Überprüfen der Autobatterie. 5 Möglichkeiten zur Bestimmung der Gesundheit

Die Frage " Wie prüfe ich eine Autobatterie? " Stellt sich in der Regel in zwei Fällen auf: beim Kauf einer neuen Batterie oder wenn eine Fehlfunktion der Batterie bereits unter der Motorhaube festgestellt wurde. Die Ursache für die Fehlfunktion kann sowohl eine Unterladung als auch eine Überladung der Batterie sein.

Eine Unterladung ist auf die Sulfatierung der Batterieplatten zurückzuführen, die bei häufigen Auslösungen über kurze Strecken, einem fehlerhaften Generator-Spannungsregler-Relais und dem Aufwärmen auftritt.

Eine Überladung tritt auch aufgrund einer Fehlfunktion des Spannungsreglers auf, nur in diesem Fall liefert er eine Überspannung vom Generator. Infolgedessen bröckeln die Platten, und wenn die Batterie wartungsfrei ist, kann sie sich mechanisch verformen.

So überprüfen Sie die Batterie selbst

So wie testen Sie die Gesundheit Ihrer Autobatterie ?

Batteriediagnose - Überprüfung von Spannung, Füllstand und Dichte.

Dazu müssen Sie wissen, wie:

  • Führen Sie eine Sichtprüfung durch
  • Überprüfen Sie den Elektrolytstand in der Batterie
  • Überprüfen Sie die Dichte des Elektrolyten in der Batterie
  • Überprüfen Sie die Batteriespannung mit einem Multimeter
  • Überprüfen Sie die Batterie unter Last

Von all diesen Methoden ist der normale Mann auf der Straße leichter zugänglich, nur um die Autobatterie mit einem Tester zu überprüfen und visuell zu untersuchen, außer vielleicht, um nach innen zu schauen (wenn die Batterie gewartet wird), um die Farbe und den Elektrolyten zu sehen Niveau. Um die Batterie des Autos zu Hause vollständig auf ihre Funktionsfähigkeit zu überprüfen, benötigen Sie außerdem ein Densimeter und einen Ladestecker. Nur so wird das Bild des Batteriezustands so klar wie möglich.

Wenn es keine solchen Geräte gibt, müssen alle mindestens ein Multimeter, ein Lineal und normale Verbraucher verwenden.

So überprüfen Sie die Batterie selbst

Um den Akku ohne besondere Mittel zu überprüfen, müssen Sie seine Kapazität kennen (z. B. 60 Ampere / Stunde) und ihn zur Hälfte bei den Verbrauchern laden. Zum Beispiel durch paralleles Anschließen mehrerer Lampen. Wenn sie nach 5 Minuten Betrieb schwach zu brennen begannen, bedeutet dies, dass der Akku nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Wie Sie sehen können, ist ein solcher Home Check zu primitiv, sodass Sie nicht auf Anweisungen verzichten können, wie Sie den tatsächlichen Zustand einer Autobatterie ermitteln können. Wir müssen die Prinzipien und alle verfügbaren Überprüfungsmethoden bis zur Messung der Dichte des Elektrolyten und der Belastungsprüfung mit Nachahmung des Anlassers im Detail berücksichtigen.

So überprüfen Sie die Batterie visuell

Untersuchen Sie das Batteriegehäuse auf Risse im Gehäuse und Elektrolytlecks. Im Winter können Risse auftreten, wenn die Batterie schlecht gesichert ist und ein zerbrechliches Kunststoffgehäuse aufweist. Bei Arbeiten an der Batterie werden Feuchtigkeit, Schmutz, Dämpfe oder Elektrolyttropfen gesammelt, die zusammen mit den oxidierten Anschlüssen zur Selbstentladung beitragen. Sie können überprüfen, ob Sie eine Voltmeter-Sonde an "+" anschließen und die zweite über die Oberfläche der Batterie halten. Das Gerät zeigt an, welche Selbstentladungsspannung an einer bestimmten Batterie verfügbar ist.

Elektrolytlecks können mit einer alkalischen Lösung (einem Teelöffel Backpulver in einem Glas Wasser) beseitigt werden. Und die Terminals werden mit Sandpapier gereinigt.

So überprüfen Sie den Elektrolytstand in der Batterie

Der Elektrolytstand wird nur bei den Batterien überprüft, für die eine Wartung vorgesehen ist. Um dies zu überprüfen, müssen Sie das Glasrohr (mit markierten Einteilungen) in das Batteriefüllloch absenken. Nachdem Sie das Trennnetz herausgenommen haben, müssen Sie die Oberkante des Rohrs mit Ihrem Finger einklemmen und herausziehen. Der Elektrolytstand in der Röhre ist der gleiche wie in der Batterie. Der normale Füllstand liegt 10-12 mm über den Batterieplatten.

Niedrige Elektrolytwerte sind häufig mit einem Abkochen verbunden. In diesem Fall müssen Sie nur Wasser hinzufügen. Der Elektrolyt wird nur nachgefüllt, wenn die Gewissheit besteht, dass er auf die eine oder andere Weise aus der Batterie ausgegossen ist.

So überprüfen Sie die Elektrolytdichte einer Batterie

Um die Elektrolytdichte zu messen, benötigen Sie ein Autohydrometer. Es muss in das Einfüllloch der Batterie abgesenkt werden und mit Hilfe einer Birne eine solche Menge Elektrolyt sammeln, damit der Schwimmer frei baumelt. Schauen Sie sich dann den Füllstand auf der Hydrometer-Skala an.

Die Besonderheit dieser Messung besteht darin, dass die Dichte des Elektrolyten in der Batterie im Winter und Sommer in einigen Regionen je nach Jahreszeit und durchschnittlicher Tagestemperatur im Freien unterschiedlich ist. Die Tabelle enthält Daten, an denen sich orientieren sollte.

Saison Durchschnittliche monatliche Lufttemperatur im Januar (abhängig von der Klimaregion) Voll aufgeladener Akku Der Akku ist entladen
um 25% um 50%
-50 ° С ...- 30 ° С Winter 1.30 1.26 1.22
Sommer 1.28 1.24 1,20
-30 ° С ...- 15 ° С Das ganze Jahr 1.28 1.24 1,20
-15 ° С ... + 8 ° С Das ganze Jahr 1.28 1.24 1,20
0 ° С ... + 4 ° С Das ganze Jahr 1.23 1.19 1.15
-15 ° С ... + 4 ° С Das ganze Jahr 1.23 1.19 1.15

So überprüfen Sie eine Autobatterie mit einem Multimeter

Um die Batterie mit einem Multimeter zu überprüfen, müssen Sie diese in den Gleichspannungsmessmodus schalten und den Bereich über dem maximalen Spannungswert für eine geladene Batterie einstellen. Als nächstes müssen Sie die schwarze Sonde an das "Minus" und die rote an das "Plus" der Batterie anschließen und die vom Gerät angezeigten Messwerte anzeigen.

Die Batteriespannung darf 12 Volt nicht unterschreiten . Wenn die Spannung niedriger ist, ist der Akku mehr als zur Hälfte entladen und muss aufgeladen werden.

Die vollständige Entladung der Batterie ist mit einer Sulfatierung der Platten behaftet.

Überprüfen Sie die Batterie bei laufendem Motor

Um die Batterie bei laufendem Motor zu überprüfen, müssen Sie alle energieaufwendigen Geräte ausschalten - Herd, Klimaanlage, Autoradio, Scheinwerfer usw. Die Prüfung erfolgt wie oben beschrieben in üblicher Weise.

Die Bezeichnung der Messwerte des Multimeters mit einer funktionierenden Batterie ist in der folgenden Tabelle dargestellt.

Tester lesen, Volt Was bedeutet das?
<13,4 Unterspannung, Akku ist nicht voll aufgeladen
13.5 - 14.2 Normale Indikatoren
> 14.2 Erhöhter Stress. Zeigt normalerweise an, dass der Akku entladen ist

Unterspannung zeigt eine Unterladung der Batterie an. Dies wird normalerweise durch einen nicht funktionierenden / fehlerhaften Generator oder oxidierte Kontakte verursacht.

Eine höhere Spannung als normal weist höchstwahrscheinlich auf eine entladene Batterie hin (dies geschieht häufig während langer Leerlauftransporte oder im Winter). In der Regel kehrt die Spannung innerhalb von 10-15 Minuten nach dem Aufladen zum Normalzustand zurück. Wenn nicht, liegt das Problem in der elektrischen Ausrüstung des Autos, die mit dem Kochen des Elektrolyten droht.

Wie kann ich überprüfen, ob die Batterie bei ausgeschaltetem Motor aufgeladen ist oder nicht?

Wenn Sie die Batterie bei abgestelltem Motor überprüfen, überprüfen Sie sie mit einem Multimeter auf die gleiche Weise wie oben beschrieben. Alle Verbraucher müssen getrennt werden.

Die Angaben sind in der Tabelle aufgeführt.

Tester lesen, Volt Was bedeutet das?
11.7 Der Akku ist fast vollständig entladen
12.1 - 12.4 Der Akku ist etwa zur Hälfte aufgeladen
12.5 - 13.2 Der Akku ist voll aufgeladen

Gabeltest laden

Laststecker - ein Gerät, bei dem es sich um eine Art elektrische Last handelt (normalerweise ein hochohmiger Widerstand oder eine hochschmelzende Spule) mit zwei Drähten und Anschlüssen zum Anschließen des Geräts an eine Batterie sowie einem Voltmeter zum Ablesen von Spannungen.

Der Überprüfungsprozess ist recht einfach. Es besteht aus folgenden Schritten:

  1. Sie müssen bei einer Temperatur von + 20 ° C ... + 25 ° C arbeiten (im Extremfall bis zu + 15 ° C). Testen Sie eine kalte Batterie nicht, da sonst die Gefahr besteht, dass sie erheblich entladen wird.
  2. Der Stecker wird an die Batterieklemmen angeschlossen - das rote Kabel an den Pluspol und das schwarze Kabel an den Minuspol.
  3. Mit Hilfe des Gerätes wird eine Last mit einer Stromstärke von 100 ... 200 Ampere erzeugt (dies ist eine Nachahmung eines eingeschalteten Anlassers ).
  4. Die Last wirkt 5 ... 6 Sekunden lang auf die Batterie.

Nach den Ergebnissen der Ablesungen von Amperemeter und Voltmeter können wir über den Zustand der Batterie sprechen.

Voltmeterwerte, V. Gebührenprozentsatz,%
> 10.2 einhundert
9.6 75
9 fünfzig
8.4 25
<7.8 0

Die voll aufgeladene Batteriespannung nach dem Laden sollte 10,2 nicht unterschreiten . Wenn der Akku leicht entladen ist, ist eine Entnahme von bis zu 9 V zulässig (in diesem Fall muss er jedoch aufgeladen werden). Danach sollte die Spannung fast sofort und in wenigen Sekunden vollständig wiederhergestellt werden .

Manchmal kommt es vor, dass, wenn die Spannung nicht wiederhergestellt wird, eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass sich eine der Zellen schließt. Beispielsweise ist es bei minimaler Last erforderlich, dass sich die Spannung auf 12,4 V erholt (bis zu 12 V sind bei leicht entladener Batterie zulässig). Dementsprechend ist die Batterie umso schlechter, je niedriger die Spannung von 10,2 V abfällt. Mit einem solchen Gerät können Sie die Batterie sowohl zum Zeitpunkt des Kaufs als auch bereits im Auto installiert überprüfen, ohne sie zu entfernen.

Wie überprüfe ich eine neue Batterie?

Die Überprüfung Ihrer Autobatterie vor dem Kauf ist ein sehr wichtiges Verfahren. Erstens treten bei Verwendung einer Batterie geringer Qualität Defekte häufig erst nach einer bestimmten Zeit auf, was es unmöglich macht, die Batterie im Rahmen der Garantie auszutauschen. Zweitens kann das Garantieaustauschverfahren selbst bei rechtzeitiger Erkennung von Fälschungen sehr langwierig sein (Überprüfung und Bewertung der Waren durch Spezialisten usw.).

Um Probleme zu vermeiden, können Sie vor dem Kauf einen einfachen Überprüfungsalgorithmus verwenden, mit dem Sie 99% beim Kauf von Batterien geringer Qualität einsparen können:

  1. Externe Prüfung . Sie müssen sich auch das Produktionsdatum ansehen. Wenn der Akku älter als 2 Jahre ist, ist es besser, ihn nicht zu kaufen.
  2. Messen der Spannung an den Klemmen mit einem Multimeter . Die Spannung an der neuen Batterie muss mindestens 12,6 Volt betragen.
  3. Überprüfen Sie die Batterie mit einem Ladestecker . Manchmal schlagen die Verkäufer selbst vor, dieses Verfahren durchzuführen. Wenn nicht, ist es ratsam, die Leistung der Autobatterie mit dem Ladestecker selbst zu überprüfen.

Wie kann ich überprüfen, ob die Batterie eines Autos ohne Instrumente aktiv ist?

Batterieanzeige

Batterieanzeige

Es ist ziemlich einfach, den Zustand der Batterie in einem Auto ohne spezielle Geräte zu bestimmen. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen.

Moderne Batterien haben eine spezielle Ladeanzeige, meist in Form eines runden Fensters. Sie können die Ladung anhand der Farbe dieses Indikators bestimmen. Neben einer solchen Anzeige an der Batterie befindet sich immer eine Dekodierung, die angibt, welche Farbe einem bestimmten Ladezustand entspricht. Grün - volle Ladung; grau - die Hälfte der Ladung; rot oder schwarz - volle Ladung.

Wenn ein solcher Indikator fehlt, können Sie zwei Methoden anwenden. Der erste ist mit Scheinwerfern. Der gekühlte Motor wird gestartet und das Abblendlicht eingeschaltet. Wenn das Licht während 5 Minuten Arbeit nicht gedimmt wird, ist alles normal.

Die zweite (auch bei Kälte) - Schalten Sie die Zündung ein, warten Sie eine Minute und drücken Sie dann mehrmals das Signal. Wenn der Akku unter Spannung steht, ertönt ein lautes und kontinuierliches Piepton.

So pflegen Sie die Batterie

Um unnötige Probleme zu vermeiden, sollten Sie den Akku regelmäßig überprüfen und ihm die erforderliche Pflege geben. Dazu müssen der Akku und seine Anschlüsse sauber gehalten und während einer längeren Leerlaufzeit entladen / geladen werden. Bei starkem Frost ist es besser, die Batterie unter der Haube an einen wärmeren Ort zu bringen. Einige Hersteller empfehlen, den Akku alle 1-2 Wochen aufzuladen, und argumentieren, dass der Verbrauch manchmal die Selbstladung des Akkus übersteigt. Daher ist die Überprüfung der Batterie eine durchaus machbare Aufgabe und für den ordnungsgemäßen Betrieb des Fahrzeugs erforderlich.

Verfasser: Ivan Matieshin