3 Methoden zur Überprüfung des Generatorspannungsreglers

Die Überprüfung des Generatorspannungsreglers ist manchmal erforderlich, wenn Probleme mit der Batterie festgestellt wurden. Insbesondere begann es zu unter- oder überladen. Wenn eine solche Fehlfunktion auftritt, ist es nur Zeit, das Relais des Generatorspannungsreglers zu überprüfen.

Das Relais sollte sich bei 14,2-14,5 V ausschalten

Die Aufgabe dieses einfachen Geräts besteht darin, den Wert der Spannung des elektrischen Stroms zu regeln, der vom Generator an die Batterie geliefert wird. Wenn dies fehlschlägt, ist der Akku entweder unzureichend geladen oder wird im Gegenteil aufgeladen, was ebenfalls gefährlich ist, da dies die Lebensdauer des Akkus erheblich verkürzt.

Stimmen Sie zu, dass eine solche Aussicht aufgrund eines kleinen Details nicht sehr gut ist. Deshalb ist es so wichtig, den Betriebszustand des Spannungsreglers zu überwachen (er kann auch als Pille oder Schokoriegel bezeichnet werden). Um den Spannungsregler ordnungsgemäß zu überprüfen, müssen Sie seinen Typ und einige wichtige Merkmale kennen.

Inhalt:

  • Arten von Relaisreglern
  • Störungssymptome
  • Ursachen von Störungen
  • Der einfachste Weg zu überprüfen
  • Überprüfen des kombinierten Relais
  • Überprüfen eines einzelnen Reglers
  • Empfehlungen zur Erhöhung der Ressource

Spannungsrelaistest

Arten von Spannungsreglern

Nachdem Sie herausgefunden haben, um welche Typen dieser Geräte es sich handelt, welche Merkmale und Eigenschaften sie haben, erhalten Sie ein umfassendes Verständnis der während der Überprüfung durchgeführten Verfahren. Es wird auch eine Antwort gegeben, je nachdem, welches Schema, auf welche Weise und wie der Generatorspannungsregler zu überprüfen ist. Es gibt zwei Arten von Reglern:

  • kombiniert;
  • trennen.
Spannungsregler

Im ersten Fall ist gemeint, dass der Körper des Reglers mit der Bürstenanordnung direkt im Körper des Generators ausgerichtet ist. Im zweiten Fall ist der Regler eine separate Einheit, die sich am Körper der Maschine im Motorraum befindet, und die Drähte vom Generator führen dorthin, und die Drähte davon werden bereits zur Batterie gezogen.

Ein Merkmal der Regulierungsbehörden ist, dass ihre Körper nicht trennbar sind. Sie werden normalerweise mit einem Dichtmittel oder einem speziellen Harz versiegelt. Und es macht keinen besonderen Sinn, sie zu reparieren, da das Gerät kostengünstig ist. Daher besteht das Hauptproblem bei diesem Schlüssel darin, das Relais des Generatorspannungsreglers zu überprüfen. Unabhängig von der Art des Reglers sind die Spannungszeichen gleich.

Störungssymptome

Im Falle einer Unterspannung wird der Akku einfach nicht aufgeladen. Das heißt, am Morgen können Sie das Auto nicht starten. Vielleicht leuchten die Lampen auf dem Armaturenbrett nicht einmal auf oder es treten Probleme während der Fahrt auf. Zum Beispiel dunkle Scheinwerfer in der Nacht, instabiler Betrieb des elektrischen Systems (Probleme mit Elektrogeräten - Scheibenwischer, Heizungen, Radiorecorder usw.).

Bei erhöhter Spannung besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Elektrolytstand in den Batteriebänken abnimmt oder wegkocht. Auf dem Batteriegehäuse kann auch eine weiße Beschichtung erscheinen. Der Akku verhält sich bei Überladung möglicherweise unzureichend.

Schilder, Fehlfunktionen, Reparatur von Generator und Spannungsregler

Darüber hinaus können die folgenden Anzeichen einer Fehlfunktion des Spannungsreglers unterschieden werden (in einigen Fällen können einige von ihnen vorhanden sein oder nicht, alles hängt von der spezifischen Situation ab):

  • Wenn die Zündung eingeschaltet ist, leuchtet die Kontrollleuchte auf dem Armaturenbrett nicht auf (obwohl dies ein Zeichen für andere Fehlfunktionen sein kann, z. B. die Tatsache, dass sie durchgebrannt ist, der Kontakt verschwunden ist usw.).
  • Nach dem Start erlischt die Batterieanzeige auf dem Armaturenbrett nicht . Das heißt, es liegen offensichtliche Fehlfunktionen beim Laden der Batterie vor.
  • Die Helligkeit der Scheinwerfer hängt von der Motordrehzahl ab (dies kann an einem verlassenen Ort überprüft werden, indem das Auto gegen eine Wand gestellt und das Gas abgestellt wird. Wenn sich das Leuchten ändert, ist der Spannungsregler höchstwahrscheinlich defekt.) ;;
  • Das Auto hielt beim ersten Mal nicht mehr an.
  • der Akku wird ständig entladen ;
  • Wenn die Anzahl der Motorumdrehungen 2000 U / min überschreitet, werden die Anzeigen auf dem Armaturenbrett ausgeschaltet .
  • Die dynamischen Eigenschaften des Autos fallen , dies macht sich insbesondere bei hohen Motordrehzahlen bemerkbar;
  • In einigen Fällen kann die Batterie kochen .

Gründe für den Ausfall des Relaisreglers

Die Gründe für den Ausfall des Spannungsreglers können sein:

  • Kurzschluss im Stromkreis, einschließlich Drehkreis der Erregerwicklung;
  • Ausfall der Gleichrichterbrücke (Ausfall von Dioden);
  • Polaritätsumkehr oder falsche Verbindung zu den Batterieklemmen;
  • Eindringen von Feuchtigkeit in das Gehäuse des Reglers und / oder Generators (z. B. beim Waschen eines Autos oder beim Fahren bei starkem Regen);
  • mechanische Beschädigung des Geräts;
  • natürlicher Verschleiß des Geräts, einschließlich Bürsten;
  • schlechte Qualität der direkt getesteten Geräte.

Es gibt eine Reihe einfacher Methoden, um den Regler zu überprüfen, ob die Baugruppe abnehmbar ist oder nicht.

Der einfachste Weg, einen Generatorspannungsregler zu testen

Der einfachste Weg, den Regler zu überprüfen, besteht darin, die Spannung an den Batterieklemmen mit einem Multimeter zu messen. Es ist jedoch sofort zu beachten, dass der unten angegebene Algorithmus keine 100% ige Ausfallwahrscheinlichkeit des Reglers selbst ergibt. Möglicherweise ist der Generator selbst außer Betrieb. Der Vorteil dieser Methode ist jedoch, dass sie einfach ist und das Gerät nicht vom Auto abgebaut werden muss. Der Algorithmus zum Überprüfen des Generatorspannungsreglers mit einem Multimeter lautet also wie folgt:

  • Stellen Sie den Tester auf den Gleichspannungsmessmodus auf einen Grenzwert von ca. 20 V ein (je nach Modell werden hauptsächlich Werte bis 20 V so genau wie möglich angezeigt).
  • Den Motor starten.
  • Messen Sie die Spannung an den Batterieklemmen im Leerlauf (1000 ... 1500 U / min). Bei einem funktionierenden Regler und Generator sollte der Wert im Bereich von 13,2 ... 14 V liegen.
  • Erhöhen Sie die Drehzahl auf Werte von 2000 ... 2500 U / min. Im Normalzustand des Stromkreises steigt die entsprechende Spannung auf 13,6 ... 14,2 V.
  • Bei einer Drehzahlerhöhung auf 3500 U / min und mehr sollte die Spannung 14,5 V nicht überschreiten.

Wenn sich die Spannungswerte während des Tests stark von den angegebenen unterscheiden, ist der Spannungsregler höchstwahrscheinlich in der Maschine defekt. Denken Sie daran, dass die Spannung nicht unter 12 V fallen und nicht über 14,5 V ansteigen sollte.

Wie oben erwähnt, kann der Regler getrennt oder mit einem Generator kombiniert werden. Derzeit sind fast alle ausländischen Autos und die meisten modernen inländischen Autos mit kombinierten Relais ausgestattet. Dies ist auf die Besonderheiten ihrer Arbeit und die Platzersparnis zurückzuführen.

Überprüfen des kombinierten Relaisreglers

Spannungsregler VAZ 2110 prüfen

Um die entsprechende Prüfung durchzuführen, muss die in der Abbildung gezeigte Schaltung zusammengebaut werden. Hierzu wird ein Ladegerät oder ein Netzteil mit einstellbarer Last verwendet (es ist wichtig, dass mit seiner Hilfe die Spannung im Stromkreis eingestellt werden kann), eine 12-V-Glühbirne (z. B. von einem Blinker oder ein Scheinwerfer mit einer Leistung von 3 ... 4 W), ein Multimeter, direkt der Spannungsregler (dies kann entweder von einem Bosch-Generator oder Valeo oder einem anderen sein). Es ist wünschenswert, die Drähte zur Kommutierung mit "Krokodilen" verwenden zu lassen.

Überprüfen des Spannungsreglers am Generator 37.3701: 1 - Akku; 2 - Ausgangsmasse des Spannungsreglers; 3 - Spannungsregler; 4 - Ausgang "Ш" des Reglers; 5 - Ausgang "B" des Reglers; 6 - Kontrolllampe; 7 - Ausgang "B" des Spannungsreglers.

Wenn Sie einen Stromkreis zusammenbauen, dessen Spannung einen Standardwert von 12,7 V hat, leuchtet das Licht einfach. Wenn Sie jedoch mit dem Spannungsregler den Wert auf 14 ... 14,5 V erhöhen, sollte bei einem funktionierenden Relais das Licht ausgehen. Ansonsten ist der Regler defekt. Das heißt, wenn die Spannung 14 ... 14,5 V (abhängig vom Modell der Maschine und dementsprechend vom Regler) und darüber erreicht, erlischt das Licht und wenn es auf den gleichen Wert abfällt, leuchtet es wieder auf.

Es ist wichtig, dass das Licht erst erlischt, wenn die an den Regler gelieferte Spannung 14 V erreicht. Andernfalls kann der Generator die Batterie im Leerlauf nicht normal aufladen.

Spannungsregler VAZ 2107 prüfen

Überprüfen des Spannungsreglers bei Fahrzeugen des Typs VAZ 2108/2109

Bis 1996 wurde ein alter Spannungsregler (17.3702) in einem VAZ 2107 mit einem 37.3701-Generator installiert. Das Überprüfungsverfahren ist oben angegeben. Nach 1996 wurde ein moderner Generator der Marke G-222 verwendet (es gibt einen integrierten Regler RN Ya112V (B1).

Wie Sie sehen können, ist der Verifizierungsalgorithmus für alle Regler praktisch gleich. Der einzige Unterschied besteht in den Grenzwerten, wenn das Relais aktiviert ist.

Überprüfen eines einzelnen Reglers

Überprüfen des Spannungsreglers am Generator G-222: 1 - Speicherbatterie; 2 - Spannungsregler; 3 - Kontrolllampe.

In der Regel wurden bei alten Autos, einschließlich inländischer VAZ, separate Spannungsregler installiert. Einige Hersteller tun dies jedoch bis heute. Der Überprüfungsprozess ist ähnlich. Dazu benötigen Sie eine Stromversorgung mit einem Spannungswertregler, einer 12-V-Glühbirne, einem Multimeter und einem direkt getesteten Regler.

Zur Überprüfung müssen Sie die in der Abbildung gezeigte Schaltung zusammenbauen. Der Prozess selbst ähnelt dem oben beschriebenen. Im Normalzustand (bei einer Spannung von 12 V) leuchtet das Licht. Wenn der Spannungswert auf 14,5 V ansteigt, geht er aus und wenn er abnimmt, leuchtet er wieder. Wenn während des Vorgangs die Lampe leuchtet oder bei anderen Werten erlischt, bedeutet dies, dass der Regler außer Betrieb ist.

Überprüfen des Relaistyps 591.3702-01

Relaistyp 591.3702-01

Prüfschema für Relaistyp 591.3702-01

Sie finden auch noch einen Spannungsregler vom Typ 591.3702-01, der auch bei VAZs mit Hinterradantrieb (von VAZ 2101 bis VAZ 2107), GAZ und Moskowitern installiert wurde. Das Gerät wird separat montiert und am Gehäuse installiert. Im Allgemeinen ähnelt die Prüfung der oben beschriebenen, die Unterschiede bestehen jedoch in den dafür verwendeten Kontakten.

Insbesondere hat es zwei Hauptkontakte - "67" und "15". Das erste ist ein Minus und das zweite ist ein Plus. Dementsprechend ist es zur Verifizierung erforderlich, die in der Figur gezeigte Schaltung zusammenzubauen. Das Verifizierungsprinzip bleibt gleich. Im Normalzustand leuchtet das Licht bei einer Spannung von 12 V und erlischt, wenn der entsprechende Wert auf 14,5 V ansteigt. Wenn der Wert auf seinen ursprünglichen Wert zurückkehrt, schaltet sich die Lampe wieder ein.

Ein klassischer Regler dieses Typs ist das Gerät der Marke PP-380, das in den Fahrzeugen VAZ 2101 und VAZ 2102 installiert ist. Wir liefern Referenzdaten zu diesem Regler.

Einstellbare Spannung bei der Temperatur des Reglers und der Umgebung (50 ± 3) ° С, V:
in der ersten Phase nicht mehr als 0,7
in der zweiten Stufe 14,2 ± 0,3
Widerstand zwischen Stecker "15" und Masse, Ohm 17,7 ± 2
Widerstand zwischen Stecker "15" und Stecker "67" bei offenen Kontakten, Ohm 5,65 ± 0,3
Luftspalt zwischen Anker und Kern, mm 1,4 ± 0,07
Abstand zwischen den Kontakten der zweiten Stufe, mm 0,45 ± 0,1

Überprüfen des dreistufigen Relais

Geregelte Stromversorgung

Geregelte Stromversorgung

Einige Autobesitzer installieren dreistufige Relais an ihren Autos anstelle von Standard- "Pralinen", die technologisch weiter fortgeschritten sind. Ihr Unterschied ist das Vorhandensein von drei Spannungspegeln, bei denen die Batterieleistung abgeschaltet wird (z. B. 13,7 V, 14,2 V und 14,7 V). Der entsprechende Pegel kann manuell mit einem speziellen Regler eingestellt werden.

Solche Relais sind zuverlässiger und ermöglichen eine flexible Einstellung des Abschaltspannungspegels. Die Überprüfung eines solchen Reglers ist den oben beschriebenen Verfahren völlig ähnlich. Vergessen Sie nur in diesem Fall nicht den am Relais eingestellten Wert und überprüfen Sie ihn entsprechend mit einem Multimeter.

Generatorprüfung

Es gibt eine Methode, mit der Sie die Leistung eines Fahrzeuggenerators überprüfen können, der mit einem Reglerrelais 591.3702-01 mit Diagnoseelementen ausgestattet ist. Es ist wie folgt:

  • Trennen Sie die Drähte zu den Kontakten 67 und 15 des Spannungsreglers.
  • Schließen Sie eine Glühbirne an (ohne den Regler vom Stromkreis aus).
  • Entfernen Sie das Kabel vom Pluspol des Akkus.

Wenn infolge dieser Maßnahmen der Motor nicht abgewürgt wird, kann argumentiert werden, dass der Generator des Fahrzeugs in Ordnung ist. Andernfalls ist es defekt und muss überprüft und ersetzt werden.

Empfehlungen zur Verlängerung der Lebensdauer des Reglers

Um die Lebensdauer des Spannungsreglers zu verlängern, müssen einige einfache Regeln zur Umsetzung vorbeugender Maßnahmen eingehalten werden. Unter ihnen:

  • Lassen Sie keine übermäßige Verschmutzung des Generators zu, überprüfen Sie regelmäßig seinen Zustand und zerlegen und reinigen Sie das Gerät gegebenenfalls.
  • Überprüfen Sie die Spannung des Generatorriemens und ziehen Sie ihn gegebenenfalls fest (selbst oder im Auto).
  • Kontrollieren Sie den Zustand der Generatorwicklungen, insbesondere lassen Sie sie nicht abdunkeln;
  • Überprüfen Sie den Kontakt am Steuerkabel des Relaisreglers auf Qualität und Oxidation.
  • Überprüfen Sie regelmäßig die Spannung an der Fahrzeugbatterie bei laufendem Motor.

Die Einhaltung dieser einfachen Regeln ermöglicht es Ihnen, die Ressourcen- und Lebensdauer sowohl des Generators als auch des Autospannungsreglers zu erhöhen.

Ergebnis

Das Prüfen des Spannungsreglerrelais ist eine einfache Angelegenheit, und fast jeder Autofahrer mit grundlegenden Reparaturfähigkeiten kann damit umgehen. Die Hauptsache ist, die entsprechenden Werkzeuge dafür zu haben - ein Multimeter, ein Netzteil mit Spannungsregler (obwohl Sie auch mit einem Ladegerät an eine Batterie anschließen können), eine 12-V-Lampe und Kabelstücke zur Montage des entsprechenden Stromkreises.

Wenn Sie während des Überprüfungsprozesses feststellen, dass der Regler nicht in Betrieb ist, muss er ersetzt werden (Reparaturarbeiten werden normalerweise nicht durchgeführt). Die Hauptsache ist, bei der Auswahl keinen Fehler zu machen und das Teil zu kaufen, das für Ihr Auto geeignet ist.