimeter durchgeführt werden, das im entsprechenden Bereich in den Ohmmeter-Modus geschaltet ist.
  • Überprüfen Sie die Unversehrtheit der Drähte vom Relais zu den Kerzen. Dazu müssen die Drähte von den Kerzen durch Trennen des "Chips" und von den Sicherungen getrennt werden (dh sie müssen auf beiden Seiten gelöst werden). Wenn Sie ein Multimeter verwenden, das im "Durchgangsmodus" oder in der Widerstandsmessung enthalten ist, müssen Sie die entsprechenden Drähte "klingeln". Wenn das Gerät einen oder mehrere von ihnen beschädigt, können Sie auf zwei Arten vorgehen. Die erste ist eine Sichtprüfung und ein Reparaturversuch. Der zweite ist ein vollständiger Austausch der beschädigten Drähte. Die zweite Option ist jedoch vorzuziehen.
  • Relaisfunktion (Sicherungen) prüfen. Wenn die Kerzen und Drähte in Ordnung sind, ist es sinnvoll, den Zustand der Sicherungen zu überprüfen. Normalerweise befinden sie sich im Gehäuse des Steuerrelais oder sind im Betriebsstromkreis enthalten (abhängig von der spezifischen Konstruktion des Fahrzeugs). Wenn die Sicherung durchgebrannt ist, müssen Sie sie nur ersetzen. Es ist auch sinnvoll, den Betrieb des Relais selbst zu überprüfen, wenn die Drähte, Sicherungen und Kerzen intakt sind. Dazu muss es abgebaut werden. Sie müssen dies jedoch an einem speziellen Stand überprüfen, daher ist es besser, sich an einen Autoservice zu wenden.
  • Überprüfen Sie die Kontakte auf dem Chip . Dies kann mechanisch erfolgen, indem einfach versucht wird, wie fest der Halter die Kontakte zusammenpresst. Manchmal kommt es vor, dass die Kunststoffbefestigungen einfach reißen und sich die Kontakte lösen. Sie können einfach die Verbindung wackeln und das Ergebnis anzeigen. Wenn der Chip jedoch defekt ist, ist es besser, ihn vollständig durch einen neuen zu ersetzen.
  • Überprüfen Sie, ob das Aufheizen funktioniert . Betrachten Sie diese Prüfung bei einem gängigen Opel Vectra. Andere Maschinen haben andere Testwerte, aber das Testverfahren ist das gleiche. Um dies zu überprüfen, müssen Sie den Motor so weit warmlaufen lassen, dass der Temperatursensor +20 Grad Celsius anzeigt. Als nächstes müssen Sie die Zündung einschalten, die Kerzen aufheizen lassen und den Motor starten. Danach müssen Sie mit einem Voltmeter (elektronisches Multimeter) die Spannung an den Zündkerzen überprüfen. Der Spannungswert an ihnen sollte 24 Sekunden lang etwa 2,4 Volt betragen. Wenn an den Kerzen keine Spannung anliegt, funktioniert das Wiedererhitzen nicht. Es ist eine zusätzliche Diagnose erforderlich - das Steuergerät und direkt die Zündkerzen.
  • Temperatursensor prüfen . Dazu muss es zerlegt und sein Innenwiderstand und / oder die von ihm erzeugte Spannung überprüft werden (abhängig von der Sensorkonstruktion für verschiedene Fahrzeuge).
  • Überprüfen Sie den Ladezustand des Akkus . Darüber hinaus muss dies nicht nur bei laufendem Motor erfolgen, sondern auch während des Startvorgangs, da in diesem Moment der Spannungswert abfällt. Laden Sie den Akku gegebenenfalls auf den Nennwert auf.

Als vorbeugende Maßnahme empfehlen einige Autofahrer, die "Minus" -Kontakte einzelner Motoreinheiten (dh die "Massen" -Kontakte) zu prüfen. Dies gilt insbesondere für Maschinen in erheblichem Alter, bei denen an den Befestigungspunkten an den Karosserieelementen Rostgefahr besteht. Ein guter Tipp ist, die Kontakte nicht nur zu reinigen, sondern auch mit Graphitfett zu schmieren.

Fairerweise sollte beachtet werden, dass viele Autofahrer diesen Fehler überhaupt nicht beachten. Dies kann jedoch nur erfolgen, wenn die Glühkerzen, die Unversehrtheit ihrer Drähte, die Funktionsfähigkeit des "Chips" und die Unversehrtheit der Sicherungen geprüft werden. Laut Statistik sind jedoch am häufigsten die Glühkerzen schuld. Daher ist es besser, zumindest immer mit zwei Drähten und einer 12-Volt-Glühlampe (ein Ende am "+" Batterie, die Glühbirne ist kaputt und die zweite wiederum berührt den zentralen Kontakt der Kerze).

Vergessen Sie nicht, den Fehler im Speicher des elektronischen Steuergeräts zurückzusetzen, nachdem Sie alle gefundenen Fehler behoben haben. Nach dem Starten des Motors müssen Sie überprüfen, ob der Fehler erneut auftritt (oder ob Fehler mit anderen Codes auftreten).

Fazit

Der Fehlercode p0380, der Probleme im Stromkreis der Glühkerzen signalisiert, ist nicht kritisch. In der warmen Jahreszeit (bei positiver Temperatur) in den meisten Autos ändert sich ihr "Verhalten" also nicht. Wenn jedoch kaltes Wetter einsetzt, startet der Motor möglicherweise nicht gut, da die Glühkerzen möglicherweise nicht funktionieren. Wenn das Wetter draußen kalt ist, ist es daher besser, Diagnose und Reparaturen nicht zu verzögern. Bei warmem Wetter ist der Fehler jedoch nicht kritisch und das Auto kann verwendet werden. Denken Sie jedoch daran, dass eine längere Verwendung fehlerhafter Glühkerzen zu zusätzlichen Problemen führen kann, z. B. zu Problemen bei der anschließenden Demontage. Daher ist es ratsam, den Fehler im Voraus zu beseitigen.