Am Lenkrad schlagen. Die Hauptursachen für Vibrationen im Lenkrad bei Geschwindigkeit und beim Bremsen

Das Schlagen des Lenkrads ist einer der nervigsten und unangenehmsten Faktoren beim Bedienen eines Autos. Darüber hinaus kann sie nicht nur jeden Fahrer wütend machen, sondern in einigen Fällen wird das Schlagen am Lenkrad zur Ursache eines Notfalls.

am Lenkrad schlagen

Es gibt zwei Arten von Vibrationen am Lenkrad :

  • Vibration mit Geschwindigkeit;
  • Vibration beim Bremsen.

Die Ursprungszentren dieser beiden Schwingungsarten sind unterschiedlich und von Natur aus unterschiedlich.

Das Problem, das mit Vibrationen des Lenkrads bei Geschwindigkeit (oder beim Fahren) verbunden ist, tritt bei Autobesitzern häufig nach einem saisonalen Reifenwechsel sowie als Folge des Schlagens eines Lochs bei Geschwindigkeit auf. Darüber hinaus kann das Schlagen sowohl konstant sein als auch bei einer bestimmten Geschwindigkeit auftreten (hauptsächlich von 80 km bis 100 km / h), obwohl es Fälle gibt, in denen das Schlagen nicht analysiert werden kann, wenn es bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten und unterschiedlichen Straßenoberflächen beginnt.

Ungleichgewicht im Gleichgewicht als eine der Hauptursachen für Schläge

Ein Leistenbruch kann zu starkem Wackeln im Lenker führen

Sie können lange erraten, wo das Problem liegt, aber eines ist klar: In den meisten Fällen handelt es sich um eine Verletzung des Massengleichgewichts eines oder mehrerer Räder . Berücksichtigen Sie diese und andere Gründe, die sich in der Regel auch ergänzen.

Ursachen für das Schlagen des Lenkrads bei Geschwindigkeit

  1. Schmutzige Scheibe;
  2. Die Radbalance ist gestört.
  3. Verletzung der Geometrie des Reifens oder der Scheibe;
  4. Verformung der Nabe oder der gesamten Aufhängung (dies ist hauptsächlich eine Verletzung der Parameter der Hebel);
  5. Die Scheibe entspricht nicht den Parametern der Nabe (Radmontage ist defekt). Dies schließt auch ein falsches Anziehen der Radschrauben ein, die eine sich verjüngende Basis haben. Das Anziehen der Muttern sollte von Hand am aufgehängten Rad erfolgen, wobei die Reihenfolge der gegenüberliegenden Schrauben abgewechselt wird.
Es gibt nur eine Schlussfolgerung aus all dem, was gesagt wurde: Sie müssen in bewährten Tankstellen balancieren, den Zustand der Felgen und Reifen überwachen und das Auto vorsichtig fahren. Nehmen Sie die richtige Montage der Reifen und Räder vor. Eigenschaften.

Abgenutzte oder beschädigte Bremsbeläge

Verschleiß an der Bremsscheibe

Das Problem mit Lenkvibrationen beim Bremsen sind entweder die Felgen oder die Bremsbeläge. Eine genaue Diagnose kann nur gestellt werden, indem der Bremssattel zerlegt und der Zustand der Beläge und Bremsscheiben überprüft wird. Defekte Lenkstangen und Zahnstangenspiel bewirken ebenfalls einen ähnlichen Effekt.

Ursachen für das Schlagen des Lenkrads beim Bremsen

  1. Bremsbeläge "bis Null" abgenutzt;
  2. Schichtung von Pads;
  3. Entwicklung der Bremsscheibe;
  4. Verletzung der Geometrie der Scheibe oder Bremstrommel;
  5. Die Arbeit des Bremssattels ist unterbrochen (Verkeilen der Führungen, schlechter Betrieb des Kolbens);
  6. Die Lenkstangen und die Zahnstange haben ein erhebliches Spiel.
Aus alledem schließen wir, dass die Heilung für das Schlagen im Lenkrad während des Bremsens eine hochwertige Trennwand des Bremsmechanismus sowohl vorne als auch hinten ist. Rechtzeitiger Austausch von Bremsbelägen, Bremsscheiben und Verhinderung des Bremssattels.

Verfasser: Ivan Matieshin