Welcher Katalysatorreiniger ist besser? TOP-5 Bewertung

Katalysatorreiniger sind in flüssiger und Schaumform erhältlich. Das erste wird dem Kraftstoff zugesetzt, und während des Fahrens des Autos wird das Innere des Katalysators gereinigt. Schaumreiniger müssen mit einem Röhrchen im Inneren des Katalysators hinzugefügt werden. Es ist wichtig, dass die Reiniger nur in Fällen helfen, in denen sich die Katalysatoren in einem mehr oder weniger normalen Betriebszustand befinden und nur eine große Menge unverbrannten Rußes vorhanden ist. Sie sind für ausgebrannte Einheiten unbrauchbar, denn wenn das katalytische Gitter zu bröckeln beginnt, kann nichts es retten.

Inhalt:

  • Anzeichen eines verstopften Katalysators
  • So überprüfen Sie den Katalysator
  • Überprüfung der beliebten Reinigungsprodukte

Katalysatorreiniger

Heutzutage sind fünf Hauptkatalysatorreiniger bei Autofahrern beliebt, deren Informationen in einer Bewertung zusammengefasst sind, die auf Bewertungen und Tests von Autobesitzern basiert.

Tabelle der besten Katalysatorreiniger

Name des Luftreinigers Merkmale der Packungsvolumen, ml Preis ab Sommer 2020, russische Rubel
Hi Gear Katalysator & Kraftstoffsystemreiniger Der effektivste und beliebteste Reiniger 444 600
Liqui Moly Katalytisches System sauber Eine Packung des Additivs reicht für die größte Menge Benzin 300 500
Gat Katze sauber Kann mit verschiedenen Motortypen verwendet werden 300 1200
Lavr Universal Flush, wird regelmäßig hinzugefügt 310 300
Pro Tec DPF Katalysatorreiniger Bester Schaumkatalysator und Partikelfilterreiniger 400 2000

Symptome, dass der Katalysator verstopft ist

Der Katalysator des Autos ist ständig verstopft. Die Geschwindigkeit und der Grad der Verunreinigung hängen von der Qualität des verwendeten Kraftstoffs und den Betriebsbedingungen der Maschine ab. Und je schädlicher Verunreinigungen in Benzin / Dieselkraftstoff sind, aber die Bewegung eines Autos auf den Stadtverkehr beschränkt ist, desto schneller verstopft der Katalysator. Daher empfehlen Autohersteller die regelmäßige Verwendung eines Additivs, um Ruß in der Abgasanlage zu entfernen.

Die Selbstreinigung des Katalysators erfolgt nur, wenn die Abgastemperatur 500 ° C überschritten hat.

Sie können den Katalysator mit Ihren eigenen Händen auf Verstopfung überprüfen, ohne ihn für eine Reihe von Anzeichen und Tests zu entfernen.

  • Abnahme der Motorleistung . Das Auto beschleunigt schlecht, "zieht nicht".
  • Motordrehzahl begrenzen . Wenn das Gaspedal gedrückt wird, erreichen die Umdrehungen einen bestimmten Wert (normalerweise etwa 2000 ... 3000 U / min, abhängig vom Verstopfungsgrad des Katalysators), und selbst ihr Wert steigt nicht an.
  • Erhöhter Benzinverbrauch . Der entsprechende Wert hängt auch vom Manometerdruck vor dem Katalysator ab. Typischerweise steigt der Kraftstoffverbrauch um 5 ... 10%. Dies kann mit dem Bordcomputer überprüft werden.
  • Erhöhter Verbrauch von Motoröl . Hier ist es genauso. Das Öl beginnt zu brennen, sein Füllstand nimmt ab und die Leistung sinkt stark.
  • Niedriger Abgasdruck . Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu überprüfen. Legen Sie einfach Ihre Hand auf das Auspuffrohr. Mit einem sauberen Katalysator sollten Abgase in Pulsationen, dh Rucken, aus dem Rohr gezogen werden. Wenn sie reibungslos herauskommen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Katalysator verstopft ist. Nach der zweiten Methode müssen Sie Ihre behandschuhte Handfläche fest auf das Rohr drücken und die Gase "zerdrücken". Mit einem Arbeitskatalysator kann er nicht länger als zwei oder drei Sekunden aufbewahrt werden. Wenn die Hand ohne Probleme gehalten wird, ist der Katalysator verstopft. Bitte beachten Sie, dass diese Methoden nur funktionieren, wenn die Steckdose dicht ist !

Die oben aufgeführten Symptome können häufig auf andere Motorausfälle hinweisen. Daher ist es ratsam, eine zusätzliche Überprüfung des Katalysators auf Gegendruck durchzuführen.

So überprüfen Sie, ob der Katalysator verstopft ist

Das Verstopfen des Katalysators und dementsprechend die Zweckmäßigkeit der Verwendung eines Additivs, das ihn reinigt, kann unabhängig ohne Demontage mit einem Manometer erfolgen. Es ist notwendig, den Gegendruck am Katalysatoreinlass zu messen. Dies geschieht auf verschiedene Arten.

Das Manometer selbst kann über den Adapter entweder in ein spezielles Loch (bei einigen Katalysatoren, die sich unter dem Boden des Fahrzeugs befinden, befindet sich häufig ein spezielles Loch, das mit einem Stopfen verschlossen ist) oder in das Landeloch des Sauerstoffs geschraubt werden Sensor (wenn sich der Katalysator im Motorraum befindet).

Um ein Gerät zur Überprüfung des Katalysators mit Ihren eigenen Händen herzustellen, benötigen Sie:

  • ein Manometer mit einem maximalen Messbereich von 0,3 ... 0,5 kgf / cm² (es ist wichtig, dass es eine angemessene Skalenteilung hat);
  • Verbinden Sie es hermetisch mit einer Armatur mit einem Innendurchmesser von einem halben Zoll und einem 10-mm-Schlauch (der einfachste Weg ist mit einem FUM-Band).
  • verbindet sich mit dem Schlauch (in diesem Fall sind die Eigenschaften des Schlauchs nicht wichtig, Hauptsache, der Durchmesser unterscheidet sich nicht wesentlich vom Durchmesser der Armatur);
  • Schließen Sie am anderen Ende des Schlauchs die M18-Verschraubung durch die Klemme an.

Nachdem Sie die Lambdasonde (Sauerstoffsensor) vor dem Katalysator abgeschraubt haben, schrauben Sie das dort hergestellte Gerät ein und sehen Sie auf die Anzeige, nachdem Sie den Motor gestartet und das Gas auf maximaler Geschwindigkeit gehalten haben.

Wenn der Katalysator sauber ist und nicht gereinigt werden muss, sollte der Druck 0,2 bis 0,3 kgf / cm² bei 5000 U / min (im Leerlauf 0,1 kgf / cm²) nicht überschreiten . Wenn es etwas mehr ist (ungefähr 0,5 kgf / cm²), ist es sinnvoll, den Katalysator zu reinigen, einschließlich der Verwendung eines speziellen Reinigers. Über 150 kPa wird es gewechselt oder ausgeknockt, es ist bereits unbrauchbar und schadet nur dem Motor!

Es ist auch möglich, den Zustand des Neutralisators visuell zu beurteilen. Dazu müssen Sie ihn jedoch zerlegen oder das Endoskop (in das Sensorloch) einführen. Eine solche Überprüfung ist erforderlich, wenn die Zerstörung des internen Elements begonnen hat. An spezialisierten Tankstellen wird der Zustand des Katalysators mit einem Oszilloskop überprüft, wobei nicht nur der Druck, sondern auch die Spannung an den Sauerstoffsensoren analysiert wird.

Bei positiven Anzeichen für eine Zwangsreinigung können Sie mit einem Spezialwerkzeug zwei seiner Typen verwenden - einen Kraftstoffzusatz, der einfach die Temperatur im Katalysator erhöht und so zur natürlichen Verbrennung von Ruß beiträgt. Oder verwenden Sie einen Schaumkatalysatorreiniger, der mit einem Schlauch durch die Löcher des Sauerstoffsensors eingeführt wird und den Ruß auflöst.

Es wird empfohlen, dieses Verfahren alle 15 ... 20.000 Kilometer durchzuführen . Und wenn das Auto schlechten Kraftstoff verbraucht - noch häufiger.

Wenn sein Zustand kritisch ist und er fast auseinander fällt, ist jeder Reiniger hier machtlos. Eine ähnliche Überlegung gilt auch, wenn die Struktur des Keramikkatalysators insbesondere mit bleihaltigem Benzindampf geschmolzen wird. In diesen Fällen ist nur der Austausch des Katalysators erforderlich. Daher sollten Sie vom Reiniger kein Wunder der Erholung erwarten!

Bewertung der besten Katalysatorreiniger

Die Auswahl des besten Katalysatorreinigers ist oft schwierig, da sich zunächst die Frage stellt, welches Mittel besser ist - ein Schaum oder ein flüssiger Zusatzstoff. Das Folgende ist eine Bewertung der beliebten Reinigungsmittel, die von einheimischen Autobesitzern verwendet werden. Die Liste enthielt nur wirklich effektive und darüber, welche positiven Bewertungen im Internet gefunden wurden, sowie echte Tests. Wenn Sie auch den einen oder anderen Reiniger verwendet haben - teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unter dem Material mit.

Hi Gear Katalysator & Kraftstoffsystemreiniger

Hi Gear Catalytic Converter & Fuel System Cleaner gilt als einer der besten in seinem Marktsegment. Es dient nicht nur zur direkten Reinigung des Katalysators, sondern auch zur Reinigung des Stromversorgungssystems (Brennräume) von Einspritzmotoren. Es ist als professionelles Werkzeug positioniert, dh es kann unter anderem bei professionellen Autodiensten eingesetzt werden.

Es ist absolut sicher für Sauerstoffsensoren. Die darin enthaltenen Reinigungsmittel waschen nicht nur Ruß vom Katalysator ab, sondern entfernen auch Schmutz vom Gastank, den Oberflächen der Elemente des Ansaugtrakts, der Drosselklappe, der Einlassventile und der Wände der Brennräume.

Dank des Katalysatorreinigers "High Gear" wird der hydrodynamische Widerstand des Ansaugsystems verringert, die Motorleistung wiederhergestellt, die Drehzahl stabilisiert und die Toxizität der Abgase verringert.

Hi Gear ist ein klassischer Flüssigreiniger, der vor dem Auftanken in den Gastank gefüllt werden muss. Eine Dose reicht für 65… 75 Liter Benzin. Wenn der Gastank kleiner oder nicht vollständig gefüllt ist, füllen Sie das Volumen des Reinigers entsprechend dem berechneten Anteil ein. Es wird empfohlen, den Reiniger alle 5000 ... 7000 Kilometer aufzutragen.

Bewertungen und Tests im Internet zeigen, dass der High Gear Catalyst Cleaner wirklich gut zur Reinigung von Katalysatorwaben geeignet ist. Das Auto beschleunigt lebhafter, der Benzinverbrauch sinkt, die Motordrehzahl stabilisiert sich. Von den Mängeln ist festzustellen, dass der Hersteller höchstwahrscheinlich die Häufigkeit der Verwendung in seinem kommerziellen Interesse deutlich unterschätzt hat. In der Praxis kann der Reiniger zur Vorbeugung auch nach zehntausend Kilometern eingesetzt werden.

Hi Gear Catalyst Cleaner wird in einer 444 ml Metalldose verkauft. Ihre Teilenummer für den Kauf ist HG3270. Der Preis für ein Glas ab Sommer 2020 beträgt etwa 600 russische Rubel.

einer

Liqui Moly Katalytisches System sauber

Der Additivkatalysatorreiniger Liqui Moly Catalytic System Clean ist das zweitbeliebteste Produkt in diesem Segment. Es soll nicht nur Ruß vom Katalysator entfernen, sondern auch verhindern, dass er erneut auftritt. Es reinigt auch das Co-Processing-System, die Ventile und die Brennkammer. Es kann für alle Benzinmotoren mit Katalysator verwendet werden, einschließlich solcher, die mit einem Turbolader ausgestattet sind.

Bitte beachten Sie, dass der Hersteller ausdrücklich angibt, dass es unmöglich ist, Ablagerungen auf Manganoxidbasis im Katalysator mit einem Additiv zu entfernen! Autofahrer stellen in ihren Testberichten zum Testen des Liquid Molly-Katalysatorreinigers fest, dass das Additiv dem Motor tatsächlich Leistung zurückgibt, den Benzinverbrauch senkt und der Motor ruhiger läuft. Unter den Nachteilen kann festgestellt werden, dass das Additiv stark kontaminierte Katalysatoren nicht mehr reinigen kann, aber diese Eigenschaft sind die meisten dieser Mittel.

Der Katalysatorreiniger "Liquid Moli" wird in einem 300-ml-Gefäß auf dem Markt verkauft. Der Hersteller gibt an, dass es für 70 Liter Benzin ausreicht. Sie können es nicht nur vor dem Auftanken füllen, sondern es ist auch jederzeit wichtig, den Volumenanteil zu beobachten. Artikelnummer - 7110. Der Preis für eine Dose für den oben genannten Zeitraum beträgt ca. 500 Rubel.

2

Gat Katze sauber

Gat Cat Clean wird als Reiniger für Katalysator und Sauerstoffsensor (Lambdasonde) vermarktet. Kann für Benzin- und Dieselmotoren mit DPF sowie für Hybridfahrzeuge verwendet werden. Außerdem werden die Elemente des Kraftstoffsystems gereinigt. Dank der Verwendung des Jet Cat Wedge-Reinigers werden Harz- und Koksablagerungen vom Katalysator entfernt, Kohlenstoffablagerungen werden entfernt, die Wahrscheinlichkeit von Korrosion auf dem Metall (einschließlich elektrochemischer Stoffe) wird verringert und die Toxizität von Abgasen wird verringert.

Das Grundprinzip des Betriebs ist die Verwendung chemischer Verbindungen, die die Verbrennungstemperatur von Rußelementen auf + 450 ° C senken, wodurch sie viel früher als unter Standardbedingungen ausbrennen. Kann mit jeder Art von Kraftstoff verwendet werden. 300 Milliliter Reiniger reichen aus, um sich in 60 Litern Kraftstoff aufzulösen. Die Wirkung hält bis zu 3000 km an, danach muss die Prophylaxe wiederholt werden.

Tests mit Gat Cat Clean haben eine gute Wirksamkeit gezeigt. Eine recht gute Leistung wird durch seine Vielseitigkeit kompensiert, da sie für alle Motoren verwendet werden kann. Ein wesentlicher Nachteil ist der im Vergleich zu den Wettbewerbern offensichtlich überteuerte Preis.

Das Volumen eines im Verkauf befindlichen Glases beträgt 300 ml. Der Artikel für den Kauf ist 62073. Der Preis für eine Packung beträgt 1200 Rubel.

3

Lavr

Das multifunktionale Additiv Lavr ist ein professionelles Werkzeug zur Verbesserung der Kraftstoffleistung. Tatsächlich ist es ein prophylaktisches Mittel, das ein Verstopfen der Elemente des Kraftstoffsystems einschließlich des Katalysators verhindert. Das Additiv enthält einen Verbrennungskatalysator, wodurch das Kraftstoffgemisch vollständig verbrennt und minimale Ablagerungen hinterlässt. Das Additiv "Lavr" kann für Benzineinspritz- und Vergasermotoren verwendet werden. Erhöht Benzinwaschmittel, verhindert Vereisung, reduziert Kohlenstoffablagerungen und verringert die Abgastoxizität.

Die praktische Verwendung des Lavr-Additivs zeigt, dass seine Waschmittel sehr mittelmäßig sind, auch zur Reinigung des Katalysators. Das heißt, wenn Sie es kontinuierlich verwenden, können Sie wirklich eine Steigerung der Motorleistung erzielen und die Sauberkeit beibehalten. Es kann jedoch kaum zur Reinigung verstopfter Katalysatoren verwendet werden, nur zur Vorbeugung. Glücklicherweise kann es aufgrund seines niedrigen Preises kontinuierlich in den Tank gegossen werden.

Das Volumen einer Dose beträgt 310 ml. Diese Menge ist zum Mischen mit 40 ... 60 Litern Benzin vorgesehen. Der Preis für eine Packung beträgt ca. 300 Rubel.

vier

Pro Tec DPF Katalysatorreiniger

Pro Tec DPF Katalysatorreiniger wird vom Hersteller als Partikelfilter und Katalysatorreiniger positioniert. Ein Merkmal des Produkts ist, dass der Reiniger schaumig ist, dh durch einen Schlauch direkt in den Katalysator geblasen wird. Hierzu wird ein Landeloch eines Sauerstoff- oder Temperatursensors verwendet, das vor dem Eingriff zerlegt werden muss. Mit dem Protek-Reiniger können auch die Elemente des AGR-Systems gereinigt werden.

Sein Funktionsprinzip besteht darin, dass es Ablagerungen in der Katalysatorwabe entkokt und die Regeneration des Partikelfilters fördert. Demontage und Demontage des Katalysators und des Partikelfilters sind nicht erforderlich. Der Schaum verdunstet rückstandsfrei. Nachdem der Schaum in den Katalysator eingeblasen wurde, muss der Motor gestartet und gewartet werden, bis der gesamte (oder fast der gesamte) Schaum mit Schmutz aus dem Auspuffrohr fließt. Blasen Sie den Schaum bei ausgeschaltetem Motor aus!

Tests des Schaumkatalysatorreinigers und des Protek-Partikelfilters zeigen seine hohe Effizienz. Das Werkzeug kann für fast jeden Motor verwendet werden. Eine Flasche ist für eine Verwendung vorgesehen. Sie können das Produkt nicht zur Wiederverwendung freigeben. Von den Nachteilen ist im Vergleich zu flüssigen Reinigern nur ein deutlich hoher Preis zu verzeichnen, aber das Ergebnis ist es wert.

Das Volumen einer Flasche beträgt 400 ml. Das Kit enthält eine Aerosoldose mit einer Sprühsonde und einem flexiblen Schlauch. Es kann für Motoren jeder Größe verwendet werden. Wenn der letzte Schaum, der aus dem Auspuffrohr austritt, immer noch verschmutzt ist, wird empfohlen, den Reiniger wiederzuverwenden. Der Preis für eine Packung beträgt ca. 2.000 Rubel.

Die Pro Tec DPF Catalyst Cleaner-Technologie verwendet Pro Tec OXICAT als vorbeugende Maßnahme. Es ist ein flüssiger Reiniger für Katalysatoren und Sauerstoffsensoren. Es kann sofort verwendet werden, hat jedoch im Vergleich zu Pro Tec DPF Catalyst Cleaner eine geringere Effizienz und wird daher nur als vorbeugende Maßnahme empfohlen.

fünf

Fazit

Moderne Reinigungsmittel ermöglichen es Ihnen, einen Autokatalysator einfach und unabhängig zu reinigen, ohne zu einem Autoservice zu gehen. Die Hauptsache ist, dass sein Zustand nicht kritisch ist und dass er buchstäblich nicht auseinander fällt oder ausgebrannt wird. Es wird auch empfohlen, alle 15 ... 20.000 Kilometer Reinigungsmittel zu verwenden, wenn die Bewegung des Autos in der Stadt vorherrscht.