Benzinpumpe - So überprüfen Sie den Betrieb der Benzinpumpe in 7 Schritten auf Wartungsfreundlichkeit

Inhalt überprüfen:

  • Inspektionsstufen einer elektrischen Kraftstoffpumpe

    • Sicherungsintegrität

    • Messung von Spannung und Relais

    • Leistung des Pumpenmotors

    • Welchen Druck hat die Pumpenpumpe?

    • Rückschlagventil prüfen

  • Mechanische BN-Prüfung

Die Gründe für die Fehlfunktion von Benzinpumpen sind nicht immer dieselben, und die Geräte selbst können elektrisch und mechanisch sein. Die Diagnose der Leistung dieser Typen ist unterschiedlich, daher werden Möglichkeiten zur getrennten Überprüfung des Betriebs von Gaspumpen in Betracht gezogen. Trotzdem kann der Betrieb der Kraftstoffpumpe in maximal 7 Schritten überprüft werden.

Die Notwendigkeit, die Kraftstoffpumpe zu überprüfen, tritt mit den folgenden Symptomen einer Fehlfunktion auf:

  • der Motor ging aus;
  • das Auto bewegt sich ungleichmäßig, in Rucken;
  • Der Motor ist im Leerlauf instabil und startet nicht.
  • es gibt "schwebende" Kurven;
  • zunehmender Lärm, Pfeifen beim Autofahren.
Kraftstoffpumpe prüfen

Überprüfung der Wartungsfreundlichkeit der Kraftstoffpumpe am Injektor

Wenn Sie beim Drehen des Zündschlüssels ein leichtes Brummen hören, ein leises Summen, dann funktioniert die Kraftstoffpumpe so. Durch das Pumpen von Benzin entsteht Druck im System. Wenn beim Startversuch keine derartigen Anzeichen für den Betrieb der Kraftstoffpumpe vorliegen, können wir von einer Fehlfunktion der Elektrik, der Pumpe selbst oder ihrer Einzelteile ausgehen. Daher werden wir überlegen, wie Sie den Betrieb der Kraftstoffpumpe entlang einer schrittweisen logischen Kette überprüfen können. Ausgehend davon, ob die Stromversorgung der BN zugeführt wird und ob die Kraftstoffpumpe überhaupt pumpt und wenn ja, welcher Druck im Kraftstoffverteilerrohr erzeugt wird.

Schritt 1. Überprüfen Sie die Sicherung

Um die Sicherung der Kraftstoffpumpe zu überprüfen, muss die Unversehrtheit der leitenden Platte überprüft und bei Bruch ausgetauscht werden. Wenn jedoch keine neue Sicherung vorhanden ist, wickeln Sie einen Kupferdrahtstrang auf die Sicherungskontakte. Wieder ausgebrannt - dies bedeutet, dass das Problem möglicherweise in der Verkabelung liegt.

Schritt 2. Testen des Relais

Testkreis des Kraftstoffpumpenrelais

Um das Kraftstoffpumpenrelais zu überprüfen, entfernen Sie es aus der Fassung und schließen Sie eine 12-Volt-Glühbirne gemäß dem Schema an. Wenn das Licht an ist, funktioniert auch das Relais selbst. Alternativ können Sie ein Multimeter im Ohmmeter-Modus verwenden, um den Widerstand der Relaisspulenwicklung zu messen. Eine Sonde wird an Klemme 85 und die andere an 86 angeschlossen. Das Gerät zeigt einen offenen Stromkreis an, wenn das Relais außer Betrieb ist.

Stellen Sie sicher, dass die Klemmen nicht oxidiert werden - dies wirkt sich negativ auf die Stromversorgung des Kraftstoffpumpenmotors aus!

Stufe 3. Überprüfen der Stromversorgung des BN

Die Überprüfung der Spannung der Kraftstoffpumpe erfolgt mit einem Multimeter . Die Sonden des Messgeräts im Voltmeter- Modus (von 0 bis 20 Volt) müssen an die Leistungsklemmen der Kraftstoffpumpe angeschlossen werden. Schalten Sie die Zündung ein und messen Sie das Gerät. 12-12,5 Volt ist die normale Betriebsspannung. Wenn Spannung anliegt, die Pumpe jedoch nicht funktioniert, überprüfen wir den Elektromotor.

Stufe 4. Überprüfung des Elektromotors der Benzinpumpe

Um einen Ausfall des Elektromotors auszuschließen, liefern wir 12 Volt direkt von der Batterie an die Klemmen der Kraftstoffpumpe. Es funktioniert - wir prüfen die Leistung, prüfen das Ventil und messen den Druck mit einem Manometer. Funktioniert nicht - wir prüfen die Spule auf Bruch.

Funktioniert es nicht, wenn an die Klemmen der Benzinpumpe Spannung angelegt wird? Lassen Sie uns die Statorwicklung überprüfen: Wir nehmen einen Tester (Multimeter) und schalten ihn in den Ohmmeter-Modus. Er sollte Widerstand zeigen, sonst liegt ein Problem mit der Wicklung vor und er muss ersetzt werden. Bei Widerstandsmesswerten kann das Problem darin bestehen, dass die Wicklung einen Kurzschluss zum Kraftstoffpumpengehäuse aufweist. Die Testsonde - zum positiven Anschluss, die zweite - zum Körper. Wenn es kurz ist, gibt es keine Pause.

Schritt 5. Überprüfen Sie den Grobfilter

Nachdem Sie den Grobfilter (siehe technische Dokumentation des Fahrzeugs) von der Kraftstoffpumpe abgebaut haben, können Sie sogar visuell feststellen, wie schmutzig er ist. Bei großen Ablagerungen wird ein Filterwechsel angezeigt. Wenn das Problem auf der Straße auftritt, reinigen Sie es mit einer Bürste und Benzin.

Eine vorbeugende Überprüfung der Benzinpumpe, einschließlich der Reinigung des Tanks, der Filter und der Einspritzdüsen, hilft, ein teures Gerät zu sparen! Und Qualitätskraftstoff verwenden!

Schritt 6. Rückschlagventil prüfen

Das Rückschlagventil muss ständig die Bewegung von Flüssigkeit in die entgegengesetzte Richtung verhindern. Während des Betriebs nimmt seine Leistung ab, was die technischen Eigenschaften verringert.

1 Weg . Die Überprüfung des Rückschlagventils besteht in der Messung des Drucks mit einem Manometer. Sie müssen es an den Teil des Systems anschließen, der direkt an der Kraftstoffversorgung des Verbrennungsmotors beteiligt ist. Druckanzeiger sollten 3 kg / m² nicht überschreiten. siehe (gilt für Autos). Und wenn der Motor abstellt, sollte der Druck nicht stark abfallen.

Rückschlagventil prüfen und reinigen

Methode 2 . Um den Betrieb des Rückschlagventils der Kraftstoffpumpe ohne Manometer zu überprüfen, müssen Sie die Rücklaufleitung zusammendrücken und beobachten, wie der Motor funktioniert. Im Falle einer Fehlfunktion des Rückschlagventils arbeitet der Verbrennungsmotor mit erhöhten Drehzahlen (sofern keine anderen Probleme vorliegen).

Methode 3 . Kombiniert Diagnose und Rückschlagventilreinigung gleichzeitig. Entfernen und inspizieren Sie es - eine Verstopfung, die gereinigt werden muss, ist mit bloßem Auge sichtbar. Sie können das Ventil auch mit einem dichten Luftstrom ausblasen, es ist jedoch besser, Wasser unter Druck durchzulassen. Dies kombiniert die Überprüfung des Ventils mit der Reinigung. Wenn das Ventil auch danach nicht funktioniert, muss es ersetzt werden.

Schritt 7. Überprüfen des Drucks

Damit die Diagnose die Druckanzeigen korrekt ermitteln kann, müssen Sie den anfänglichen Kraftstoffdruck durch Ausschalten der Kraftstoffpumpensicherung entlasten.

Überprüfen Sie mit einem Manometer, wie die Gaspumpe pumpt

So überprüfen Sie eine Zapfsäule mit einem Manometer

Sie können die Kraftstoffpumpe mit einem Manometer wie folgt auf Wartungsfreundlichkeit prüfen: Schließen Sie das Gerät an den Kraftstoffverteiler an. Fazit - durch den Rand der Motorhaube bis zur Windschutzscheibe, wo wir das Gerät sicher installieren.

Wir korrigieren Messungen in:

Statische Position . Wir drehen den Zündschlüssel und sehen uns die Manometerwerte an, sie sollten 3,7 atm nicht überschreiten .

Dynamik . Wir schalten den dritten Gang ein (Geschwindigkeit ca. 50 km / h) und beobachten dabei die Daten des Manometers. Wenn das Problem beim Fahren der Druck ist, liegen die Anzeigen entweder unter 3 atm. oder über 3,7 atm .

Ein niedriger Druck im Kraftstoffsystem kann auf eine Kraftstoffleckage zurückzuführen sein. Ein Kraftstoffdurchgang zeigt einen Druckabfall unter 1,6 atm. Fehlerort: Einspritzventil oder Kraftstoffregler.

Es ist anzumerken, dass sich bei aller Ähnlichkeit (Funktionsprinzip, Zweck) die Methoden zur Diagnose einer mechanischen Kraftstoffpumpe unterscheiden, und worauf wir im Folgenden näher eingehen werden.

Überprüfung der Kraftstoffpumpe eines Vergaserwagens (mechanisch)

Mechanische Kraftstoffpumpe - Diagramm

Um die Leistung der Kraftstoffpumpe zu überprüfen, sollten Sie:

  1. Den Kraftstoffschlauch vom Vergasereinlass abnehmen.
  2. Tauchen Sie den Schlauch in eine speziell vorbereitete transparente Flasche. Durch manuelles Betätigen des Pumphebels stellen wir fest, wie stark und dicht der Kraftstoff gefördert wird. Luftverunreinigungen sollten nicht sichtbar sein.

Es ist kein Anzeichen für eine Panne, dass der Jet mit einer Verzögerung herauskommt, insbesondere wenn das Auto für eine lange Zeit geparkt wurde. Typischerweise sind die Membranen acht und neun die Hauptursache für das Versagen.

Sie müssen jedoch sowohl das Sieb als auch das Einlass- / Auslassventil überprüfen.

Selbst beim Ersetzen der Dichtungen kann Kraftstoff austreten. In diesem Fall liegt das Problem in der Dichtheit des Kraftstoffpumpengehäuses aufgrund von Verformungen während der Reparatur.

Mechanische Benzinpumpen ausländischer Autos sind oft nicht trennbar und können daher nicht repariert werden!

Fassen wir zusammen:

Die Ursachen für elektrische und mechanische Fehlfunktionen der Kraftstoffpumpe sind vielfältig, und die Notwendigkeit, eine Panne zu finden / zu beheben, kann Sie auf Ihrem Weg überraschen. Wenn Sie die oben genannten Empfehlungen befolgen, können Sie alle erforderlichen Maßnahmen zur Diagnose dieses Geräts unabhängig durchführen. Es lohnt sich, mit der Stromversorgung (wenn es sich um eine elektrische Benzinpumpe handelt) und dem Betrieb der Membran zu beginnen, wenn die mechanische Kraftstoffpumpe überprüft wird. Sehr oft ist der instabile Betrieb der Benzinpumpe nicht mit ihrem Ausfall verbunden, sondern mit verwandten Teilen - einem Filter, einem Rückschlagventil oder Injektoren.