Kraftstoffpumpenkreis: mechanisch, elektrisch. Gerät, Wirkprinzip, Fehlfunktion.

Die Kraftstoffpumpe ist ein Element des Kraftstoffsystems des Fahrzeugs, das das Dosiersystem (Vergaser / Einspritzventil) mit Kraftstoff versorgt. Die Notwendigkeit eines solchen Teils im Kraftstoffsystem ergibt sich aus der technischen Lage des Motors und des Gastanks relativ zueinander. Autos sind mit einer von zwei Arten von Kraftstoffpumpen ausgestattet: mechanisch , elektrisch .

Diagramm der mechanischen und elektrischen Kraftstoffpumpe

Mechanisch werden in Vergasermaschinen eingesetzt (Kraftstoffversorgung unter niedrigem Druck).

Elektrisch - in Fahrzeugen mit Einspritzung (Kraftstoff wird unter hohem Druck zugeführt).

Mechanische Kraftstoffpumpe

Der Antriebshebel der mechanischen Kraftstoffpumpe bewegt sich ständig auf und ab, bewegt die Membran jedoch nur dann nach unten, wenn die Pumpenkammer gefüllt werden muss. Die Rückstellfeder drückt die Membran zurück, um dem Vergaser Kraftstoff zuzuführen. Der Aufbau einer mechanischen Kraftstoffpumpe:

Ein Beispiel für eine mechanische Gaspumpe

  • Kamera;
  • Einlass, Auslassventil;
  • Membran;
  • Mehrwegfeder;
  • Antriebshebel;
  • Fäuste;
  • Nockenwelle.

Elektrische Kraftstoffpumpe

Die elektrische Benzinpumpe ist mit einem ähnlichen Mechanismus ausgestattet: Sie arbeitet auf Kosten eines Kerns, der in das Magnetventil gezogen wird, bis sich die Kontakte öffnen, die die Stromzufuhr unterbrechen. Der Aufbau der elektrischen Kraftstoffpumpe:

Ein Beispiel für eine elektrische Kraftstoffpumpe

  • Kamera;
  • Einlass, Auslassventil;
  • Membran;
  • Mehrwegfeder;
  • Magnetventil;
  • Ader;
  • Kontakte.

Das Funktionsprinzip der Kraftstoffpumpe

Es wird von einer Membran angetrieben, die auf und ab geht, da über der Membran (während des Abwärtshubs) ein Vakuum erzeugt wird, öffnet sich das Saugventil, durch das Benzin durch den Filter in die obige Membranaussparung fließt. Während des Rückwärtshubs der Membran (nach oben), wenn Druck erzeugt wird, schließt sie das Saugventil und öffnet das Druckventil, was zur Bewegung von Benzin durch das System beiträgt.

Die Hauptstörungen der Kraftstoffpumpe

Grundsätzlich fällt die Gaspumpe aus zwei Gründen aus:

  • verschmutzter Kraftstofffilter;
  • Fahren auf einem leeren Tank.

Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall arbeitet die Gaspumpe an ihrer Grenze, und dies trägt zum schnellen Ablauf der bereitgestellten Ressource bei. Lesen Sie den Artikel über die Überprüfungsschritte, um die Ursache der Fehlfunktion der Kraftstoffpumpe selbst zu diagnostizieren und herauszufinden.

Kraftstoffpumpe prüfen

Sie können den Betrieb der Gaspumpe in 5 oder 7 Stufen überprüfen. Dazu müssen Sie zuerst mit der Sicherung beginnen und mit dem Drucktest enden. Mit einem Multimeter, einem Manometer und einer Batterie mit Verkabelung

Mehr Details

Verfasser: Ivan Matieshin