Bitumenflecken - Methoden und Mittel, mit denen Sie sie aus der Karosserie entfernen können

Bitumenflecken auf der Maschine (sowohl direkt Bitumen als auch gelbe Spuren) können mit verschiedenen Chemikalien gereinigt werden. Bei der Auswahl müssen Sie jedoch einige Fakten berücksichtigen. Erstens sollte das Produkt nicht schädlich für die Karosserielackierung sein. Zweitens muss es für den Menschen harmlos sein. Drittens muss seine Zusammensetzung wirksam sein und Bitumenflecken so schnell und effizient wie möglich vom Auto entfernen. Darüber hinaus muss der Autobesitzer die Technologie für die Verwendung eines bestimmten Produkts kennen. Wir werden darüber und noch viel mehr mit Ihnen sprechen.

Inhalt

  • Definitionen
  • So entfernen Sie frisches Bitumen
  • So entfernen Sie getrocknetes Bitumen
  • Traditionelle Methoden
  • Das beste Mittel
  • Ein paar Tipps für die Reise

bituminöse Flecken

Definitionen

Bevor wir uns einen Überblick über bestimmte Produkte verschaffen, müssen wir entscheiden, mit welcher Art von Verschmutzung wir umgehen. Es gibt zwei Arten von ihnen. Das erste sind direkt frische Bitumenflecken . Dies sind frische Bitumenstücke, die nach dem Überfahren des geschmolzenen Asphalts auf der Körperoberfläche verbleiben. Ihre Reinigung ist einfacher, weil es sich in diesem Fall um eine frische Konsistenz handelt. Für sie wird eine Vielzahl von Formulierungen verwendet, da mehr von ihnen eine solche Aufgabe bewältigen.

Der zweite Typ ist getrocknetes Bitumen , wodurch gelbe Flecken gebildet werden, die auf dem Körper verbleiben. Sie entstehen dadurch, dass die Bitumenzusammensetzung schon lange an der Oberfläche ist und sich einfach in den Lack gefressen hat. Es ist viel schwieriger, dieses Phänomen zu bekämpfen, und nicht jedes Mittel ist dazu in der Lage. Beginnen wir unsere Überprüfung mit der ersten Option.

So entfernen Sie bituminöse Flecken

Alle Mittel zum Entfernen von Bitumenflecken werden in zwei Arten unterteilt - industrielle und handwerkliche. In Autohäusern finden Sie jetzt eine große Anzahl von Formulierungen, die auf der Wirkung von Tensiden - Tensiden - basieren. Sie enthalten auch eine geringe Menge an Alkoholen (Lösungsmitteln). Informationen zum Entfernen von Bitumenflecken von einem Auto finden Sie in den Anweisungen für ein bestimmtes Produkt auf dem Etikett. Die Verwendung ist in der Regel identisch. Sie müssen das Produkt nur auf die schmutzige Oberfläche auftragen und den Fleck mit einem Lappen entfernen.

Verwenden Sie am besten ein Mikrofasertuch als Lappen. Es kratzt nicht am Körper.

In einigen Fällen müssen Sie etwas warten, damit die Zusammensetzung das trockene Bitumen auflösen kann. Flüssige Reiniger werden am besten auf eine kalte Körperoberfläche aufgetragen. Dies liegt an der Tatsache, dass bei heißem Körper das Tensid und die Alkohole, aus denen die Flüssigkeit besteht, schnell verdunsten und keine Zeit haben, ihre Aufgabe zu erfüllen.

Zusätzlich zu Lappen können Sie auch einen Holz- oder Plastikspatel verwenden. Mit ihrer Hilfe ist es bequem, das erweichte Bitumen zu schrubben. Sie müssen jedoch vorsichtig handeln, um den Lack nicht zu beschädigen.

Es gibt viele Beispiele für solche Formulierungen. In verschiedenen Regionen des Landes kann das Sortiment je nach lokalem Lieferanten unterschiedlich sein. Lassen Sie uns die beliebtesten und universellsten auflisten:

  • LIQUI MOLY Teer erkennener;
  • Experte;
  • "VELV";
  • Reiniger mit frischem Zitrusduft Nr. 7535;
  • TurtleWaks;
  • "Achat";
  • Andere.

Denken Sie daran, dass das Auftragen von Hartwachs, Schutzfolie oder Wasserglas auf die Seitenwände und Schweller des Körpers die Bitumenentfernung erheblich erleichtert und die Lackierung des Körpers schützt.

Waschen Sie die Karosserie vor der Verwendung eines der bituminösen Fleckenentferner unbedingt, damit die zu behandelnden Oberflächen nicht durch Schmutz und Schmutz beschädigt werden.

So entfernen Sie getrocknete Bitumenflecken von einer Karosserie

Was sollten Autobesitzer tun, die das Auftreten von Bitumen am Rumpf nicht sofort bemerkten? Wie reinige ich in diesem Fall bituminöse Stellen am Auto? Hierzu gibt es spezielle Chemikalien auf Isopropylalkoholbasis. Beispiele für solche Flüssigkeiten sind:

  • Reiniger mit frischem Zitrusduft Nr. 7230, hergestellt unter der Marke Dinitrol (Schweden).
  • Teer richteter von Henkel Teroson (Deutschland).

Diese Produkte werden auf eine gekühlte Oberfläche aufgetragen, damit der Alkohol nicht zu schnell verdunstet. Die Besonderheit der Verwendung besteht darin, dass dem Bitumen unter dem Einfluss der Zusammensetzung etwas Zeit gegeben werden muss, um sich aufzulösen. In besonders schwierigen Fällen muss der Benetzungs- und Wischvorgang mehrmals durchgeführt werden.

Es ist notwendig, mit solchen Mitteln sehr sorgfältig umzugehen und zu versuchen, ihre Dämpfe nicht einzuatmen, da Isopropylalkohol für den menschlichen Körper schädlich ist. Es ist ratsam, in Gummihandschuhen und einem Atemschutzgerät zu arbeiten, ein gewöhnlicher Soldat wird nicht arbeiten.

Sie können auch alte bituminöse Stellen auf der Maschine mit bekannten und üblichen Flüssigkeiten abwischen:

  • Kerosin;
  • Lösungsmittel;
  • Weißer Geist;
  • Benzin (einschließlich "Galoschen");
  • Dieselkraftstoff;
  • Bremsflüssigkeit;
  • WD-40.

Für Kerosin ist es ratsam, reines Luftfahrtkerosin zu verwenden . Lösungsmittel und Galosh sind sehr effektiv zum Auflösen von Bitumen, aber oft muss etwas Zeit für den Prozess eingeräumt werden. Wenn jedoch die Lackierung Ihres Autos beschädigt ist, ist es besser, kein Benzin und Lösungsmittel zu verwenden, da diese durch den Lack zum Lack sickern und diesen zerbrechen können. Es hat sich bewährt , auch in Bezug auf die Reinigungsbenzin . Es ist lackneutral und reinigt auch getrocknetes Bitumen perfekt.

Mit WD-40 Bitumenflecken entfernen

Lassen Sie uns etwas mehr auf WD-40 und Bremsflüssigkeit eingehen . Der Hauptbestandteil der WD-40-Zusammensetzung ist Testbenzin (ca. 50%). Dementsprechend verwenden einige Autofahrer es, um Bitumenflecken zu entfernen. Es ist jedoch zu beachten, dass es nur bei frischer Verschmutzung wirksam ist. Wenn Sie den Moment verpasst haben und das Bitumen ausgetrocknet ist, können Sie es mit WD-40 nicht mehr abwaschen. Sie müssen stärkere Mittel verwenden.

Was die Bremsflüssigkeit betrifft, müssen Sie hier ihre Zusammensetzung kennen. Denn moderne Mittel entstehen auf Basis von Polyglykolen und ihren Estern. Daher sind sie neutraler gegenüber Lackierungen, und es sollten Flüssigkeiten verwendet werden, die DOT-4 und höheren Standards entsprechen. Ältere Flüssigkeiten enthalten Butylalkohol, der gegenüber Farben und Lacken sehr aggressiv ist.

Noch vor dem vollständigen Trocknen aller oben genannten Verbindungen auf der Körperoberfläche muss es gründlich mit Wasser und Autoshampoo gewaschen werden.

Es ist notwendig, mit den in diesem Abschnitt aufgeführten Elementen sehr sorgfältig zu arbeiten. In diesem Fall geht es nicht nur um persönliche Sicherheitsmaßnahmen (diese müssen natürlich beachtet werden), sondern auch um deren Auswirkungen auf die Karosserielackierung. Schließlich können die aggressiven Substanzen, aus denen sich ihre Zusammensetzung zusammensetzt, die Lackierung des Körpers stören, insbesondere wenn sie nur geringfügig beschädigt ist. Durch das Waschen der Oberfläche werden außerdem Streifen und fettige Flecken vermieden. Nach dem Waschen mit Shampoo wird empfohlen, die Stelle, an der die Arbeiten ausgeführt wurden, mit Politur zu versehen. Es gibt der Oberfläche den gleichen Glanz.

Denken Sie daran, dass die meisten der oben aufgeführten Produkte brennbar sind. Beachten Sie daher bei der Arbeit die Brandschutzbestimmungen.

Wenn keine der aufgeführten Zusammensetzungen mit den auftretenden gelben Flecken und dem getrockneten Bitumen fertig wird, ist die einzige Lösung in diesem Fall das professionelle Polieren . Beachten Sie, dass es mit normalen Farben besser funktioniert als mit Metallicfarben.

Verwenden Sie keinen Essig als Reinigungsmittel. Es beschädigt den Lack und kann zu Verdunkelungen oder matten Flecken auf der Körperoberfläche führen.

Volksmethoden, wie man Bitumen aus dem Körper entfernt

Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine industriellen Fleckenentferner verwenden können oder wollen, gibt es mehrere "Volks" -Hilfsmittel. Unter ihnen:

  • Margarine . Es ist besser, es auf eine unbeheizte Oberfläche des Körpers aufzutragen, damit es sich darüber ausbreitet. Der Reinigungsprozess selbst ähnelt dem oben beschriebenen. Sie müssen nur bituminöse Flecken mit einem Lappen aus dem Auto entfernen.
  • Feuchttücher . In diesem Fall handelt es sich nur um antiseptische Feuchttücher (die erfrischenden, deodorierenden Gegenstücke für Kinder sowie Make-up-Entferner-Tücher sind nicht zur Reinigung geeignet). Die Zusammensetzung der Flüssigkeit, mit der die antiseptischen Tücher angefeuchtet werden, enthält eine geringe Menge Alkohol und Tenside. Sie funktionieren ähnlich wie Industrieprodukte, mit denen Bitumenflecken auf einer Maschine entfernt werden können.
  • Pflanzenöl . Es kann ähnlich wie Margarine verwendet werden. Es können jedoch nur sehr frische und kleine Flecken entfernt werden.
  • Ton . Seine mit Wasser vermischte Zusammensetzung kann sogar getrocknetes Bitumen von der Karosserie entfernen. Vor dem Reinigen müssen Sie den Ton nehmen und gründlich kneten. Gießen Sie dabei Wasser darauf.

In diesem Fall müssen Sie jedoch verstehen, dass die aufgeführten Fonds nur mit frischem Bitumen und in geringen Mengen umgehen können. Sie sind nicht für getrocknete Formulierungen und eine große Kontaminationsfläche geeignet. Übrigens können viele der aufgeführten Produkte verwendet werden, um Pappeln aus der Karosserie zu entfernen.

Das beste Bitumenmittel

Es gibt heute eine Vielzahl von Möglichkeiten, Autos von Bitumen zu reinigen. Daher gibt es keine und kann keine eindeutige Antwort auf die Frage geben, welches Mittel besser ist. Seine Wahl muss auf folgenden Faktoren beruhen:

Entfernung von Bitumenflecken

Entfernung von Bitumenflecken

  • Verschmutzungsgrad des Körpers . Wenn eine unbedeutende Menge Bitumen in Ihr Auto gelangt ist (z. B. mehrere Punkte) und Sie diese rechtzeitig bemerkt haben, werden Sie wahrscheinlich mit "wenig Blut" auskommen. In diesem Fall können Sie "Volks" - oder handwerkliche Mittel (Kerosin, Benzin, Dieselkraftstoff, Testbenzin oder Servietten) verwenden. Andernfalls können Sie nicht auf industrielle Mittel verzichten.
  • Kosten der Mittel . Wenn Sie nicht viel Geld bezahlen möchten, verwenden Sie die beschriebenen "Folk" -Methoden (Margarine, Pflanzenöl, Feuchttücher). Im Falle einer geringfügigen Kontamination werden sie Ihnen sicherlich helfen.
  • Verfügbarkeit in Geschäften . Trotz der Tatsache, dass derzeit kein Mangel besteht, wird das Warensortiment in den Geschäften von Großhandelslieferanten zusammengestellt. Daher kann es häufig vorkommen, dass in verschiedenen Regionen des Landes unterschiedliche Fonds angeboten werden. Dementsprechend sind Autobesitzer gezwungen, diejenigen zu verwenden, die in den Regalen stehen.
  • Zusammensetzung und Auswirkungen auf die Lackierung . Spezielle industrielle Mittel zum Entfernen von Bitumen aus der Karosserie sind von vornherein neutral gegenüber der Lackierung. Aber handwerkliche Kompositionen können für ihn gefährlich sein. Dies gilt insbesondere für verschiedene Lösungsmittel. Berücksichtigen Sie daher bei der Auswahl eines bestimmten Tools die Informationen in unserem Artikel. Und vergessen Sie auch nicht, nach der Verwendung hausgemachter Produkte die Oberfläche der Maschine mit Shampoo zu waschen, noch bevor das Produkt getrocknet ist. Es ist auch ratsam, danach zu polieren.

Bitumenflecken mit Testbenzin entfernen

Aber wie die Praxis zeigt, ist es besser, Kompositionen zu wählen, die auf Kerosin und Testbenzin basieren . Diese beiden Basen reinigen hervorragend bituminöse Flecken. Sie können sie auch ordentlich verwenden, da sie kostengünstig sind und effizient arbeiten.

Ein paar Tipps für die Reise

Das Entfernen von bituminösen Flecken von einer Karosserie liegt in der Macht eines jeden Fahrers. Derzeit gibt es eine Reihe von professionellen und hausgemachten Werkzeugen dafür. Wie Sie wissen, ist Prävention jedoch die beste Reparatur. Die Straße mit geschmolzenem Bitumen ist im Sommer mit bloßem Auge sichtbar. Beachten Sie daher beim Fahren die folgenden einfachen Regeln:

  • eine Geschwindigkeit von mehr als 50 km / h nicht überschreiten;
  • Führen Sie die minimale Anzahl von Manövern durch, da beim Drehen der Räder Bitumenstücke in hohem Maße streuen.
  • Versuchen Sie, außerhalb der gerollten Strecke zu fahren, da der Asphalt darauf schneller schmilzt, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Bitumen austritt, höher ist.
  • Halten Sie einen großen Abstand zu den vorausfahrenden Lastwagen, insbesondere wenn diese keine Schmutzfänger haben.

Aber selbst wenn Bitumen auf die Karosserie gelangt, wissen Sie jetzt, wie Sie die Bitumenflecken vom Auto abwaschen. Versuchen Sie einfach , den Reinigungsvorgang so früh wie möglich durchzuführen, nachdem eine Kontamination aufgetreten ist . Dies erleichtert den Waschvorgang erheblich und erhöht auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Körperfarbe in Form von gelben Flecken keinen nennenswerten Schaden erleidet.