3 Methoden zum Ausstoßen einer Luftschleuse aus einem Kühlsystem - schnell und korrekt (Exorzismus)

Das Vorhandensein von Luftigkeit im Kühlsystem ist sowohl für den Motor als auch für andere Fahrzeugkomponenten mit Problemen behaftet. Insbesondere kann es zu einer Überhitzung kommen oder der Ofen heizt nicht gut. Daher ist es für jeden Autofahrer nützlich zu wissen, wie eine Luftschleuse aus dem Kühlsystem entfernt wird. Dieses Verfahren ist ziemlich trivial, so dass selbst Anfänger und unerfahrene Autoenthusiasten es tun können. In Anbetracht ihrer Bedeutung werden wir drei Methoden zur Luftentfernung diskutieren. Aber lassen Sie uns zuerst darüber sprechen, wie man versteht, dass es Luftstaus gibt, und die Gründe für ihr Auftreten.

Inhalt:

  • Symptome in der Luft
  • Ursachen für Luftstaus
  • Entfernungsmethoden
  • Allgemeine Empfehlungen

Luftschleuse entfernen

Symptome in der Luft

Wie kann man verstehen, dass eine Luftschleuse im Kühlsystem aufgetreten ist? Wenn dieses Phänomen auftritt, treten mehrere typische Symptome auf. Unter ihnen:

  • Probleme beim Betrieb des Thermostats . Insbesondere wenn sich der Lüfter nach dem Starten des Motors sehr schnell einschaltet, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Thermostat außer Betrieb ist. Ein weiterer Grund dafür kann sein, dass sich Luft in der Pumpendüse angesammelt hat. Wenn das Thermostatventil geschlossen ist, zirkuliert das Frostschutzmittel in einem kleinen Kreis. Eine andere Situation ist auch möglich, wenn der Pfeil für die Kühlmitteltemperatur auf "Null" steht, wenn der Motor bereits warm genug ist. Auch hier sind zwei Optionen möglich - eine Fehlfunktion des Thermostats oder das Vorhandensein einer Luftschleuse.
  • Frostschutzmittel undicht . Sie kann visuell anhand der Frostschutzspuren an einzelnen Elementen des Motors oder des Fahrgestells der Maschine überprüft werden.
  • Die Pumpe macht Geräusche . Bei seinem teilweisen Ausfall treten Fremdgeräusche auf.
  • Herdprobleme . Dafür gibt es viele Gründe, aber einer der Gründe ist die Bildung einer Luftschleuse im Kühlsystem.

Wenn Sie mindestens eines der oben beschriebenen Symptome feststellen, müssen Sie das Kühlsystem diagnostizieren. Bevor Sie dies tun, ist es jedoch hilfreich zu verstehen, was die möglichen Probleme verursacht hat.

Ursachen für Luftstaus

Das Lüften des Kühlsystems kann durch eine Reihe von Fehlfunktionen verursacht werden. Unter ihnen:

  • Druckentlastung des Systems . Es kann an verschiedenen Stellen auftreten - an Schläuchen, Armaturen, Düsen, Rohren usw. Die Druckentlastung kann durch mechanische Beschädigung der einzelnen Teile, deren natürlichen Verschleiß und Druckabfall im System verursacht werden. Wenn nach dem Entfernen der Luftschleuse wieder Luft im System auftritt, ist sie drucklos. Daher ist es notwendig, eine Diagnose und eine Sichtprüfung durchzuführen, um den beschädigten Bereich zu identifizieren.Frostschutzmittel füllen

    Frostschutzmittel mit einem dünnen Strahl einfüllen

  • Falsches Verfahren zum Hinzufügen von Frostschutzmittel . Wenn es mit einem breiten Strom gefüllt war, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Phänomen auftritt, wenn Luft nicht aus dem Tank entweichen kann, da es häufig einen schmalen Hals hat. Um dies zu verhindern, muss das Kühlmittel daher langsam eingefüllt werden, damit Luft aus dem System austreten kann.
  • Luftventil defekt . Seine Aufgabe ist es, überschüssige Luft aus dem Kühlsystem zu entfernen und zu verhindern, dass es von außen eindringt. Bei einer Fehlfunktion des Luftventils wird Luft angesaugt, die sich über den Motorkühlmantel ausbreitet. Die Situation kann korrigiert werden, indem der Deckel (meistens) repariert oder durch das erwähnte Ventil ersetzt wird.
  • Pumpenstörung . Die Situation hier ist ähnlich wie in der vorherigen. Wenn die Faser oder die Pumpenöldichtung Luft von außen durchlassen, gelangt sie auf natürliche Weise in das System. Wenn die beschriebenen Symptome auftreten, wird daher empfohlen, diesen Knoten zu überprüfen.
  • Austreten von Kühlmittel . Tatsächlich ist dies die gleiche Druckentlastung, da anstelle von Frostschutzmittel Luft in das System eindringt und dort einen Stopfen bildet. Undichtigkeiten können an verschiedenen Stellen auftreten - an Dichtungen, Rohren, Heizkörpern usw. Es ist nicht so schwierig, diese Fehlfunktion zu überprüfen. Frostschutztropfen sind normalerweise auf Motorkomponenten, Fahrgestellen oder anderen Teilen der Maschine sichtbar. Wenn sie gefunden werden, muss das Kühlsystem überarbeitet werden.
  • Ausfall der Zylinderkopfdichtung . In diesem Fall kann Frostschutzmittel in die Motorzylinder gelangen. Eines der auffälligen Symptome eines solchen Problems ist das Auftreten von weißem Rauch aus dem Auspuffrohr. Gleichzeitig kommt es aufgrund des Eindringens von Abgasen in das Ausdehnungsgefäß des Kühlsystems häufig zu erheblichen Blasenbildung. Weitere Informationen zu den Anzeichen eines Ausfalls der Zylinderkopfdichtung sowie Tipps zum Ersetzen finden Sie in einem anderen Artikel.

Kühlerdeckel

Jeder der oben beschriebenen Gründe kann die Komponenten und Mechanismen des Fahrzeugs beschädigen. Zunächst leidet der Motor , da seine normale Kühlung gestört ist. Es überhitzt sich, weshalb der Verschleiß kritisch wird. Dies kann zu Verformungen der einzelnen Teile, zum Versagen der Dichtungselemente und in besonders gefährlichen Fällen sogar zum Verklemmen führen.

Das Lüften führt auch zu einem schlechten Betrieb des Ofens. Die Gründe dafür sind ähnlich. Frostschutzmittel zirkulieren nicht gut und übertragen nicht genügend Wärme.

Als nächstes gehen wir direkt zu den Methoden über, mit denen Sie die Luftschleuse aus dem Kühlsystem entfernen können. Sie unterscheiden sich in der Art und Weise, wie sie ausgeführt werden, sowie in der Komplexität.

Methoden zum Entfernen einer Luftschleuse aus dem Kühlsystem

So entfernen Sie eine Luftschleuse aus dem Kühlsystem eines VAZ-Klassikers

Es gibt drei Hauptmethoden, mit denen eine Luftschleuse entfernt werden kann. Lassen Sie uns sie der Reihe nach auflisten. Die erste Methode eignet sich hervorragend für VAZ-Fahrzeuge . Sein Algorithmus wird wie folgt sein:

  1. Entfernen Sie alle Schutzvorrichtungen oder andere Gegenstände vom Motor, die Sie möglicherweise daran hindern, den Kühlmittelausgleichsbehälter zu erreichen.
  2. Trennen Sie eine der Düsen, die für die Erwärmung der Drosselklappenbaugruppe verantwortlich sind (egal, direkt oder rückwärts).
  3. Entfernen Sie den Ausgleichsbehälterdeckel und bedecken Sie den Hals mit einem losen Tuch.
  4. Schlag in den Tank. Dadurch entsteht ein leichter Überdruck, der ausreicht, damit die überschüssige Luft durch die Düse entweichen kann.
  5. Sobald Frostschutzmittel aus dem Loch für das Abzweigrohr austreten, setzen Sie das Abzweigrohr sofort darauf und befestigen Sie es vorzugsweise mit einer Klemme. Andernfalls tritt wieder Luft ein.
  6. Schließen Sie den Ausgleichsbehälterdeckel und setzen Sie alle zuvor ausgebauten Motorschutzvorrichtungen wieder zusammen.

Das zweite Verfahren wird gemäß dem folgenden Algorithmus durchgeführt:

  1. Starten Sie den Motor und lassen Sie ihn 10 ... 15 Minuten laufen. Schalten Sie ihn dann aus.
  2. Entfernen Sie die erforderlichen Elemente, um zum Kühlmittelausgleichsbehälter zu gelangen.
  3. Trennen Sie eine der Düsen am Tank, ohne den Deckel abzunehmen. Wenn das System luftig war, tritt Luft aus dem System aus.
  4. Sobald das Frostschutzmittel ausgegossen ist, installieren Sie das Rohr sofort wieder und befestigen Sie es.
Seien Sie dabei vorsichtig, da die Temperatur des Frostschutzmittels hoch sein und einen Wert von +80 ... 90 ° C erreichen kann.

Die dritte Methode zum Entfernen einer Luftschleuse aus dem System muss wie folgt durchgeführt werden:

  1. Stellen Sie die Maschine in eine erhöhte Position, so dass die Vorderseite höher ist. Es ist wichtig, dass der Kühlerdeckel höher ist als der Rest des Kühlsystems. Ziehen Sie gleichzeitig das Auto an der Handbremse an oder platzieren Sie die Stopps besser unter den Rädern .
  2. Lassen Sie den Motor 10 ... 15 Minuten laufen.
  3. Schrauben Sie die Kappen vom Ausgleichsbehälter und vom Kühler ab.
  4. Drücken Sie regelmäßig auf das Gaspedal und geben Sie Kühlmittel in den Kühler. In diesem Fall entweicht Luft aus dem System. Sie werden es an den Blasen bemerken. Setzen Sie den Vorgang fort, bis die gesamte Luft verschwunden ist. In diesem Fall können Sie den Ofen auf den Maximalmodus schalten. Sobald der Thermostat das Ventil vollständig öffnet und sehr heiße Luft in den Fahrgastraum gelangt, bedeutet dies, dass die Luft aus dem System entfernt wurde. Gleichzeitig ist zu prüfen, ob Blasen aus dem Kühlmittel austreten.

Bei letzterer Methode können Sie bei Maschinen mit automatisch aktiviertem Lüfter nicht einmal übergasen, sondern den Motor ruhig aufheizen lassen und warten, bis sich der Lüfter einschaltet. Gleichzeitig nimmt die Bewegung des Kühlmittels zu und die Zirkulation drückt Luft aus dem System. In diesem Fall ist es wichtig, dem System Kühlmittel hinzuzufügen, um ein erneutes Lüften zu verhindern.

Wie Sie sehen können, sind die Methoden zum Entfernen der Luftschleuse im Motorkühlsystem recht einfach. Sie alle basieren auf der Tatsache, dass Luft leichter als Flüssigkeit ist. Daher müssen Bedingungen geschaffen werden, unter denen die Luftschleuse unter Druck aus dem System gedrückt wird. Es ist jedoch am besten, das System nicht in diesen Zustand zu versetzen und rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Wir werden weiter darüber sprechen.

Allgemeine Empfehlungen zur Prävention

Das erste, worauf Sie achten müssen, ist der Frostschutzgrad im Kühlsystem . Überprüfen Sie es immer und füllen Sie es gegebenenfalls nach. Wenn Sie das Kühlmittel sehr oft nachfüllen müssen, ist dies der erste Anruf, der besagt, dass etwas mit dem System nicht stimmt, und zusätzliche Diagnosen sind erforderlich, um die Ursache der Fehlfunktion zu ermitteln. Stellen Sie außerdem sicher, dass keine Frostschutzmittellecks vorhanden sind. Es ist besser, dies in der Inspektionsgrube zu tun.

Denken Sie daran, das Kühlsystem regelmäßig zu reinigen. Wie und auf welche Weise Sie dies tun, können Sie in den entsprechenden Artikeln auf unserer Website nachlesen.

Versuchen Sie, das von Ihrem Autohersteller empfohlene Frostschutzmittel zu verwenden. Und kaufen Sie in vertrauenswürdigen lizenzierten Geschäften ein, um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, dass Sie eine Fälschung erwerben. Tatsache ist, dass ein minderwertiges Kühlmittel beim wiederholten Erhitzen allmählich verdampfen kann und sich stattdessen eine Luftschleuse im System bildet. Vernachlässigen Sie daher nicht die Anforderungen des Herstellers.

Anstelle einer Schlussfolgerung

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass es erforderlich ist, das System so schnell wie möglich zu diagnostizieren und zu überprüfen, wenn die beschriebenen Anzeichen für die Ausstrahlung des Systems auftreten. Schließlich verringert eine Luftschleuse die Effizienz des Kühlsystems erheblich. Aus diesem Grund arbeitet der Motor unter Bedingungen mit erhöhtem Verschleiß, was zu einem vorzeitigen Ausfall führen kann. Versuchen Sie daher, den Stecker so schnell wie möglich zu entfernen, wenn Sie Luftblasen entdecken. Glücklicherweise kann dies auch ein unerfahrener Autoenthusiast tun, da das Verfahren einfach ist und keine zusätzlichen Werkzeuge oder Geräte erfordert.