Diagramm des Motorkühlsystems. Funktionsprinzip und Aufbau des Motorkühlsystems

Diagramm des Motorkühlsystems

1 - Ausgleichsbehälter. 2 - Ausgleichsbehälter. 3 - Kühlerversorgungsschlauch. 4 - Schlauch vom Kühler zum Ausgleichsbehälter. 5 - Kühlerschlauch ablassen. 6 - Kühlerbehälter links. 7 - Aluminium-Kühlerrohre. 8 - Sensor zum Einschalten des elektrischen Lüfters. 9 - Rechter Kühlertank. 10 - Ablassschraube. 11 - Kühlerkern. 12 - das Gehäuse des elektrischen Lüfters. 13 - das Laufrad des elektrischen Lüfters. 14 - Elektromotor. 15 - Zahnscheibe der Pumpe.16 - Pumpenlaufrad. 17 - Zahnriemen des Nockenwellenantriebs. 18 - Auslassrohr des Heizkörperkühlers. 19 - Das Einlassrohr der Pumpe. 20 - Schlauch zur Flüssigkeitszufuhr zur Vergaser-Startvorrichtung. 21 - Vergaserheizblock. 22 - Abzweigrohr. 23 - Heizungseinlassrohr. 24 - Schlauch zum Ablassen von Flüssigkeit aus der Vergaserheizung. 25 - Thermostat. 26 - Der Schlauch vom Ausgleichsbehälter zum Thermostat.

Warum Sie ein Motorkühlsystem benötigen, lässt sich bereits anhand des Namens erraten: Während der Arbeit erwärmt sich der Motor und kühlt sich durch den Kühler ab. Dies ist in Kürze. Tatsächlich besteht die Aufgabe des Motorkühlsystems darin, seine Temperatur in einem bestimmten Bereich (85-100 Grad) zu halten, der als Betriebstemperatur bezeichnet wird. Bei Betriebstemperatur läuft der Motor so effizient und sicher wie möglich.

Großer und kleiner Kreis des Motorkühlsystems

Nach dem Starten sollte der Motor so schnell wie möglich die Betriebstemperatur erreichen. Zu diesem Zweck ist das Kühlsystem in zwei Teile unterteilt - einen kleinen Kreis und einen großen Kreislauf. In einem kleinen Kreis zirkuliert das Kühlmittel so nah wie möglich an den Zylindern und erwärmt sich dementsprechend so schnell wie möglich. Sobald es sich auf die höchste Betriebstemperatur erwärmt, öffnet sich das Ventil und die Flüssigkeit fließt in einen großen Kreis, in dem eine Überhitzung des Motors verhindert wird. Die Aufgabe des kleinen Kreises besteht darin, die Betriebstemperatur aufrechtzuerhalten, und der große Kreis besteht darin, überschüssige Wärme abzuleiten.

Herd als Teil des Motorkühlsystems

Es ist schön, wenn sich der Innenraum schnell erwärmt, aber dies geschieht, weil der Ofen Teil eines kleinen Kreislaufs ist. Durch die Schläuche gelangt die Flüssigkeit zum Ofenheizkörper und kehrt zurück. Was bedeutet das? Damit der Ofen schneller warme Luft bläst, muss er beim Aufwärmen des Motors eingeschaltet werden.

Thermostat und Pumpe

Kühlpumpe und Thermostat

Wir haben also festgestellt, dass der Motor aufgrund der Kühlmittelzirkulation nicht überhitzt. Aber was bewegt die Flüssigkeit? Die Antwort ist Pumpe. Dies ist eine spezielle Pumpe, die von einem Motor über einen Riemen angetrieben wird, es gibt jedoch auch Pumpen mit einem Elektromotor. Die Fehlfunktion der Hauptpumpe ist mit einem Leck durch das Abflussloch und Lagerverschleiß verbunden (begleitet von einem Quietschen). Es gibt auch Pumpen mit einem Kunststofflaufrad, das durch minderwertiges Frostschutzmittel korrodiert wird.

Der Thermostat ist das gleiche Ventil, das öffnet, wenn sich das Kühlmittel erwärmt und es in einem großen Kreis laufen lässt. Besteht aus einem Zylinder mit einer Substanz, die sich beim Erhitzen ausdehnt; Bei Erreichen einer bestimmten Temperatur drückt es den Schaft heraus und öffnet das Ventil. Nach dem Abkühlen fährt der Schaft ein und das Ventil schließt.

Kühler und Kühlmittelausgleichsbehälter

Der Kühler ist Teil eines großen Kreises und wird vor dem Fahrzeug installiert. Darin zirkuliert eine Flüssigkeit, die durch entgegenkommende Luft und einen Ventilator gekühlt wird.

Der Lüfter saugt, um den entgegenkommenden Luftstrom nicht zu behindern.

Der Kühlerdeckel hält den Druck im Kühlsystem aufrecht. Es hat ein Ventil, das öffnet, wenn der Druck den Arbeitsdruck überschreitet und überschüssige Flüssigkeit durch den Schlauch in den Ausgleichsbehälter abgibt.

Ein Ausdehnungsgefäß wird benötigt, um die zum Kühlen benötigte Flüssigkeit zu speichern. Wenn das Frostschutzmittel im Ausgleichsbehälter abgekühlt ist, kehrt es durch den Schlauch zum Kühler zurück und verhindert das Eindringen von Luft. Es gibt kombinierte Tanks mit Ventildeckel.

So funktioniert das Motorkühlsystem . Unter den Hauptproblemen, die mit diesem System verbunden sind, ist hervorzuheben:

  • Leck - kann überall auftreten, von den Kanälen des Geräts bis zum Ausgleichsbehälter;

Der Hauptgrund ist Überdruck aufgrund eines defekten Kühlerdeckels / ext. Zisterne

  • Überhitzung - es erscheint unerwartet, aber Sie sollten nicht in Panik geraten. Es ist besser, den Ofen voll einzuschalten, die höchste Geschwindigkeit einzuschalten, das Ausrollen zu beenden und den Motor abzustellen.
Ergreifen Sie keine Maßnahmen, bis das System abgekühlt ist.

Die Hauptgründe sind, dass das gesamte Kühlmittel im System ausgetreten ist , der Lüfter ausgefallen ist, der Kühler verstopft ist, der Thermostat oder die Pumpe ausgefallen sind.

  • Der Ofen funktioniert nicht gut - er bläst mit kalter Luft;

Die Hauptgründe sind das fehlende Frostschutzmittel , der Thermostat ist in geöffneter Stellung defekt.

Verfasser: Ivan Matieshin