So wählen Sie die richtige DIY Autowaschbürste

Natürlich gibt es viele verschiedene Bürsten zum Waschen von Autos, und ihr Zweck ist unterschiedlich. Die Selbstreinigung hat jedoch eine Nuance: Sie müssen den Anwendungsbereich genau kennen. Berücksichtigen Sie außerdem, dass die Verwendung von Materialien geringer Qualität die Beschichtung der Maschine beschädigen kann . Um dies zu verhindern, werden wir herausfinden, welche Bürsten, Waschlappen oder Lappen am besten zum Waschen eines Autos geeignet sind und welche Unterschiede zwischen ihnen bestehen.

Der Inhalt des Artikels:

  • Arten der Verschmutzung
  • Schwämme, Servietten und Lappen zum Waschen von Autos
  • Sorten von Bürsten zum Waschen von Autos
  • Je besser zu waschen
  • Nützliche Tipps beim Waschen Ihres Autos

Autowaschbürsten

Welche Arten von Verschmutzung sind

Ich möchte darauf hinweisen, dass absolut jeglicher Schmutz abgewaschen werden kann, aber es ist möglich, dass Sie durch solche Maßnahmen die Beschichtung beschädigen können. Daher ist es erforderlich, einen Satz spezieller Reinigungsmittel auf Lager zu haben. Kfz-Experten empfehlen, einen Fleckenentferner zu verwenden, um Schmutz schnell aus dem Innenraum zu entfernen, und ein Autoshampoo, um die Außenseite zu reinigen.

Arten der Verschmutzung

Sie müssen wissen , dass auf der Oberfläche des Autos, Schmutz in mehreren Schichten gebildet wird, die sich gegenseitig durchdringen und die Zerstörung der Farbe auf den Körper auswirken Es gibt zwei Arten von Schmutz. Organische und . Anorganischen Daher die Mittel, sowie Methoden zum Entfernen von Schmutz müssen entsprechend ausgewählt werden.

Schwämme, Servietten und Lappen zum Waschen von Autos

Schwämme für die Autowäsche

Es gibt viele Kontroversen darüber, was bequemer ist, ein Auto zu waschen, einige denken, dass ein Schwamm ausreicht, andere bevorzugen einen Lappen und wieder andere verwenden nur eine Bürste. Selbst wenn Sie sich für eines dieser Tools entscheiden, müssen Sie es nur in einem spezialisierten Autohaus kaufen und klar definieren, was wo verwendet werden soll.

Schwämme für Autos

Grundsätzlich bestehen Schwämme zum Waschen von Autos aus Schaumgummi mit großen Poren, die eine hervorragende Saugwirkung haben und Schmutz schnell und effektiv wegspülen. Automobilschwämme unterscheiden sich von gewöhnlichen Schwämmen dadurch, dass es die großen Poren sind, die Sand und andere Schleifpartikel einfangen können und somit keine Spuren hinterlassen oder die Beschichtung des Autos zerkratzen.

Autowaschwischtücher

Servietten und Lumpen

Es ist besser, keine Lappen zu verwenden, die nicht zum Waschen eines Autos bestimmt sind, da sie Kratzer hinterlassen. Der Stoff kann nicht so viel Flüssigkeit aufnehmen wie ein Schwamm, und außerdem können Schleifpartikel auf der Oberfläche der Lappen verbleiben, die die Lackierung des Autos beschädigen.

Autofahrer, die sich gut um ihr Auto kümmern, wählen spezielle Wildledertücher zum Abwischen eines Autos nach dem Waschen. Sie entfernen idealerweise Feuchtigkeit und hinterlassen keine Flecken und Streifen.

Autowaschbürsten und deren Zweck

Eine Autowaschbürste ist ein Werkzeug, das aus einem Träger und feinen, langen Borsten besteht, die zusammengebaut sind. Abhängig von den ihm zugewiesenen Aufgaben können sich das Flormaterial, die Form und die Härte unterscheiden. Sie können eine andere Form, Größe, Materialart haben oder zusätzlich mit einem Kanal für die Wasserversorgung ausgestattet sein. Von diesen Merkmalen hängt der Umfang ab. Weitere Informationen zu den Bürstentypen, ihren Eigenschaften und ihrem Zweck finden Sie in der folgenden Liste.

Bürstentyp Anwendungsgebiet
Glas Körper Salon Räder
Teleskopbürste für einen Schlauch mit Wasserhahn zur Wasserversorgung
Mit Wachs imprägnierte Bürste mit faltbarem Griff
Bürste mit Aufsatz und Schlauchanschluss
Gummibürste
Teleskopbürste mit Silikonwischer und Schaumstoffstreifen
Rundbürste

Arten von Bürsten und deren Zweck:

    Bürste zum Waschen von Felgen Gummibürste für die Autowäsche
  1. Die Bürste zum Waschen von Felgen und Rädern sollte aus hartem Nickerchen bestehen. Es verträgt perfekt Schmutz, Rückstände von Teer und Bitumen, Salz und Reagenzien, die im Winter in der Regel auf Straßen gestreut werden.
  2. Die Gummibürste dient zur Reinigung des Fahrzeuginnenraums. Es wird nicht empfohlen, die Außenseite des Autos damit zu waschen, da sich dort Partikel ansammeln, die die Beschichtung zerkratzen. Die Gummibürste ist gut genug, um Tierhaare und lose Speisereste zu entfernen.Bürste zum Waschen von AutofensternBorstenbürsten
  3. Bürste zum Waschen von Autofenstern . Die Arbeitsfläche besteht aus einem weichen Schwamm, der mit einem Netz bedeckt ist. Es gibt auch eine Wasserrakel. Er ist es, der das gesamte Wasser von der Glasoberfläche entfernt.
  4. Bürsten mit Borsten aus Borsten bestehen aus einem ziemlich weichen Material, ihre Spitzen sind größtenteils fusselig, sie gewährleisten auch ohne Wasserversorgung die sichere Entfernung von schwierigem Schmutz von der Karosserielackierung. Der Griff besteht aus einem weichen Polster, ist einfach zu bedienen und liegt sicher in der Hand.Bürste mit Teleskopgriff zum Waschen des Autos unter dem SchlauchWaschbürste mit Schlauchaufsatz
  5. Bürste zum Waschen der Maschine unter dem Schlauch . Es ist besser, wenn es einen Teleskopgriff und einen Wasserdruckregler hat. Mit weichen, flauschigen Borsten am Ende kratzt es nicht einmal die empfindlichste Oberfläche. Beim Anschließen des Schlauchs wird Wasser direkt dem Arbeitsteil der Bürste zugeführt. Diese Art von Bürsten wird zum Waschen der Karosserie verwendet.MikrofaserbürsteFäustling und Schwamm aus Mikrofaser und Korallengewebe
  6. Universalschwämme bestehen aus Mikrofaser. Die Bürste besteht aus einer rechteckigen Basis, an der verdrillte Mikrofaserstränge befestigt sind. Sie bilden die Pracht und verleihen ihr Weichheit. Auf der gegenüberliegenden Seite ist an der Basis ein elastischer Gurt angebracht, mit dem auch die Schwammbürste an der Hand befestigt werden kann.Teleskop-Autowaschbürste

    Solche Bürsten sind sehr praktisch, um das Auto von Schmutz und Staub zu reinigen und auch Glas und Karosserie zu waschen. Es gibt auch eine andere Variante einer solchen Bürste - einen Fäustling mit Mikrofaserfäden, der mit einer elastischen Manschette an der Hand befestigt wird.

  7. Die Teleskopbürste zum Waschen kann nicht nur im Winter zum bequemen Abblasen von Schnee nützlich sein, sondern auch im Sommer nur zum normalen Waschen von Autos.

Umso besser mit einer Bürste oder einem Schwamm waschen

Einige Fahrer bevorzugen einen Schwamm, andere eine Bürste. Der Schwamm kann Kratzer auf Ihrem Fahrzeug hinterlassen. Wenn Sie sich dennoch für dieses Experiment entscheiden, sollte er sehr oft in Wasser gespült werden, damit keine Sandkörner und anderer Schmutz in den Poren verbleiben.

Die Bürsten sind am besten verwendet , wenn Wasch Spiegel, Scheiben, Glas , Kühlergitter und andere Elemente. Um den Körper von Schmutz zu reinigen , empfehlen Experten, das Auto vor dem Auftragen unter hohem Druck mit Wasser zu benetzen , ohne Reinigungsmittel zu verwenden. Nur dann kann die Chemie angewendet werden. Es wird auch empfohlen, die Oberfläche mit einer rotierenden Bürste von grobem Schmutz zu reinigen.

Die Meinungen über die Verwendung bestimmter Gegenstände zum Waschen gehen auseinander. Daher ist die endgültige Entscheidung, je besser Ihr Auto zu waschen ist, jeder für sich selbst zu wählen, berücksichtigt jedoch die obige Bemerkung. Wir können nur einige Tipps geben, die Ihnen dabei helfen können.

Regeln für die Autowäsche

Wie man einen Automotor wäscht

Das Waschen des Motors ist umstritten, und bevor Sie überlegen, wie Sie den Motor waschen sollen, müssen Sie alles sorgfältig abwägen. Um den Motor zu waschen, benötigen Sie ...

Mehr Details

Wie man ein Auto poliert

Die Anleitung zum Polieren einer Karosserie besteht aus drei Schritten: Waschen mit Schleifpasten (von grob bis fein), Reiben mit einer nicht scheuernden Paste. Es ist ziemlich schwierig, ein Auto ohne Schreibmaschine von Hand gut und korrekt zu polieren.

Mehr Details

So spülen Sie das Motorkühlsystem

Sie können das Motorkühlsystem auf mindestens vier Arten spülen. Eine davon ist das Spülen des äußeren Teils mit normalem Wasser, aber im Inneren ist es besser, mit einer Zitronensäurelösung oder einem speziellen Mittel zu spülen

Mehr Details

Es scheint, dass das Waschen einer Karosserie ein ziemlich einfaches Verfahren ist, dies gilt jedoch nur für die technische Leistung. Eine qualifizierte Reinigung erfordert bestimmte Fähigkeiten und Kenntnisse, da Sie sonst den Lack beschädigen können.

Verschmutzung des Autos

ERINNERN SIE SICH: Sie werden weniger Arbeit aufwenden, wenn Sie das Auto unmittelbar nach der Fahrt waschen, wenn der Schmutz noch nicht getrocknet ist. Warten Sie jedoch, bis die Motorhaube abgekühlt ist, da sich bei starker Wasserkühlung Mikrorisse in der Beschichtung bilden können. Waschen Sie Ihr Auto aus dem gleichen Grund im Sommer nicht in direktem Sonnenlicht.

Es ist besser, das Auto von oben (vom Dach) nach unten zu waschen. Danach können Sie zu den Fenstern und dann zur Karosserie und zu den Rädern gehen. Das Auto muss sofort mit klarem Wasser gespült werden, damit der gesamte Schmutz weich wird und besser abspült. Da die oberste Schmutzschicht in der Regel aus verschiedenen Gemischen aus organischer Substanz und Silikatpartikeln besteht , wird sie ganz einfach aus dem Auto entfernt - mit einem Wasserstrahl. Unter dieser Schicht bildet sich ein Film aus festen Partikeln wie Abgasen, Öl, Asphalt und Insekten, die am Körper brechen, Bitumen (Teer, Teer) und Baumharz (Baumknospen).

Dann können Sie die Hauptschmutzschicht mit einem Schwamm abwaschen. Wenn Sie nur einen Schwamm verwenden, ist es unwahrscheinlich, dass Sie diese Aufgabe bewältigen. Damit er sich gut waschen lässt, müssen Sie ein spezielles Autoshampoo auftragen. Dann löst sich der Film auf und Sie können ihn einfach mit Wasser abschlagen.

Es ist strengstens verboten, Reinigungsmittel zum Reinigen von Fliesen oder Geschirr zu verwenden, da dies den Zustand der Lackierung sehr aggressiv beeinflussen kann.

Wenn Sie Ihr Auto auf der Straße waschen, ist es besser, dies im Schatten von Gebäuden oder Bäumen zu tun, damit das Wasser nicht so schnell verdunstet und Sie Schmutz und Schaum nicht mit anderen improvisierten Mitteln abreißen müssen . Beim Waschen eines Autos ist es ratsam, kaltes oder warmes Wasser zu verwenden, jedoch nicht heiß . Der Temperaturunterschied zwischen Körper und Wasser sollte nicht mehr als 15-20 ° C betragen. Es ist besonders wichtig, das Temperaturregime des Waschens während der kalten Jahreszeit zu beachten.

Was die dritte Schicht im Auto betrifft , so ist es nur das Oxid des Lackes und der Politur selbst , das nach dem Waschen verbleiben kann. Es ist darunter , dass die Beschichtung von Mikropartikel mit Zerstörung angeordnet ist . Sie können zwei Schichten mit Hilfe von Kompositionen entfernen, die Schleifmittel enthalten (nach dem Auftragen ist es ratsam, das Auto mit Politur zu bedecken.

Nachdem das Auto mit Shampoo gewaschen und bei Bedarf mit Poliermitteln behandelt wurde, können Sie es mit einem Wildlederschwamm oder einem Lappen abreiben. Es wird nicht empfohlen, ein Auto oft zu waschen , es reicht nur einmal pro Woche. Und im Winter ist die Summe geringer , aber dies muss effizient durchgeführt werden, da wir nicht vergessen, dass die Straßen mit Salz und anderen ätzenden Verbindungen bedeckt sind.

Jeder Autofahrer kann die ersten beiden Schichten problemlos selbst waschen. Wenn wir jedoch über eine bessere Reinigung sprechen, wenden Sie sich am besten an spezialisierte Zentren. Befolgen Sie jedoch einfache Regeln, um mit verschiedenen Arten von Kontaminationen am Körper unabhängig umzugehen.

Nützliche Tipps zum Waschen von Autos

Nach alledem möchte ich einige nützliche Tipps geben, mit denen Sie Ihr Auto schnell und effizient waschen können:

  1. Wenn Sie ein Auto mit einem Schwamm waschen, spülen Sie es häufig in sauberem Wasser aus. Dies hilft, die Schleifpartikel auszuspülen und die Möglichkeit einer Beschädigung des Lackes erheblich zu verringern.
  2. Sie müssen Ihr Auto nur mit speziellen Produkten waschen. Verwenden Sie keine herkömmlichen synthetischen Reinigungsmittel und Seifen.
  3. Um ein Auto im Winter zu reinigen, müssen Sie Bürsten verwenden, die den Schnee sanft entfernen. Die sogenannten Borstenbürsten haben gespaltene Borsten an den Spitzen, weshalb sie sehr sanft zur Oberfläche sind. Sie können auch einen speziellen Schaber kaufen, um große Schneekappen zu reinigen. Es ist notwendig, Eis auf Gläsern mit Schabern mit einem gummierten oder Schaumgummipad zu reinigen.
  4. Vergessen Sie auch nicht die Räder, in der Regel sammelt sich Schmutz an der Innenseite der Felgen, der einige Zeit nach der Ansammlung das Gleichgewicht stören kann. Infolgedessen besteht nicht nur eine Unrundheit, sondern auch die reale Gefahr eines Verkehrsunfalls. Um dies zu vermeiden, reinigen Sie rechtzeitig und zögern Sie nicht bis zum letzten Moment.
  5. Wenn Sie Oxidation und Glanz auf dem Lack bemerken, ist es ratsam, nach dem Waschen und Abwischen eine Schutzpolitur durchzuführen. Beispielsweise neigen farblose oder farbreiche Polituren, die Wachs enthalten, dazu, die Oberfläche zu glätten und Mikrorisse damit zu maskieren.
  6. Sie müssen das Auto mit Wildleder abwischen, es nimmt Wasser gut auf, hinterlässt keine Fasern auf der Karosserie und reibt und poliert gleichzeitig Wachse.

Das Sortiment an Bürsten ist groß genug, jeder kann die gewünschte Option wählen, aber Sie müssen sich immer daran erinnern, welche Konsequenzen dies haben kann, wenn Sie das Auto mit Materialien waschen, die nicht speziell dafür entwickelt wurden. Natürlich haben Sie die Wahl zwischen Autopflegeprodukten. Um Schäden zu vermeiden und das Waschen effektiv zu gestalten, müssen Sie jedoch nur hochwertige Materialien zum Entfernen von Schmutz kaufen.