So überprüfen Sie Zündkerzen. Kerzentestmethoden

Wenn der Motor instabil zu arbeiten beginnt, verliert er an Leistung - häufig besteht der Verdacht auf eine Fehlfunktion der Zündkerze. Dies gilt insbesondere im Leerlauf. Erhöhter Kraftstoffverbrauch bedeutet auch, die Zündkerzen zu überprüfen.

Gründe für das Versagen von Kerzen

  • Natürlicher Verschleiß (im Durchschnitt beträgt ihre Ressource 30-50.000 km). Wenn die Zündkerze sehr schnell außer Betrieb ist, kann der Grund in minderwertigem Kraftstoff oder Öl mit Additiven liegen. Ein signifikanter Zündkerzenverschleiß kann beobachtet werden, wenn der Motor detoniert und / oder überhitzt.
  • Das Vorhandensein einer großen Menge Ruß auf den Elektroden . Dies ist typischerweise das Ergebnis entweder eines unausgeglichenen Luft-Kraftstoff-Gemisches oder eines Kraftstoffs von schlechter Qualität.
  • Das Vorhandensein von Öl auf den Elektroden . Der Grund dafür kann sein: übermäßige Ölmenge im Motor, Verschleiß der Kolbenringe, Verschleiß der Kolben, Zylinderblock, Ventilführungen. Wenn der Motor mit einer Turbine ausgestattet ist, ist er möglicherweise teilweise außer Betrieb.
  • Lackablagerungen . Sie treten aufgrund des Vorhandenseins von Additiven im Kraftstoff oder Öl auf.
  • Schlackenablagerungen . Sie sind das Ergebnis von Additiven im Motoröl.
  • Ausfall der Zentralelektrode . Dies kann aufgrund einer falsch eingestellten Zündung geschehen. Außerdem können sich Ablagerungen im Brennraum, Fehlfunktionen des Ventils, schlechte Kraftstoffqualität und falsches Anzugsmoment des Stopfens im Zylinderkopf befinden.
  • Eine Kerze schmelzen . Typischerweise dehnen sich die Elektroden aufgrund von Ablagerungen in der Brennkammer aus, die sich ständig spontan entzünden. Eine ähnliche Situation kann auch bei defekten Ventilen oder der Verwendung von Kraftstoff geringer Qualität auftreten.
  • Verschlissener Stecker . Dies kann durch Alterung der Kontakte oder Überhitzung geschehen.

So überprüfen Sie Zündkerzen

Zündkerzen mit Hochspannungskabeln

Methode 1. Die einfachste Testmethode besteht darin, abwechselnd die Drähte von den Zündkerzen zu entfernen, während der Motor läuft. In diesem Fall müssen Sie aufmerksam auf den Betrieb des Motors hören. Wenn sich das Rumpeln des Motors nach dem Entfernen des Kabels von der Zündkerze nicht geändert hat, ist sie es, die versagt hat. Es muss möglicherweise ersetzt werden, aber es lohnt sich, die schuldige Kerze sorgfältig zu untersuchen - es kann ausreichen, um sie zu reinigen.

Methode 2. Eine weitere ziemlich einfache, aber effektivere Methode. Sie müssen die Kerze abschrauben, einen Draht darauf legen, die Kerze auf den Ventildeckel setzen und sie mit dem Anlasser drehen. Auf einer Arbeitskerze ist ein Funke zu sehen, der optimal, klar und hell ist.

"Pistole" zur Überprüfung von Zündkerzen

Methode 3. Kerzen mit einer "Pistole" prüfen. Zündkerzen können auch mit einer speziellen "Pistole" überprüft werden, die im Autohaus erhältlich ist. Die Kerze muss in ein spezielles Loch eingeführt werden und prüfen, ob ein Funke entsteht. Wenn es nicht da ist, kann die Kerze weggeworfen werden. Aber wenn es einen Funken gibt, ist es immer noch keine Tatsache, dass es unter einem anderen Druck im Brunnen funktioniert.

Methode 4. Im Wesentlichen ist das Prinzip das gleiche wie bei der vorherigen Methode. Nur das Gerät zur Überprüfung der Kerze kann mit einem Piezo-Feuerzeug selbst hergestellt werden. Der Draht, der vom piezoelektrischen Modul ausgeht, muss verlängert und dann an der Spitze der entfernten Kerze befestigt werden. Der piezoelektrische Block selbst muss gegen den Kerzenkörper gedrückt werden und den Knopf am Block drücken. Wenn es keinen Funken gibt - eine Ersatzkerze.

Überprüfen der Zündkerze unter Druck in einer in sich geschlossenen Halterung

Methode 5. Überprüfen Sie die Zündkerze unter Druck. Sie können die Kerze unter Druck überprüfen, indem Sie ein einfaches Gerät mit einer 20-cm³-medizinischen Spritze und einem geeigneten Gougeon herstellen. Somit ist es möglich, den Druck auf die Kerze in der Nähe der Arbeitskerze zu reproduzieren und dementsprechend eine genauere Prüfung durchzuführen.

So überprüfen Sie Druckkerzen mit Ihren eigenen Händen

So überprüfen Sie eine Kerze mit einem Multimeter

Die richtige Antwort ist auf keinen Fall. Es sei denn, es ist festzustellen, ob die Kerze einen Kurzschluss aufweist. Dazu müssen Sie den Kerzeneingang mit einem Draht und den Faden mit dem zweiten berühren. Der Funke sollte ca. 4 mm treffen. Hochspannungskabel werden mit einem Multimeter überprüft.

So überprüfen Sie Zündkerzen. In einigen Fällen funktioniert die Kerze möglicherweise noch. Vielleicht reicht es aus, es zu reinigen oder den Spalt der Elektroden durch Biegen einzustellen.

Da das Teil nicht das teuerste ist, kann die verdächtige Kerze für zusätzliches Vertrauen ersetzt werden.

Es ist auch zu berücksichtigen, dass die Kerzen ein eigenes Austauschintervall haben. Die Intervalle für den Austausch der Zündkerzen sind je nach Motor unterschiedlich, bei Benzinmotoren werden sie jedoch ungefähr alle 30.000 km gewechselt . Kilometerstand.

Verfasser: Ivan Matieshin