Wie pumpt man die Servolenkung richtig? Störungssymptome und Empfehlungen für die Wartung und Entlüftung der Servolenkung

Servolenkung Schema

Das Entlüften der Servolenkung und ihres Systems erfolgt beim Ersetzen des Arbeitsmediums und beim Lüften, was auf eine Fehlfunktion oder Reparaturarbeiten zurückzuführen sein kann. Im Inneren eingeschlossene Luft verringert nicht nur den Wirkungsgrad der Servolenkung, sondern kann auch schwerwiegende Schäden verursachen, insbesondere den Ausfall der Servolenkungspumpe. Daher muss das Pumpen des Hydraulikverstärkers in strikter Übereinstimmung mit der vorhandenen Technologie durchgeführt werden.

Anzeichen von Störungen im Servolenkungssystem

Es gibt verschiedene Anzeichen für das Lüften des Servolenkungssystems, bei denen es gepumpt werden muss. Unter ihnen:

  • das Auftreten starker Geräusche in dem Bereich, in dem die Servolenkung oder ihre Pumpe installiert ist;
  • erhöhter Druck auf das Lenkrad , Schwierigkeiten beim Drehen;
  • Austreten von Arbeitsflüssigkeit aus der Servolenkung.

Darüber hinaus gibt es mehrere weitere Anzeichen für die Belüftung des Systems - das Auftreten von Schaum auf der Oberfläche des Arbeitsmediums im Ausgleichsbehälter, spontane Drehungen des Lenkrads in eine Richtung. Wenn Sie mit mindestens einem der beschriebenen Zeichen konfrontiert sind, bedeutet dies, dass Sie die Servolenkung pumpen müssen.

Wie man die Servolenkung pumpt

Öl einfüllen und Servolenkung pumpen

Das Verfahren zum Ersetzen der Flüssigkeit und zum Pumpen der Servolenkung wird in strikter Übereinstimmung mit dem vorhandenen Algorithmus durchgeführt. Einige Autohersteller können ihre eigenen Eigenschaften hinzufügen. Wenn Sie ein Handbuch für Ihr Auto haben, empfehlen wir Ihnen, sich mit dem entsprechenden Abschnitt vertraut zu machen. Im Allgemeinen müssen die Schritte in der folgenden Reihenfolge ausgeführt werden:

  • Heben Sie das Fahrzeug vollständig an einem Lift an oder stützen Sie die Vorderräder ab.
  • Lassen Sie gegebenenfalls die alte Flüssigkeit aus dem Ausgleichsbehälter ab. Entfernen Sie dazu den Rücklaufschlauch (zur Servolenkung) aus dem Ausgleichsbehälter und stecken Sie einen Stopfen darauf, damit keine Flüssigkeit aus dem Schlauch austritt. Ein Schlauch ist an den freigegebenen Hahn am Tank angeschlossen, der zur leeren Flasche führt, wo die alte Hydraulikflüssigkeit abfließen soll.
  • Am bequemsten ist es, den Großteil der Flüssigkeit mit einer Spritze abzupumpen und in eine separate Flasche zu füllen. Wenn nur noch sehr wenig Flüssigkeit vorhanden ist, fahren Sie mit dem nächsten Punkt fort.
  • Füllen Sie den Ausgleichsbehälter bis zum oberen Rand mit Arbeitsflüssigkeit.
  • Drehen Sie anschließend das Lenkrad mehrmals von einer Seite zur anderen (von Schloss zu Schloss), damit die im System verbleibende alte Flüssigkeit durch den Schlauch abfließt. Vergessen Sie nicht, den Ölstand im Vorratsbehälter zu überwachen, damit keine Luft in den Schlauch gelangt, da die neue Flüssigkeit die alte verdrängt.
  • Wenn der Flüssigkeitsstand abfällt, füllen Sie erneut nach.
  • Starten Sie den Motor 2-3 Sekunden lang und stellen Sie ihn ab. Dies geschieht so, dass sich die Flüssigkeit im System ausbreitet.
Es ist wichtig zu beachten, dass beim Lüften des Servolenkungssystems die Luft durch Pumpen durch Drehen des Lenkrads von einer Seite zur anderen ausgestoßen werden kann. Starten Sie den Motor jedoch in keinem Fall, da die Luft im System für die Servolenkungspumpe von entscheidender Bedeutung ist und zum Ausfall führen kann.

Öl mit einer Spritze pumpen

  • Geben Sie anschließend die Arbeitsflüssigkeit bis zur MAX-Markierung in den Vorratsbehälter und wiederholen Sie den Vorgang mit dem Starten des Motors. Wiederholen Sie diesen Zyklus 3-5 mal.
  • Das Signal zum Stoppen des Pumpens ist die Tatsache, dass die Luft aus dem Rücklaufschlauch nicht mehr in die Ablassflasche gelangt. Dies bedeutet, dass sich keine Luft mehr im Hydrauliksystem befindet und frische, saubere Flüssigkeit in den Vorratsbehälter gelangt.
  • Danach müssen Sie den Rücklaufschlauch wieder anbringen (an den Ausgleichsbehälter anschließen, an dem er ursprünglich installiert war).
  • Füllen Sie den Behälter bis zum MAX-Niveau auf und starten Sie den Motor.
  • Um den Hydraulikverstärker zu pumpen, müssen Sie das Lenkrad 4-5 Mal langsam von links nach rechts drehen. Halten Sie an Haltestellen 2-3 Sekunden lang an. Wenn Luft zurückbleibt, muss sie in das Expansionsgefäß entweichen. Bei der Überprüfung stellen wir sicher, dass die Pumpe keine Fremdgeräusche abgibt.
  • Das Signal, dass das Pumpen beendet ist, ist das Fehlen von Luftblasen auf der Oberfläche der Flüssigkeit im Tank.
  • Schließen Sie dann das Expansionsgefäß fest.

Servolenkung entlüften

Das System kann auch gepumpt werden, ohne den Motor „kalt“ zu starten . Drehen Sie dazu einfach das Lenkrad von links nach rechts . Dadurch bleibt die alte Flüssigkeit und Luft aus dem System. Die meisten Autohersteller empfehlen jedoch weiterhin, das System bei laufendem Motor zu pumpen.

Der Flüssigkeitsstand im Vorratsbehälter sollte zwischen den Markierungen MIN und MAX liegen . Denken Sie daran, dass sich die Flüssigkeit beim Erhitzen ausdehnt, sodass Sie sie nicht über die Markierung gießen sollten. 

Typische Fehlfunktionen der Servolenkung

Fehler im Betrieb des Hydraulikverstärkers sind anhand ihrer charakteristischen Merkmale leicht zu erkennen. Unter ihnen:

  • Das Lenkrad dreht sich fest . Mögliche Gründe sind der Ausfall der Servolenkungspumpe, die Verwendung eines ungeeigneten Arbeitsmediums und das Anhaften der Kanäle des Spulenmechanismus.
  • Wenn das Lenkrad vollständig (in beide Richtungen) gedreht wird, ist während der Fahrt ein hochfrequentes Geräusch (ähnlich einer Pfeife) zu hören . Die wahrscheinliche Ursache ist ein lockerer Antriebsriemen.
  • Das Lenkrad ruckelt . Die wahrscheinlichen Ursachen für die Fehlfunktion sind eine Nichteinhaltung der vom Hersteller angegebenen Spezifikation des Arbeitsmediums, eine Fehlfunktion des Flüssigkeitsverteilungsmechanismus und eine Fehlfunktion der Pumpe.
  • Das Vorhandensein von starkem Schäumen im Ausdehnungsgefäß. Mögliche Gründe sind das Mischen von Flüssigkeiten unterschiedlicher Art, eine Fehlfunktion der Servolenkungspumpe.
  • Bei laufendem Motor dreht sich das Lenkrad spontan in jede Richtung . Der wahrscheinliche Grund ist die Fehlfunktion des Spulenmechanismus, meistens Verstopfung seiner Arbeitskanäle, falsche Montage (z. B. nach der Installation eines Reparatursatzes).

Empfehlungen für den Betrieb und die Wartung der Servolenkung

Damit die Servolenkung und ihr System normal funktionieren und ihre Lebensdauer verlängern können, müssen mehrere einfache Regeln eingehalten werden:

Gesamtansicht der Servolenkung

  • verwenden Hydraulikflüssigkeiten , vom Fahrzeughersteller empfohlenen sowie zur Erfüllung ihres rechtzeitigen Austausches ( die meisten Automobilhersteller empfehlen die Servolenkungsflüssigkeit nach ersetzen alle 60 ... 120 000 km des Laufes oder einmal alle 2 Jahre, je nach Fahr Stil und Fahrzeugbetriebsrate);
  • Führen Sie das Pumpen des Servolenkungssystems in strikter Übereinstimmung mit dem oben beschriebenen Algorithmus durch (oder beachten Sie gegebenenfalls die individuellen Anforderungen des Fahrzeugherstellers).
  • Überwachen Sie den Zustand der Zahnstangenmanschette , da bei einem Riss Staub und Schmutz in das System gelangen und zum Ausgang der Servolenkungspumpe führen . Ein Zeichen für ein bereits aufgetretenes Problem ist das Summen der Servolenkung, das auch durch den Austausch der Flüssigkeit nicht beseitigt wird.

Die Kosten für den Austausch von Flüssigkeit und das Pumpen der Servolenkung

Wenn Sie vorhaben, die Flüssigkeit zu wechseln und die Servolenkung selbst zu pumpen, müssen Sie nur Öl in einem Volumen von 1 bis 3 Litern (einschließlich Spülung) kaufen, während das Volumen des Servolenkungssystems eines Personenkraftwagens ist bis zu 1 Liter). Der Preis der Flüssigkeit hängt von der Marke und dem Geschäft ab. Es liegt im Bereich von 4 ... 15 $ pro Liter. Wenn Sie solche Arbeiten nicht selbst ausführen möchten oder können, wenden Sie sich an die Tankstelle, um Hilfe zu erhalten. Geschätzte Preise für Januar 2017 sind:

  • Arbeit am Flüssigkeitsersatz - 1200 Rubel;
  • Pump Servolenkung - 600 Rubel.

Fazit

Das Entlüften der Servolenkung ist ein einfaches Verfahren, mit dem selbst ein unerfahrener Autobesitzer umgehen kann. Die Hauptsache ist, sich an die oben diskutierte Abfolge von Aktionen zu halten. Es ist auch unbedingt erforderlich, ein Arbeitsfluid mit den vom Hersteller empfohlenen Eigenschaften zu verwenden . Wenn die geringsten Anzeichen einer Fehlfunktion des Servolenkungssystems auftreten, müssen vorbeugende Maßnahmen durchgeführt werden. Andernfalls kann das System ausfallen, was nicht nur Reparaturen, sondern auch den Verlust der Kontrolle über das Auto auf der Straße gefährdet .