Wie funktioniert der Zündschalter eines Autos? Schema und Elemente des Zündschlosses.

egnition lock

Der Zündschalter oder Zündschalter ist die Hauptschaltkomponente, die die Stromversorgung der elektrischen Systeme steuert und verhindert, dass sich die Batterie entlädt, wenn das Fahrzeug geparkt ist und sich in Ruhe befindet.

Der Inhalt des Artikels:

  • Komponenten des Zündschlosses
  • Wie das Schloss funktioniert
  • Verbindungsregeln sperren
  • Bruch des Zündschalters

Zündschloss Design

Der Zündschalter besteht aus zwei Teilen:

  1. Mechanisch - ein zylindrisches Schloss (Larve), es besteht aus einem Zylinder, in den der Zündschlüssel gesteckt wird.
  2. Elektrisch - Eine Kontakteinheit besteht aus einer Gruppe von Kontakten, die durch einen bestimmten Algorithmus geschlossen wird, wenn der Schlüssel gedreht wird.

Im Zündschlüssel ist normalerweise ein Zylinderschloss eingebaut, das mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigt, z. B.: Drehen der Kontaktbaugruppe und Verriegeln des Lenkrads. Zum Blockieren wird eine spezielle Verriegelungsstange verwendet, die beim Drehen des Schlüssels aus dem Verriegelungskörper herausgezogen wird und in eine spezielle Nut in der Lenksäule fällt. Das Zündschloss selbst hat ein einfaches Design. Versuchen wir nun, alle seine Komponenten zu zerlegen. Betrachten Sie für ein anschaulicheres Beispiel die Funktionsweise des Zündschalters:

Zündschloss

Zündschalterteile

  • a) Typ KZ813;
  • b) Typ 2108-3704005-40;
  1. Klammer.
  2. Gehäuse.
  3. Kontaktteil.
  4. Mit Blick auf.
  5. Schloss.
  6. A - Loch für den Befestigungsstift.
  7. B - Befestigungsstift.

Die Larve ist mit einem Draht verbunden und in einer breiten Schraubenfeder installiert, wobei eine Kante an der Larve selbst und die andere direkt am Schlosskörper befestigt ist. Mit Hilfe der Feder kann das Schloss danach automatisch in seine ursprüngliche Position zurückkehren Einschalten der Zündung oder nach einem erfolglosen Versuch, das Aggregat zu starten.

Die Leine des Schlosses kann nicht nur die Scheibe der Kontaktbaugruppe drehen, sondern auch das Schloss in der gewünschten Position fixieren . Speziell dafür wird die Leine in Form eines breiten Zylinders hergestellt, durch den ein radialer Kanal verläuft. Auf beiden Seiten des Kanals befinden sich Kugeln, zwischen denen sich eine Feder befindet, mit deren Hilfe die Kugeln von innen in die Löcher des Schlosskörpers eindringen und so deren Fixierung sicherstellen.

Kontaktgruppe

Es sieht aus wie die Kontaktgruppe des Zündschalters

Die Kontaktbaugruppe besteht aus zwei Hauptteilen , z. B. einer Kontaktscheibe, die angetrieben werden kann, und einem festen Block mit sichtbaren Kontakten. Auf der Scheibe selbst sind Platten installiert, durch die der Strom nach dem Drehen des Schlüssels im Zündschloss fließt. Grundsätzlich sind bis zu 6 oder mehr Kontakte auf dem Block platziert, deren Ausgänge befinden sich in der Regel auf der Rückseite. Moderne Schlösser verwenden heute Plattenkontakte mit einem Stecker.

Die Kontaktgruppe ist hauptsächlich für das Starten des Anlassers, der Zündsysteme und der Instrumentierung verantwortlich. Sie befindet sich in der Tiefe des Schlossgehäuses. Sie können die Leistung mit einer speziellen Warnleuchte überprüfen. Zuvor empfehlen Experten jedoch, die Kabel, die zum Schloss führen, auf Beschädigungen zu überprüfen. Wenn welche gefunden werden, müssen die Beschädigungsstellen mit Klebeband isoliert werden.

Stromkreis des Zündschlosses VAZ 2109

Stromkreis des Zündschlosses VAZ 2109

Wie funktioniert der Zündschalter?

Ein wichtiger Mechanismus in einem Auto ist der Zündschalter, dessen Funktionsprinzip später in diesem Artikel erläutert wird.

Wie der Zündschalter funktioniert

Das System des Schlosses ist recht einfach, daher werden wir nun die Hauptaufgaben betrachten, die es bewältigen kann:

  1. Die Möglichkeit, das Stromnetz des Fahrzeugs an die Batterie anzuschließen und von dieser zu trennen , muss nach dem Starten des Motors mit dem Generator verbunden werden.
  2. Die Möglichkeit, das Motorzündsystem an die Stromquelle anzuschließen und von dieser zu trennen .
  3. Beim Starten des Motors kann der Zündschalter den Anlasser für kurze Zeit einschalten.
  4. Bietet den Betrieb solcher Geräte bei ausgeschaltetem Motor , z. B.: Radio und Alarm.
  5. Einige Funktionen des Zündschalters können als Diebstahlschutzmaßnahme verwendet werden , z. B. die Möglichkeit, das Lenkrad bei stehendem Motor zu blockieren.

Die Zündschlösser können zwei bis vier Schaltpositionen haben. Abhängig von der Position, in der sich der Zündschlüssel im Auto befindet, können Sie bestimmen, welche Stromversorgungssysteme zu der einen oder anderen Zeit funktionieren. Der Schlüssel im Auto kann nur in einer Position herausgezogen werden, wenn alle Stromverbraucher ausgeschaltet sind. Um ein detaillierteres Verständnis der Funktionsweise des Zündschlosses zu erhalten, müssen Sie sich mit dessen Diagramm vertraut machen:

wie der Zündschalter funktioniert

Funktionsdiagramm des Zündschlosses

In welchen Positionen kann der Zündschalter arbeiten?

  1. Deaktiviert . In Fahrzeugen eines inländischen Herstellers wird diese Position als "0" angezeigt, bei einigen älteren Modellen hatte die Position jedoch den Wert "I". In verbesserten Autos wird diese Markierung heute überhaupt nicht mehr auf dem Schloss angezeigt.
  2. "Ein" oder "Zündung" - bei im Inland hergestellten Autos gibt es solche Bezeichnungen: "I" und "II", in neueren Modifikationen "EIN" oder "3".
  3. "Starter" - inländische Autos "II" oder "III", in neuen Autos - "START" oder "4".
  4. "Blockieren" oder "Parken" - alte Autos sind mit "III" oder "IV" gekennzeichnet, ausländische Autos mit "LOCK" oder "0".
  5. "Zusätzliche Ausrüstung" - Inlandsschlösser haben keine solche Bestimmung, ausländische Versionen des Autos werden mit "Ass" oder "2" bezeichnet.Positionsdiagramm des Zündschalters

    Positionsdiagramm des Zündschalters

Wenn der Schlüssel in das Schloss gesteckt und im Uhrzeigersinn gedreht wird, dh von der Position "Schloss" in die Position "EIN" bewegt wird, werden alle Hauptstromkreise des Fahrzeugs eingeschaltet, z. B.: Beleuchtung, Scheibenwischer, Heizung und andere. Ausländische Autos sind etwas anders angeordnet, sie haben "Ass" kurz vor der "ON" -Position, daher werden auch das Radio-Tonbandgerät, der Zigarettenanzünder und die Innenbeleuchtung gestartet. Wenn der Schlüssel noch im Uhrzeigersinn gedreht wird, bewegt sich das Schloss in die Position "Starter". In diesem Moment sollte das Relais angeschlossen sein und der Motor startet. Diese Position kann nicht festgelegt werden, da der Schlüssel selbst vom Fahrer gehalten wird. Nach einem erfolgreichen Motorstart kehrt der Schlüssel in die Ausgangsposition "Zündung" - "EIN" zurück und bereits in diesem Zustand ist der Schlüssel in einer Position fixiert, bis der Motor vollständig abgestellt ist.Wenn der Motor ausgeschaltet werden muss, wird in diesem Fall der Schlüssel einfach in die Position "Aus" gebracht, dann werden alle Stromkreise getrennt und der Motor stoppt.

Das Schema des Schlüssels im Zündschloss

Das Schema des Schlüssels im Zündschloss

In Fahrzeugen mit Dieselmotoren wird ein Ventil mit abgeschalteter Kraftstoffzufuhr und einer Klappe eingeschaltet, die die Luftzufuhr schließt. Infolge all dieser Aktionen stoppt die elektronische Einheit, die den Motor steuert, ihre Arbeit.

Wenn der Motor vollständig abgestellt ist, kann der Schlüssel in die Position "Lock" - "LOCK" geschaltet werden, wonach das Lenkrad stillsteht. Bei ausländischen Fahrzeugen werden in der Position "LOCK" alle Stromkreise ausgeschaltet und das Lenkrad blockiert. Fahrzeuge mit Automatikgetriebe sperren zusätzlich den Wahlschalter, der sich in der Position "P" befindet.

Schaltplan des Zündschlosses

Schaltplan des Zündschlosses VAZ 2101

So schließen Sie den Zündschalter richtig an

Wenn die Drähte in einem Chip gesammelt sind, ist das Anschließen des Schlosses nicht schwierig. Sie müssen es nur an den Kontakten installieren.

Wenn die Drähte separat angeschlossen sind, müssen Sie das folgende Diagramm beachten:

  • Klemme 50 - rotes Kabel, der Anlasser arbeitet damit;
  • Klemme 15 - blau mit schwarzem Streifen, ist für die Beheizung des Fahrgastraums, der Zündung und anderer Geräte verantwortlich;
  • Klemme 30 - rosa Draht;
  • Klemme 30/1 - brauner Draht;
  • INT - schwarzer Draht, der für Abmessungen und Scheinwerfer verantwortlich ist.
Schaltplan

Schaltplan

Wenn die Verkabelung vorgenommen wurde, muss alles zusammengebaut und die Klemme an die Batterie angeschlossen und auf Funktion überprüft werden. Zuerst müssen Sie prüfen, ob alle Elektrogeräte über das Schloss mit Strom versorgt werden, nachdem der Anlasser selbst funktioniert. Falls Fehlfunktionen festgestellt werden , müssen Sie erneut die korrekte Verbindung der Kabel überprüfen , da die Funktion aller Geräte im Fahrzeug nach dem Drehen des Schlüssels davon abhängt. Im Folgenden können Sie sich mit dem Schaltplan des Zündschalters vertraut machen.

Bisher sind zwei Arten von Zündsystemen bekannt :

  1. Batterie in der Regel mit einer autonomen Stromquelle, mit deren Hilfe Sie Elektrogeräte einschalten können, ohne den Motor zu starten.
  2. Beim Generieren können Sie Elektrogeräte erst nach dem Starten des Motors, dh nach dem Starten des elektrischen Stroms, verwenden.
Wenn das Auto mit Batterie gezündet ist, können Sie die Scheinwerfer und Innenleuchten einschalten und alle Elektrogeräte verwenden.

Wie eine Kontaktgruppe funktioniert

Der Kontaktblock im Auto dient dazu, alle Stromkreise des Autos zu verbinden und zu gruppieren.

Was ist eine Kontaktgruppe? Die Kontaktgruppe des Zündschalters ist die Haupteinheit, die die Verbraucher mit Strom von den Stromquellen versorgt, indem die erforderlichen Kontakte in der richtigen Reihenfolge geschlossen werden.

Wenn der Fahrer den Zündschlüssel dreht, wird der Stromkreis vom "Minus" -Anschluss, der sich an der Batterie befindet, zur Induktionsspule der Zündung geschlossen. Der elektrische Strom aus dem Verkabelungssystem fließt zum Zündschalter, fließt durch die Kontakte und dann zur Induktionsspule und kehrt zum Plus-Anschluss zurück. Die Spule versorgt die Zündkerze mit einer hohen Spannung, über die Strom zugeführt wird. Anschließend schließt der Schlüssel die Kontakte des Zündkreises, wonach der Motor startet. Nachdem sich die Kontakte über die Kontaktgruppe miteinander geschlossen haben, muss der Schlüssel im Schloss um mehrere Positionen gedreht werden. Danach starten in Position A alle Elektrogeräte, wenn der Stromkreis von der Stromquelle die Spannung verteilt.

So funktioniert die Kontaktgruppe des Zündschalters.

Was kann mit dem Zündschalter passieren?

Meistens kann das Zündschloss selbst, die Kontaktgruppe oder der Verriegelungsmechanismus brechen . Jede Aufschlüsselung hat ihre eigenen Unterschiede:

  • Wenn Sie beim Einstecken des Schlüssels in die Larve Schwierigkeiten beim Betreten bemerken oder sich der Kern nicht gut genug dreht, sollte der Schluss gezogen werden, dass das Schloss fehlerhaft geworden ist .
  • Wenn Sie die Lenkwelle in der ersten Position nicht entriegeln können , ist der Verriegelungsmechanismus defekt .
  • Wenn es keine Probleme im Schloss gibt, die Zündung sich jedoch nicht einschaltet oder im Gegenteil einschaltet, der Anlasser jedoch nicht funktioniert, bedeutet dies, dass der Fehler in der Kontaktgruppe selbst gesucht werden muss .
  • Wenn die Larve außer Betrieb ist , ist ein vollständiger Austausch des Schlosses erforderlich . Wenn die Kontaktbaugruppe ausfällt, kann sie ohne die Larve ersetzt werden. Obwohl es heute viel besser und viel billiger ist, es vollständig auszutauschen, als ein altes Zündschloss zu reparieren.

Aus all diesen Gründen möchte ich sagen, dass das Zündschloss eines der zuverlässigsten Teile eines Autos ist, aber auch dazu neigt, zu brechen. Die häufigsten Störungen, die festgestellt werden können, sind das Festfressen der Larve oder allgemein ihr Verschleiß, Korrosion der Kontakte oder mechanische Beschädigungen in der Kontaktanordnung. All diese Details erfordern sorgfältige Pflege und rechtzeitige Diagnose , um schwerwiegende Fehlfunktionen zu vermeiden. Und wenn es nicht möglich war, das Schicksal "auszutricksen", müssen Sie die Zündschlossvorrichtung und das Funktionsprinzip unbedingt kennen, um die Reparatur selbst zu bewältigen.