So wählen Sie einen Entfetter für eine Karosserie (vor dem Lackieren, Polieren, Kleben)

Entfetter für Autos wird zur Oberflächenbehandlung vor dem Lackieren oder Polieren verwendet, um Fett zu entfernen, das in Zukunft zur Bildung sogenannter "Krater" und zum Auftreten von Schwellungen, schlechter Haftung von Farben und Lacken auf der Oberfläche führen kann.

Entfetter werden auch vor dem Polieren, beim Waschen, bei der Verarbeitung von Kunststoffteilen verwendet, um Silikon und Salze zu entfernen und ihnen antistatische Eigenschaften zu verleihen. Dies ermöglicht eine qualitativ hochwertige Haftung und Verarbeitung.

Inhalt:

  • Zweck der Entfettung und Entfettungsmittel
  • Vor dem Lackieren entfetten
  • Vor dem Polieren entfetten
  • Entfetten nach dem Waschen
  • Vor dem Kleben entfetten
  • Wie man Entfetter benutzt
  • So ersetzen Sie ein Werksmittel

Entfetter für Karosserie

Wofür wird entfettet?

Das Entfetten ist ein obligatorischer Prozess, wenn Karosserieteile für die Lackierung vorbereitet werden. Seine Aufgaben umfassen die folgenden Prozesse:

  • Entfernung von Silikon-, Wachs- und Bitumenflecken von der behandelten Oberfläche. In der Regel werden hierfür Anti-Silikon-Entfetter eingesetzt . Diese Produkte sind die häufigsten Entfetter.
  • Entfernung von Salzablagerungen. Hierzu wird ein Wasser-Alkohol-Entfetter verwendet. Solche Produkte sind aggressiver und können in jedem Stadium der Vorbereitung der Oberfläche eines Teils zum Polieren und / oder Lackieren verwendet werden. Sie werden auch verwendet, um Geräte mit wasserlöslichen Materialien zu spülen (an Stationen, die an Lackierarbeiten beteiligt sind).
  • Reinigen Sie die Oberfläche kurz vor dem Lackieren. Die Mittel werden auch für die Arbeit mit der Wasserbasis verwendet.

Separat lohnt es sich, auf Kunststoffteile einzugehen, da für sie andere Mittel eingesetzt werden. Insbesondere Kunststoffentfetter entfernen nicht nur Fett, Silikon, Salze und andere schädliche Elemente von der Oberfläche, sondern verleihen dem Kunststoff auch antistatische Eigenschaften, damit später kein Staub daran haftet und weniger Fett haftet.

Vor dem Lackieren entfetten

Denken Sie daran, dass der Entfettungsprozess in jeder Phase der Lackierung eines Karosserieteils durchgeführt werden muss - vor dem Auftragen von Kitt, vor dem Auftragen der Grundierung und unmittelbar vor dem Lackieren. Darüber hinaus muss dies in jeder Phase sorgfältig und in Übereinstimmung mit der Technologie erfolgen. Andernfalls besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Blasen auf dem Lack, den sogenannten "Vulkanen", das Abblättern des Bodens und sogar von Farbe (es hängt davon ab, auf welche Schicht der Entfetter schlecht aufgetragen wurde), das Auftreten von Faltenbildung auf dem Lack Lackierung.

Fettflecken und / oder eine Schicht auf Karosserieteilen entstehen aus folgenden Gründen:

  • Nach dem Berühren des Teils mit menschlichen Fingern.
  • Infolge von Kleber vom Klebeband oder Klebeband.
  • Rückstände von Schutzmitteln wie Silikonfett, Polituren und ähnlichen Verbindungen.
  • Flecken von Teer, Bitumen, Öl.
  • Infolge von verbranntem Öl und / oder Kraftstoff, die sich in einer Schicht auf Körperteilen ablagern.

Am häufigsten werden Körperteile mit dem sogenannten Anti-Silikon entfettet. Dieses Werkzeug ist das häufigste, da es sich um ein universelles Werkzeug handelt, mit dem nicht nur technische Fette, sondern auch Fett von menschlichen Fingern entfernt werden können, das während der Verarbeitung durch den Master natürlich auf der Oberfläche des Teils verbleibt. Dadurch haftet die Oberfläche gut und ist fettfrei.

Zusätzlich zu Anti-Silikon ist es jedoch auch nützlich, einen endgültigen Karosserie-Entfetter zum Lackieren auf der Basis einer Wasser-Alkohol-Lösung zu verwenden. Solche Zusammensetzungen sind in der Lage, Salze, Zucker und schwache Säurelösungen zu neutralisieren (zu entfernen). Anti-Silikon kann mit diesen Verbindungen nicht umgehen, aber sie befinden sich in Wasser und menschlichem Schweiß und Fett an den Fingern. Durch die Bearbeitung von Teilen durch den Techniker können Wasser und Schweiß auf Teilen eingeschlossen werden. Daher ist es ratsam, unter anderem Wasser-Alkohol-Entfetter zu verwenden.

Welchen Entfetter soll man wählen?

Viele Autofahrer interessieren sich für die Frage, welches der beste Entfetter für die Karosserie ist. Zunächst wird empfohlen, Mittel in Metalldosen zu kaufen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der gelöste Kunststoff manchmal in die Zusammensetzung des Produkts in der Dose eingemischt wird, was seine Wirksamkeit verringert und den Geruch verschlechtert. Anti-Silikone können auch in verschiedene Typen unterteilt werden - für die Grobverarbeitung, für die mittlere bis feine Entfettung und für Kunststoff. All dies muss vor dem Kauf geklärt werden.

Entfetter sind auch in Vorgänge unterteilt, in denen sie verwendet werden können. Insbesondere vor dem Lackieren, vor dem Polieren, vor dem Waschen. Zum Beispiel eignet sich der Peresvet-Entfetter , der in Autohäusern verkauft wird, perfekt für eine angemessene Reinigung direkt zur Bearbeitung von Körperteilen vor dem Lackieren. Es wird jedoch nicht empfohlen, ihn vor dem Polieren oder zum Waschen der Karosserielackierung zu verwenden . Dies liegt an der Tatsache, dass seine Zusammensetzung ziemlich aggressiv ist und Benzin-Haloche (Nefras) ähnelt.

Für bestimmte Produkte verwenden Autofahrer die folgenden Zusammensetzungen, um Körperteile vor dem Lackieren zu entfetten:

  • BR-2;
  • APP W900;
  • RM PK900;
  • DINITROL 7660;
  • Nefras C2;
  • Lesonaler antistatischer Entfetter SB;
  • BOS - Bitumenreiniger "Sitranol".

Die Hauptsache ist, vor dem Kauf die Anweisungen sorgfältig zu lesen, insbesondere, für welche Zwecke ein bestimmtes Produkt verwendet werden kann und für welche nicht. Insbesondere dürfen Lacke nicht mit aggressiven Chemikalien wie Aceton, Lösungsmittel 646 und deren Analoga behandelt werden.

Vor dem Polieren entfetten

Wenn der Autobesitzer nicht beabsichtigt, die Karosserie neu zu lackieren (oder neu zu lackieren), sondern erst anschließend zu polieren, muss in diesem Fall auch der Entfettungsvorgang durchgeführt werden. Die Gründe dafür sind dieselben. Insbesondere wenn Sie vor dem Polieren und Auftragen der entsprechenden Mittel keine saubere und entfettete Oberfläche bereitstellen, lösen sich die Poliermittel später schnell ab und die Poliereffizienz wird sehr schnell zunichte gemacht.

Tatsache ist, dass beim Polieren die verbleibenden Fettverunreinigungen aufgrund der Wirkung eines Schleifmaterials auf sie in die Poren der polierten Oberfläche gelangen. Außerdem gelangt Fett auf das Polierwerkzeug. Dies führt zu einem schlechten Polieren der Oberfläche des Teils und möglichen weiteren Problemen mit der Lackierung im polierten Bereich, die sich in Schwellungen, dem Auftreten von "Kratern" und anderen Dingen äußern.

Viele Autoenthusiasten verwenden vor dem Polieren und nur zum Reinigen der Lackierung abrasive Reinigungselemente - Ton, Handtuchpeelings, Fäustlingspeelings, Auto-Peeling-Kreis. Es gibt viele Marken ihrer Hersteller. Die Verarbeitungsmethode ist mechanisch. Bei der Auswahl dieser Werkzeuge müssen Sie jedoch auf die Größe der Schleifkrume achten, dh darauf, wofür das Werkzeug vorgesehen ist, da immer die Gefahr besteht, dass der Lack durch Kratzer beschädigt wird. Darüber hinaus ist es immer notwendig, ein Gleitmittel zu verwenden , das nicht nur die Behandlung mildert, sondern auch Fett direkt entfernt. Sowohl die Sicherheit der Oberfläche als auch die Haltbarkeit der Behandlung hängen davon ab.

Entfetten während und nach dem Waschen

Das Entfetten der Lackierung eines Autos ist auch bei der Durchführung einer Körperwäsche hilfreich. Darüber hinaus kann es sowohl während als auch nach dem Waschvorgang durchgeführt werden. Daher wird häufig ein Anti-Silikon- oder Universal-Entfetter verwendet, wenn das Autoshampoo aus irgendeinem Grund nicht in der Lage ist, mit dem Schmutz auf dem Körper fertig zu werden. Dies geschieht normalerweise, wenn das Shampoo nicht von sehr guter Qualität ist und schwer abzuwaschender Schmutz an der Lackierung haftet. In diesem Fall waschen viele Autofahrer unter Garagenbedingungen schweren Schmutz mit Hilfe von Anti-Silikon. Zuvor wird jedoch empfohlen, leicht abwaschbaren Schmutz mit den oben genannten Mitteln zu entfernen.

Anti-Silikone werden empfohlen, um Bitumenflecken , hartnäckigen Schmutz, Pappelspuren auf der Motorhaube usw. zu entfernen .

Selbst wenn der Autobesitzer das Auto regelmäßig in der Autowäsche wäscht, wird empfohlen, es ungefähr alle zwei Jahre zu entfetten. Das Ergebnis ist mit bloßem Auge sichtbar!

Das Reinigungs- / Entfettungsverfahren ist einfach. Hierzu wird ein vorgekaufter Anti-Silikon-Entfetter verwendet, der bei Bedarf in den in der Anleitung angegebenen Anteilen verdünnt oder gebrauchsfertig verwendet werden muss. Typischerweise wird eine Handspritzpistole zum Auftragen verwendet. Gemäß den Anweisungen für die meisten Produkte muss dem Produkt einige Zeit (5 ... 15 Minuten) eingeräumt werden, damit sich der Schmutz auflösen kann. Schmutz muss mit einem weichen Lappen von der Oberfläche der Karosserielackierung entfernt werden - Polypropylenservietten, Fasern, weiche Lappen, die keine fettigen Streifen und Stoffstücke auf der bereits behandelten Oberfläche hinterlassen.

Nach dem Entfetten und Reinigen wird empfohlen, ein Schutzmittel auf den Lack aufzutragen - Wachs, Politur. Es schützt nicht nur die Lackierung in Zukunft, sondern verleiht der Oberfläche auch ein schönes, "sattes" Aussehen. Darüber hinaus muss der Maschinenkörper nach der Verarbeitung mit einem Entfetter nicht gewaschen werden, da seine Oberfläche vollkommen trocken bleibt. Dementsprechend sollte in diesem Zustand Wachs aufgetragen werden.

Wenn Sie anstelle von Werksentfettungsmitteln improvisierte Mittel verwenden (diese werden später erläutert), z. B. Testbenzin, ist es ratsam, das Auto zu waschen, da danach ein Fettfilm auf dem Lack verbleibt, der mit der Zeit zurückbleibt. Dies ist während des Waschens zulässig, muss jedoch nicht vor dem Lackieren / Polieren durchgeführt werden.

Anstelle eines flüssigen Entfettungsmittels können Sie auch spezielle eingeweichte Tücher wie das NANOSKIN Autoscrub-System verwenden - das sogenannte Autoscrub. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass solche Produkte für gewöhnliche Autobesitzer geeignet sind, da sie ziemlich teuer sind und für den Langzeitgebrauch ausgelegt sind. Dementsprechend ist es eher eine Option für professionelle Autowaschanlagen.

Vor dem Kleben entfetten

Wenn der Autobesitzer beschlossen hat, eine Art dekorative Form oder Schutzfolie auf die Lackierung des Autos aufzutragen, muss die Lackierung auf die gleiche Weise entfettet werden. Die Gründe dafür sind die gleichen. Das heißt, auf der behandelten Oberfläche befinden sich keine Fette, verschiedene Bitumen- und Schlammflecken, Metallsalze und andere chemische Verbindungen, was die Qualität der Haftung weiter erheblich verschlechtert.

Bei den in diesem Fall verwendeten Medikamenten müssen Sie bei der Auswahl vorsichtig sein. Verwenden Sie insbesondere keine aggressiven Mittel, die den Lack beschädigen könnten. Es ist am besten, werksseitig hergestellte Anti-Silikone zu verwenden, nachdem Sie deren Gebrauchsanweisung gelesen haben. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von nicht aggressiven Produkten auf Alkoholbasis. Sie können auch Produkte zum Entfernen von Bitumenflecken, Pappelspuren auf der Haube und ähnlichen Verbindungen verwenden.

Vor der Verwendung eines Entfettungsmittels sollte der Lack mit Wasser und Autoshampoo gewaschen werden, um leicht entfernbaren Staub, Schmutz und anderen Schmutz zu entfernen.

Verwendung eines Entfettungsmittels

Vor dem Kauf und der Verwendung eines Entfettungsmittels müssen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen. In den meisten Fällen werden Entfetter jedoch auf zwei Arten verwendet - mit einer Sprühflasche und zwei Tüchern.

Mit einer Sprühflasche

Die zum Auftragen des Entfettungsmittels verwendeten Spritzpistolen sind in zwei Hauptklassen unterteilt - Pumpe und Handbuch. Pumpenpumpen haben eine höhere Leistung und werden hauptsächlich in spezialisierten Werkstätten eingesetzt, wo sie professionell eingesetzt werden. Handsprühgeräte werden normalerweise direkt mit einer Entfetterpackung verkauft und können zu Hause oder in der Garage verwendet werden.

Der Algorithmus für ihre Verwendung in diesem Fall ist jedoch der gleiche. Mit einer Spritzpistole wird der Entfetter auf die zuvor gewaschene Oberfläche aufgetragen. Danach müssen Sie einige Minuten warten, damit das Produkt von der Oberfläche absorbiert werden kann. Dann muss der Entfetter mit einer Mikrofaser oder einem weichen Tuch entfernt werden. Sie müssen dafür keine Papierservietten verwenden, da diese zum einen Farbstoff enthalten und zum anderen kleine Papierstücke auf der Oberfläche verbleiben. Daher ist es am besten, Polypropylen-Tücher zu verwenden. Reiben Sie den Entfetter außerdem nicht über die Oberfläche. Es muss jedes Mal mit der sauberen Seite der Serviette und nur in eine Richtung entfernt werden!

Mit zwei Servietten

Bei dieser Methode wird ein flüssiger Entfetter auf eine der Servietten aufgetragen (reichlich benetzt) ​​und mit seiner Hilfe weiter auf die zu behandelnde Oberfläche aufgetragen. Unmittelbar danach wird der Entfetter mit einem anderen Tuch oder einer anderen Faser trocken gewischt. Dies geschieht normalerweise durch eine Person, die zwei passende Servietten hält. Die Faser, die den Entfetter entfernt, muss das Mittel gut aufnehmen. Jedes Mal, wenn Sie eine saubere Oberfläche für die Arbeit verwenden müssen, müssen Sie diese ständig in Ihrer Handfläche drehen und / oder falten.

Bitte beachten Sie, dass in persönlicher Schutzausrüstung - Gummihandschuhen und sauberen Overalls - mit Entfettungsmitteln gearbeitet werden muss. Es ist auch unerwünscht, Dämpfe einzuatmen, daher ist es besser, in einem gut belüfteten Bereich zu arbeiten oder eine Atemschutzmaske und eine Schutzbrille zu verwenden. Es ist unerwünscht, im Freien zu arbeiten, da dort mit hoher Wahrscheinlichkeit Staub oder kleine Fremdkörper auf das Teil gelangen.

Eine interessante Nuance ist, dass es beim Entfetten von Körperteilen vor dem Auftragen von Kitt besser ist, die erste Methode anzuwenden - mit einem Spray. Dies liegt daran, dass in diesem Fall verschiedene Defekte auf der nassen Oberfläche deutlich sichtbar sind, wo anschließend Kitt aufgetragen werden kann. Mit der Zwei-Wisch-Methode kann ein neues Körperteil behandelt werden, das nicht repariert werden muss.

Lassen Sie den Entfetter außerdem gründlich trocknen, bevor Sie Farben und Lacke auftragen. Nach der Verarbeitung darf die Oberfläche nicht mit den Händen berührt werden! Und Sie sollten den Entfetter nicht gleichzeitig auf einer Fläche von mehr als einem Quadratmeter auftragen. Das heißt, Sie müssen schrittweise und schrittweise arbeiten.

Was anstelle eines Entfettungsmittels zu verwenden ist

In einigen Fällen, zum Beispiel für die Verarbeitung einer kleinen Oberfläche, können Sie keinen Fabrikentfetter kaufen, sondern stattdessen "Folk" verwenden, dh improvisierte Mittel, die bei solchen Aufgaben gute Arbeit leisten. Anstelle von werkseitigen Entfettungsmitteln zur Behandlung von Karosserieteilen können Sie also Folgendes verwenden:

  • Testbenzin, Nephras, Lösungsmittel. Testbenzin ist ein Lösungsmittelbenzin, das pflanzliche Öle und Fette perfekt auflöst. Es kann jedoch nur auf den unteren Schichten von Körperteilen angewendet werden, da es die Bodenschicht beschädigen kann. Aus dem gleichen Grund können ähnliche flüchtige Lösungsmittel wie Lösungsmittel 646 und Aceton nicht verwendet werden.
  • Bitumenreiniger. Viele von ihnen basieren auf Alkohol, daher entfetten sie gut. Da jedoch nicht alle gleich effektiv sind, müssen Sie sie anhand von Tests und Bewertungen auswählen. Nun, oder verwenden Sie einfach das, was verfügbar ist, wenn der Verarbeitungsbereich klein sein soll.
  • Alkohole - medizinisch, verschiedene technische. Sie sind von Natur aus Entfetter und können daher zur Behandlung von Körperteilen verwendet werden. Das einzige Problem ist, dass bei Oberflächen mit einer großen behandelten Fläche Alkohole mit Wasser aufgelöst und mit einem Handspray behandelt werden müssen.
  • Geschirr- oder Glaswaschmittel. Sie basieren auch auf Alkohol und können Fett gut neutralisieren. Die Effizienz wird jedoch gering sein. Daher können sie für kleine Anbauflächen eingesetzt werden. Wenn der Autobesitzer vor der Aufgabe steht, ein großes Teil oder eine Karosserie zu bearbeiten, kann man nicht auf professionelles Werkzeug verzichten.

Die meisten werksseitigen und improvisierten Entfetter enthalten Alkohol. Sie müssen jedoch verstehen, dass Sie für die Verarbeitung großer Teile eine große Menge Entfetter benötigen. Daher ist es immer noch besser, Fabrikprodukte zu verwenden.

Fazit

Der Entfettungsprozess vor dem Lackieren und / oder Polieren der Karosserie spielt eine große Rolle, da er die Haltbarkeit der zukünftigen Lackierung gewährleistet. Es ist unbedingt erforderlich, Anti-Silikone zu verwenden, um Fettablagerungen zu entfernen. In diesem Fall ist die Marke des Herstellers nicht so wichtig wie die Technik und Gründlichkeit der Anwendung des Produkts.

Haben Sie die Karosserie entfettet? Und wenn ja, mit welchen Mitteln? Lass es uns in den Kommentaren wissen.