Lesen von Fehlercodes mit dem OP-COM-Autoscanner eines Opel Zafira A-Fahrzeugs

Mit den folgenden Geräten können Sie die Fehlercodes von Opel-Fahrzeugen anzeigen:

  1. GM Tech2
  2. Delphi DS150E
  3. OP-COM
  4. ELM327

Es gibt natürlich auch andere Scanner, aber die oben genannten Geräte sind die am häufigsten verwendeten, und Sie können im Internet genügend Informationen dazu finden.

GM Tech2 ist ein Händlerdiagnosekomplex, der an Händler-Tankstellen für die Fahrzeugdiagnose verwendet wird. Und dementsprechend kann es sich ein einfacher Autoenthusiast nicht leisten.

Der Delphi DS150E Autoscanner ist universell einsetzbar und unterstützt 48 verschiedene Automarken und mehr als 4.000 Modelle. Die Kosten sind ebenfalls hoch.

Die Budgetoptionen sind der OP-COM-Autoscanner und der ELM327-Autoscanner.

Für die Diagnose von Opel-Fahrzeugen ist OP-COM jedoch vorzuziehen, da es über mehr Funktionen verfügt. Funktionen des OP-COM-Autoscanners:

  • automatische Erkennung aller unterstützten Steuergeräte (elektronisches Motorsteuergerät),
  • Lesen, Dekodieren und Löschen von Fehlercodes,
  • Anzeige von Informationen und verschiedenen Parametern des Autos in Echtzeit,
  • Codierung einzelner Blöcke (Airbag usw.),
  • Aktivierung von Exekutivmechanismen,
  • Verschreiben und Löschen von Wegfahrsperrenschlüsseln.
  • Verbindung von Wegfahrsperre und Motorsteuergerät,
  • Zurücksetzen der Wartungsintervalle,
  • und vieles mehr.

Sie können OP-COM für eine „lächerliche“ Menge auf dem weltberühmten chinesischen Markt kaufen.

Zum Lesen der Fehlercodes benötigen Sie also eine OP-COM und einen Laptop mit installiertem Programm. Das Verfahren ist wie folgt:

1. Schalten Sie die Autozündung ein und schließen Sie den OP-COM an den Laptop an.

2. Entfernen Sie die Kunststoffabdeckung unter der Handbremse. 3. Schließen Sie den OP-COM an den Anschluss an, der sich unter der entfernten Abdeckung befindet. 4.Öffnen Sie das OP-COM-Programm und klicken Sie auf den Abschnitt "Diagnose". 5.Wählen Sie das Jahr der Fahrzeugproduktion aus. 6.Wählen Sie das Automodell. 7.Wählen Sie die Markierung des Motors. 8. Als nächstes wird eine Verbindung mit der Motor-ECU hergestellt und Informationen darüber werden angezeigt. Um die Störungscodes zu lesen, drücken Sie auf den Abschnitt „Fehlercodes“. 9. Wir sehen die Störungscodes und deren Dekodierung. Und auch: Ist dieser Fehler momentan vorhanden oder nicht? Das heißt, ob es aktiv ist oder nicht. 10. Hier können Sie die Codes drucken, in einer Datei speichern und entsprechend löschen. 11. Das Lesen von Fehlercodes mit OP-COM bei anderen Opel-Modellen erfolgt auf die gleiche Weise.