Dekodierung des Fehlercodes p0336. Gründe und was zu tun ist

Der Kurbelwellensensorfehler mit dem Code p0336 wird als "Kurbelwellen-Positionssensor" A "-Schaltung bezeichnet, Signal außerhalb der Toleranz. Der Grund für die Formation kann eine beschädigte Kurbelwelle, eine Verschiebung der Steuermarkierung, ein teilweiser Ausfall des Kurbelwellen-Positionssensors (abgekürzt als DPKV) oder eine Beschädigung seiner Verkabelung sein. Zur Durchführung von Reparaturen wird normalerweise eine von mehreren Aktionen ausgeführt: Ersetzen des DPKV, des Zahnrads auf der Welle oder Isolieren der Drähte des KV-Sensors.

Inhalt:

  • Manifestationssymptome
  • Was bedeutet der Fehler?
  • Formationsbedingungen
  • Ursachen des Auftretens
  • Was zu tun ist

P0336 - Kurbelwellensensorfehler

Externe Zeichen

Wenn im Speicher des elektronischen Motorsteuergeräts (abgekürzt ECU) p0336 ein Fehler im Kurbelwellensensorkreis auftritt, werden eine Reihe von externen Anzeichen für das Verhalten der Maschine angezeigt, für die eine zusätzliche Überprüfung erforderlich ist mit einem Scanner zur Diagnose durchgeführt. Es ist anzumerken, dass die unten aufgeführten Symptome auf andere Probleme als nur einen Fehler des Kurbelwellensensors hinweisen können. P0336 manifestiert sich also wie folgt:

  • Die Warnleuchte Check Engine wird am Armaturenbrett aktiviert.
  • Fehlzündungen treten in einem oder mehreren Motorzylindern auf. Das heißt, der Motor beginnt sich zu "verdreifachen", was durch das Geräusch deutlich zu hören ist.
  • Bei Verlust der dynamischen Eigenschaften der Maschine beschleunigt der Motor schlecht (steigt an). Es gibt auch einen Leistungsverlust, der sich darin äußert, dass die Maschine "nicht zieht", insbesondere wenn sie bergauf oder im beladenen Zustand fährt.
  • Probleme beim Starten des Motors bis zur völligen Unfähigkeit, den Motor zu starten.
  • Vibration des Motors während des Betriebs. In diesem Fall gibt es oft nicht nur Vibrationen und die damit verbundenen unangenehmen Klirrgeräusche.
  • Der Motor geht aus, und dies kann nicht nur bei niedrigen, sondern auch bei mittleren und hohen Geschwindigkeiten geschehen, auch wenn sich das Auto bewegt.
  • Der Kraftstoffverbrauch steigt und in allen Betriebsarten des Motors.
  • Wenn der Motor im Leerlauf läuft, kann sein Wert instabil sein (dh die Drehzahl "schwimmt").

Laut Statistik tritt der Fehler der Kurbelwelle p0336 am häufigsten bei Fahrzeugen von Gazelle, VAZ, Kia, Honda, Chevrolet und Ford auf. Aber auch Besitzer anderer Autos sind nicht dagegen versichert. Darüber hinaus kann die Interpretation des Diagnosecodes p0336 abweichen und wie folgt klingen: „Fehler DPKV A fehlt ein Zahn“, „Kurbelwellenpositionssensor A Schaltkreisbereich / Leistung“, „Falsche Anzeige / nicht eingestellter Kurbelwellenpositionssensor A“.

Fehlerbeschreibung

Das Wesentliche des Fehlers mit dem Code p0336 besteht darin, dass das elektronische Steuergerät eine Fehlfunktion im Stromkreis des Kurbelwellen-Positionssensors festgestellt hat. Das angegebene DPKV legt die Position der Kurbelwelle zu einem bestimmten Zeitpunkt fest und synchronisiert so die Zündung, die Kraftstoffeinspritzung und die Zündung in den Zylindern.

Der Sensor ist dauerhaft an der Kurbelwelle befestigt, die ein Zahnrad mit einem oder zwei geschnittenen Zähnen hat (als Referenzmarke bezeichnet). DPKV legt den Zeitpunkt fest, zu dem das Tag daran vorbeigeht, und überträgt die entsprechenden Informationen an das Steuergerät. Die meisten modernen Kurbelwellensensoren haben drei Drähte - Versorgung (Spannung), Masse ("Masse") und Signal, die Informationen an die ECU übertragen. Aus den Informationen aus dem Signalkabel „lernt“ die Steuereinheit, dass Probleme mit dem Sensor vorliegen.

Formationsbedingungen

Damit sich der Fehler p0336 im Speicher der elektronischen Steuereinheit bildet, müssen folgende Bedingungen gleichzeitig aufgezeichnet werden:

  • Der Automotor läuft.
  • Wenn sich das Zahnrad dreht, erkennt der Kurbelwellen-Positionssensor zusätzliche Impulse oder deren Lücken, wenn die Steuermarkierung durch das Zahnrad läuft. Der Wert der Impulse hängt vom Automodell ab (beim beliebten Chevrolet Lacetti beträgt die Anzahl der Zähne beispielsweise 58 Stück).
  • Die Anzahl der vom Sensor aufgezeichneten zusätzlichen Impulse oder deren Lücken beträgt zwei oder mehr in einer Umdrehung der Zahnscheibe.
  • Je nach Fahrzeugmodell reicht die Anzahl der Zyklen, bei denen die oben beschriebenen Bedingungen aufgezeichnet werden, von 10 bis 100 Umdrehungen der Zahnscheibe mit einem Häkchen.

Bitte beachten Sie, dass die Warnleuchte "Motor prüfen" bei den meisten Fahrzeugen unmittelbar nach dem ersten Notstart keinen Kurbelwellensensorfehler anzeigt. Beispielsweise wird bei demselben "Chevrolet Lacetti" die Kontrolllampe erst nach dem dritten Zündstart unter den angegebenen Bedingungen aktiviert. Parallel dazu werden Informationen über den Fehler im RAM aufgezeichnet.

Ursachen des p0336-Codes

Die Gründe für die Bildung eines Fehlers im Kurbelwellensensor p0336 können folgende Ausfälle sein:

  • Verschleiß oder mechanische Beschädigung des Zahnrads . Zum Beispiel nach Reparaturarbeiten am Motor. Manchmal sind andere Zähne beschädigt, danach nimmt der Sensor sie auch als Referenzmarken wahr.
  • Ein Fremdkörper ist auf das Zahnrad gefallen . Es kann sich um kleine Fremdkörper oder anhaftenden Schmutz handeln. Wenn es irgendwo zwischen den Zähnen hängen bleibt, führt dies dazu, dass der Kurbelwellen-Positionssensor falsche Informationen an das elektronische Steuergerät überträgt, mit allen daraus resultierenden Konsequenzen.
  • Kurzschluss oder Unterbrechung des Versorgungs- und / oder Signalkabels des Kurbelwellen-Positionssensors. Es kann viele Gründe für Schäden geben. Insbesondere Korrosion, mechanischer Bruch von Drähten (z. B. während der Reparatur und / oder des Austauschs), Isolationsfehler. Eine häufige Ursache für einen Ausfall ist die Tatsache, dass der lose Kabelbaum zwischen dem DPKV und dem Steuergerät unter der Motorhaube baumelt und den glühenden Auspuffkrümmer berührt. Dadurch schmilzt die Drahtisolierung und wird beschädigt. Dies führt zu einem Kurzschluss des Kabels. Manchmal verfällt die Vene selbst, wenn sie nicht isoliert ist.
  • Korrosion oder Beschädigung des Steckers des Kurbelwellen-Positionssensors. Ebenso am Stecker zum Anschluss des Sensors an die Steuereinheit. In einigen Fällen verschwindet der Kontakt an den Anschlüssen oder die Verriegelung am Verbindungschip ist beschädigt.
  • Ausfall des Kurbelwellensensors (teilweise oder vollständig). Die meisten modernen DPKVs haben einen elektrischen Innenwiderstand der Verkabelung im Bereich von 500 bis 700 Ohm. Wenn dieser Wert den Grenzwert überschreitet (die Verkabelung ist unterbrochen oder kurzgeschlossen), werden dementsprechend falsche Informationen ausgegeben.
  • Zündaussetzer in Motorzylindern . Dies kann vom Steuergerät auch fälschlicherweise als P0336-Code identifiziert werden. In diesem Fall kann jedoch in der Regel auch ein Fehlercode P0300 angezeigt werden.
  • ECU-Probleme . Solche Situationen sind ziemlich selten, aber sie treten beispielsweise auf, wenn ein Blinken der elektronischen Steuereinheit von schlechter Qualität durchgeführt wurde. In diesem Fall erscheinen sogenannte "Pannen" in der Software und es wird ein falscher Fehler ausgegeben.

Was tun, wenn ein p0336-Code ausgegeben wird - Kurbelwellensensor

Wenn ein Fehler im Kurbelwellensensor auftritt, ist es ratsam, nicht nur die Qualität der DPKV-Verbindung, sondern auch die Krone (Zustand der Zähne) zu überprüfen und den Sensor mit einem Multimeter zu messen.

Es ist zu beachten, dass der Fehlercode p0336 schwerwiegend genug ist, da er den normalen Betrieb der Maschine beeinträchtigt. Daher ist es möglich, eine Maschine mit einem ähnlichen Problem zu verwenden, das jedoch unerwünscht ist, bis es beseitigt ist. Die Diagnose von Ausfällen, die möglicherweise zur Bildung eines Fehlers führen können, wird gemäß dem folgenden Algorithmus durchgeführt:

  • Mit dem Scanner müssen die Fehler im Arbeitsspeicher des Computers gelesen werden. Oft wird der Code p0336 von anderen Fehlern mit ähnlicher Bedeutung begleitet.
  • Wenn ein Fehler 0336 gefunden wird, muss die elektronische Einheit auf einen Fehlalarm überprüft werden. Dies erfolgt durch Löschen von Informationen aus dem Speicher und anschließendes erneutes Abfragen des RAM nach einem kurzen Motorbetrieb. Wenn der Fehler erneut auftritt, müssen Sie die Diagnose fortsetzen.
  • Überprüfen Sie den Kurbelwellen-Positionssensor. Dazu muss es zerlegt werden. Anschließend müssen Sie mit einem in den Ohmmeter-Modus geschalteten elektronischen Multimeter den Wert des Innenwiderstands überprüfen. Für einen funktionierenden Kurbelwellensensor sollte der entsprechende Wert im Bereich von ca. 500 ... 750 Ohm liegen (abhängig vom jeweiligen Sensor und kann geringfügig abweichen). Wenn der Widerstand sehr unterschiedlich ist, ist der Sensor defekt und muss ersetzt werden. Es ist auch sinnvoll, die vom Sensor erzeugte Ausgangsspannung zu überprüfen, während der Motor normal läuft und läuft. Der entsprechende Wert muss mindestens 0,3 Volt betragen. Sie müssen die Spannung zwischen dem Signalkabel und "Masse" oder an den Klemmen des Steuerblocks messen (in diesem Fall müssen Sie den Stromkreis des Fahrzeugs haben, insbesondere die Nummern der entsprechenden Klemmen).
  • Überprüfen Sie die Kabel vom Steuergerät zum Kurbelwellensensor. Sie müssen mit einer Sichtprüfung beginnen. Prüfen Sie insbesondere, ob sie insbesondere an den Bruchstellen abgebrochen sind und ob die Isolierung nicht beschädigt (geschmolzen) wurde. Ferner ist es unter Verwendung eines elektronischen Multimeters, das in den "Kontinuitäts" -Modus geschaltet ist, notwendig, die Integrität der Drähte und das Vorhandensein eines möglichen Kurzschlusses zu identifizieren. Sie müssen also jeden Draht klingeln und außerdem den Isolationswert paarweise zwischen jedem Drahtpaar und der "Masse" (Gehäuse) prüfen. Achten Sie besonders darauf, dass sich der Kabelbaum nicht in der Nähe des Auspuffkrümmers und der Zündkerzen befindet, da dies die Isolierung beschädigen kann. In diesem Fall müssen Sie die Kabelbinder verwenden und die Drähte entlang ihrer Befestigungslinien sichern. Wenn die Drähte beschädigt oder gebrochen sind, ist es ratsam, sie durch neue zu ersetzen.In extremen Fällen können Sie versuchen, sie mit hitzebeständigem Klebeband oder Schrumpfschlauch zu reparieren. Ein Ersatz wäre jedoch vorzuziehen.
  • Überprüfen Sie den Stecker (Chip) des Sensors auf Korrosion und Kontaktqualität. Überprüfen Sie auch, ob sich Wasser und verschiedene Rückstände darin befinden. Es ist wünschenswert, dass der Chip eine Verriegelung hat, die einen dauerhaften Kontakt bietet und ihn vor äußeren Einflüssen schützt. Bei Schmutz oder Korrosion müssen die Kontakte gereinigt werden. Wenn ein Chip defekt ist, ersetzen Sie ihn.
  • Überprüfen Sie das Kurbelwellenrad. Insbesondere gibt es keine Ablagerungen, Fremdkörper, Korrosion darauf. Sind alle Zähne in Ordnung, ist das Häkchen nicht beschädigt. Es ist auch nützlich, die Befestigung des Rades an der Welle zu überprüfen. In seltenen Fällen kann die Befestigung gelöst werden. Falls erforderlich, muss es festgezogen oder ersetzt werden. Im Falle einer mechanischen Beschädigung des Zahnrads ist in den meisten Fällen eine Reparatur nicht möglich, daher wird die angegebene Einheit vollständig gegen eine neue ausgetauscht. Wenn das Zahnrad auf der Welle "baumelt", ist dies mit mechanischen Schäden am Kurbelwellensensor verbunden, weshalb es häufig ausgetauscht werden muss (eine Überprüfung muss durchgeführt werden).
  • Überprüfen Sie das Spiel zwischen dem Kurbelwellen-Positionssensor und dem Zahnrad. Bei verschiedenen Automodellen unterscheidet sich dieser Wert geringfügig, in den meisten Fällen liegt dieser Abstand jedoch im Bereich von 0,5 bis 1,5 mm. Sie müssen die genauen Informationen im Handbuch für ein bestimmtes Auto herausfinden.

Wie oben erwähnt, kann das ECM in seltenen Fällen fälschlicherweise einen Fehler erzeugen. Wenn die durchgeführten Diagnose- und Reparaturmaßnahmen nicht geholfen haben und der Fehler nicht behoben ist, ist es daher sinnvoll, den Computer zu diagnostizieren. Ein solches Verfahren ist jedoch komplex und verantwortungsbewusst. Daher ist es besser, sich an einen Autodienst zu wenden, bei dem die geeignete Hardware und Software für die Diagnose vorhanden ist.

Neben der Überprüfung des Kurbelwellen-Positionssensors empfiehlt es sich auch, den Nockenwellensensor (auch als Phasensensor bezeichnet) zu überprüfen. Bei einigen Maschinen wird angemerkt, dass der Betrieb des DPRV den Betrieb des DPKV beeinflusst, was insbesondere zum Auftreten dieses Fehlers führen kann. Auch Auto-Service-Meister empfehlen, alleine oder mit ihrer Hilfe Fehlzündungen in den Zylindern zu beseitigen. Dies führt auch häufig zu einer falschen Erzeugung des Fehlercodes p0336.

Bedingungen für die Selbstreinigung des Fehlercodes

Damit Informationen über den Fehler p0336 aus seinem Speicher gelöscht werden können, müssen mehrere Bedingungen gleichzeitig erfüllt sein. Sie sind für verschiedene Autos unterschiedlich. Berücksichtigen Sie die angegebenen Bedingungen am Beispiel von Chevrolet:

  • Die Warnleuchte für Motorhaube prüfen erlischt nach vier aufeinanderfolgenden Zündstartzyklen, sofern durch Diagnosemaßnahmen kein p0336-Fehler festgestellt wurde.
  • Der Verlauf im ECU-Speicher über Fehler wird nach 40 aufeinanderfolgenden Startzyklen auf Null zurückgesetzt, vorausgesetzt, der Fehler wiederholt sich nicht erneut.
  • Wenn der Fehler fälschlicherweise generiert wurde, kann der Fehler mithilfe zusätzlicher Softwaretools zwangsweise aus dem Speicher gelöscht werden.
  • Der Fehler kann aus dem Speicher gelöscht werden, wenn die elektronische Einheit länger als 10 Sekunden stromlos war.

Bitte beachten Sie, dass es besser ist, den Fehler mit Software zwangsweise zu löschen, da das Trennen des Computers von der Stromversorgung einen weiteren Fehler mit dem Code p1602 hervorrufen kann.

Fazit

Der im Speicher des Motorsteuergeräts generierte Fehlercode p0336 zeigt an, dass das Signal vom Kurbelwellensensor einen falschen Wert hat. Wie Statistiken zeigen, ist die häufigste Ursache für diesen Fehler eine seltenere Beschädigung der DPKV-Verkabelung oder eine Störung des Zahnkranzes - der Ausfall des Sensors selbst oder dessen fehlerhafte Installation. Daher sollte die Diagnose mit der Überprüfung dieser Knoten gestartet werden.

Sie werden auch oft gefragt:

  • Kurbelwellensensorfehler VAZ 2114
  • Kurbelwellensensorfehler bei Kalina
  • Fehler des Kurbelwellen-Positionssensors bei Solaris