Überprüfung der Qualität, des Zustands und des Frostschutzniveaus. So überprüfen Sie Frostschutzmittel zu Hause

Die Frage, wie Frostschutzmittel überprüft werden können, ist nicht nur für den Langzeitbetrieb im Kühlsystem relevant, sondern vor allem beim Kauf eines neuen Kühlmittels. Schließlich wirkt sich die Verwendung eines gefälschten Frostschutzmittels oder eines Frostschutzmittels, das seine Eigenschaften verloren hat, negativ auf alle Komponenten des Kühlsystems aus.

Inhalt:

  • Kühlmittelstand prüfen
  • Allgemeine Überprüfung
  • So überprüfen Sie den Gefrierpunkt
  • Siedepunktprüfung
  • Entflammbarkeitstest
  • So finden Sie Lecks

So überprüfen Sie Frostschutzmittel

Die Parameter, die für Frostschutzmittel gemessen werden sollten, sind der allgemeine Zustand, der Gefrierpunkt und der Siedepunkt. Dies kann zu Hause mit Heizung, Multimeter und Hydrometer erfolgen. Wenn die Überprüfung im Kühlsystem selbst durchgeführt wird, ist es wichtig sicherzustellen, dass sich kein Öl und keine Gase im Frostschutzmittel befinden, dass keine Leckage vorliegt und dass sich der Füllstand im Ausgleichsbehälter befindet. Wie man all diese Überprüfungen korrekt durchführt und den Artikel schnell liest.

So überprüfen Sie den Frostschutzgrad

Das Auffüllen / Nachfüllen von Frostschutzmitteln sowie die Überwachung des Füllstands im System erfolgt mit einem Ausgleichsbehälter. In den meisten Fällen befinden sich am Behältergehäuse MAX- und MIN-Markierungen (manchmal FULL und LOW), die den maximalen und minimalen Kühlmittelstand angeben. Aber manchmal gibt es nur MAX, seltener gibt es überhaupt keine Risiken für den Tank oder er befindet sich so ungünstig, dass es unmöglich ist, die Flüssigkeitsmenge visuell zu beurteilen, geschweige denn ihren Zustand.

Für diejenigen, die es nicht wissen, wird Frostschutzmittel auf heiß oder kalt geprüft, die Antwort ist nur auf kalt! Dies ist auf zwei Faktoren zurückzuführen. Das erste ist, dass sich das Frostschutzmittel beim Erhitzen ausdehnt und sein Niveau höher erscheint. Das zweite ist, dass das Prüfen auf Hitze einfach gefährlich ist, da Sie sich verbrennen können.

Minimale und maximale Risiken am Tank

Idealerweise sollte der Frostschutzgrad etwa 1 bis 2 cm unter dem maximalen Risiko liegen. Wenn der Tank keine Markierungen aufweist, wird der Ausgleichsbehälter mit Frostschutzmittel bis etwa zur Hälfte des Volumens gefüllt. Nun, die Überprüfung muss dementsprechend visuell erfolgen. Wenn der Tank dunkel ist, verwenden Sie einen Stock oder einen langen, dünnen Gegenstand.

Wenn das Frostschutzmittel nirgendwo fließt, ändert sich sein Füllstand lange Zeit nicht, da es in einem versiegelten System zirkuliert und nirgendwo verdunsten kann. Ein niedriger Füllstand kann auf ein Leck hinweisen und ist nicht unbedingt sichtbar, da die Flüssigkeit in die Zylinder gelangen kann.

Wenn die Überprüfung ergab, dass der Füllstand höher als erforderlich ist, ist dies ebenfalls zu beachten, insbesondere wenn er allmählich wächst oder Gase (Blasen) aus dem Ausgleichsbehälter oder Kühler austreten. Meistens deutet dies auf eine gestanzte Zylinderkopfdichtung hin. Infolgedessen steigt der Füllstand aufgrund von Belüftung oder Eindringen von Öl. Sie können das Öl im Frostschutzmittel visuell überprüfen, indem Sie das Kühlmittel berühren. Die Gase im Frostschutzmittel werden durch den Geruchssinn (Geruch von Abgasen) sowie durch Bohren der Flüssigkeit in den Tank überprüft. Mit zunehmender Geschwindigkeit nimmt die Anzahl der Blasen im Ausgleichsbehälter zu. Um herauszufinden, ob sich Gase im Frostschutzmittel befinden, werden Methoden verwendet, um die Unversehrtheit der Zylinderkopfdichtung zu überprüfen.

In den meisten Fällen haben die Besitzer von Hyundai Solaris- und Kia Rio-Fahrzeugen sowie anderer Fahrzeuge dieser Marken Schwierigkeiten, den Frostschutzgrad zu überprüfen. Dies liegt daran, dass sich der Tank an einem sehr ungünstigen Ort befindet, genau wie sein Design. Um herauszufinden, wie viel Kühlmittel sich im System befindet, müssen Sie eine Taschenlampe nehmen und hinter dem Kühler hervorheben. Der Vorratsbehälter befindet sich auf der rechten Seite der Lüfterhaube vor dem Motorraum. An der Seite des Vorratsbehälters befindet sich eine Skala mit den Buchstaben F und L. Außerdem können Sie den Füllstand im Kühler anzeigen, indem Sie den Deckel abschrauben. Es befindet sich neben dem Ausgleichsbehälter (3 Rohre laufen zu ihm zusammen).

So überprüfen Sie die Qualität des Frostschutzmittels

Eine allgemeine Überprüfung des Frostschutzmittels auf Qualität und weitere Eignung für den Betrieb im Kühler und im gesamten System kann unter Verwendung eines elektronischen Multimeters, Lackmuspapier, durch Geruch und Vorhandensein von Sedimenten durchgeführt werden.

Frostschutzmittel mit einem Multimeter prüfen

Um das Kühlsystem direkt einzuchecken, stellen Sie die Gleichspannungsmessskala im Bereich von 50 ... 300 mV ein. Nach dem Einschalten des Multimeters muss eine Sonde in den Hals des Kühlers oder Ausdehnungsgefäßes abgesenkt werden, damit sie das Frostschutzmittel erreicht. Befestigen Sie den anderen Ölmessstab an einer gebürsteten Metalloberfläche am Motor (Masse). Eine solche Qualitätsprüfung des Frostschutzmittels in der Maschine kann zu folgenden Ergebnissen führen:

Frostschutzmittel mit einem Multimeter prüfen

  • Weniger als 150 mV . Es ist ein sauberes, voll funktionsfähiges Frostschutzmittel. Je niedriger der Wert, desto besser.
  • Bereich 150… 300 mV . Das Frostschutzmittel muss gewechselt werden, da es bereits verschmutzt ist. Es haben sich Schutz-, Schmier- und Korrosionsschutzadditive entwickelt.
  • Über 300 mV . Frostschutzmittel ist definitiv ein Ersatz, und je früher, desto besser!

Diese Methode zur Überprüfung des Frostschutzmittels zu Hause ist vielseitig und kann zur Analyse von neuem und gebrauchtem Kühlmittel verwendet werden, bevor dessen Siede- oder Gefrierpunkt bestimmt wird. Seit der Zeit verliert Frostschutzmittel seine ursprünglichen Eigenschaften.

Das Vorhandensein einer Spannung zwischen dem Frostschutzmittel und dem Gehäuse ist mit der laufenden Elektrolyse verbunden. Das Kühlmittel enthält Korrosionsschutzadditive, die es beseitigen. Mit zunehmendem Verschleiß verlieren die Additive ihre Eigenschaften und die Elektrolyse nimmt zu.

Berührungs- und Geruchstest

Neues oder gebrauchtes Frostschutzmittel kann einfach zwischen Index und Daumen gerieben werden. Mehr oder weniger hochwertiges Frostschutzmittel fühlt sich wie eine seifige Lösung an. Wenn das Frostschutzmittel wie getöntes Wasser ist, ist es entweder eine Fälschung oder ein Kühlmittel, das bereits seine Eigenschaften verloren hat. Waschen Sie nach einem solchen Experiment unbedingt Ihre Hände!

Sie können auch Frostschutzmittel erwärmen. Wenn Sie während des Erhitzungsprozesses einen deutlichen Geruch nach Ammoniak riechen, ist das Frostschutzmittel gefälscht oder von sehr geringer Qualität. Und wenn sich während des Erhitzungsprozesses ein Niederschlag im Frostschutzmittel bildet, sollten Sie die Verwendung kategorisch ablehnen.

Frostschutz-pH-Check

Säuretest mit Lackmuspapier

Wenn Ihnen ein Lackmustest zur Verfügung steht, können Sie mit seiner Hilfe auch indirekt den Frostschutzzustand überprüfen. Legen Sie dazu den Teststreifen in Flüssigkeit und warten Sie auf das Ergebnis der Reaktion. Nachdem Sie die Farbe des Papiers bewertet haben, ermitteln Sie den pH-Faktor. Idealerweise sollte das Stück Papier weder blau noch rot sein. Der normale pH-Wert für Frostschutzmittel wird mit 7 ... 9 angenommen.

So überprüfen Sie das Frostschutzmittel auf Einfrieren

Frostschutzmittel mit einem Auto-Hydrometer prüfen

Es ist unmöglich, die Temperatur des Frostschutzmittels, bei dem es gefriert, in einem normalen Gefrierschrank zu überprüfen, da es nicht möglich ist, die darin enthaltene Flüssigkeit unter -21 ° C abzukühlen. Der Gefrierpunkt des Frostschutzmittels wird aus seiner Dichte berechnet. Dementsprechend ist der Gefrierpunkt umso niedriger, je niedriger die Dichte des Frostschutzmittels ist (bis zu etwa 1,086 g / cm³). Die Dichte und dementsprechend der Gefrierpunkt werden mit einem Hydrometer gemessen. Es gibt zwei Arten - Haushalts- (medizinische) und Spezialautomobile. Haushaltshydrometer sind normalerweise tauchfähig. Auf ihrer Seitenfläche befindet sich eine Skala mit den entsprechenden Dichtewerten (üblicherweise in g / cm³). Was ist das beste Hydrometer zur Überprüfung des Frostschutzmittels, siehe hier.

So überprüfen Sie Frostschutzmittel mit einem Hydrometer

Ein Autohydrometer ist eine Plastikflasche (oder ein Glasrohr) mit einem Gummischlauch und einer am Hals befestigten Glühbirne. Es kann verwendet werden, um Frostschutzmittel direkt vom Kühler zu entnehmen. Auf der Seite der Flasche befindet sich eine Skala mit direkten Informationen zum Gefrierpunkt. Dichtewerte in Temperaturwerten finden Sie in der Tabelle.

Frostschutzdichte, g / cm³ Gefrierpunkt des Frostschutzmittels, ° С
1.115 -12
1.113 -15
1.112 –17
1.111 -20
1.110 –22
1.109 –27
1.106 –29
1.099 –48
1,093 –58
1,086 –75
1,079 –55
1,073 –42
1.068 –34
1,057 –24
1,043 -15

Frostschutzkochtest

Sie können den Siedepunkt mit einem elektronischen Thermometer überprüfen, das Temperaturen über 120 Grad Celsius anzeigen kann. Das Wesentliche des Experiments ist sehr einfach. Die Aufgabe besteht darin, die Flüssigkeit in einem Gefäß auf einem Elektroherd zu erhitzen und die Temperatur festzulegen, bei der sie zu kochen beginnt.

Der Siedepunkt für Frostschutzmittel ist aus folgenden Gründen sehr wichtig:

Frostschutz-Koch- und Brenntest

  • Das Kochen verringert die Wirkung von Additiven im Kühlmittel.
  • Mit dem Kochen und einem weiteren Temperaturanstieg steigt der Druck im geschlossenen Raum, wodurch die Elemente des Kühlsystems beschädigt werden können.

Je niedriger der Siedepunkt des Frostschutzmittels ist, desto schlechter ist es für den Motor, da der Wirkungsgrad seiner Kühlung abnimmt und zusätzlich der Druck im Kühlsystem zunimmt, was zu einer Beschädigung seiner Elemente führen kann.

Bei allen alten Frostschutzmitteln sinkt der Siedepunkt während des Betriebs. Daher ist es wichtig, ihn nicht nur beim Kauf einer neuen Flüssigkeit zu überprüfen, sondern auch regelmäßig mit dem Kühlmittel nach einem Jahr oder länger seiner Lebensdauer. Wenn Sie das Frostschutzmittel auf diese Weise prüfen, können Sie den Zustand und die Eignung für die zukünftige Verwendung feststellen.

Frostschutzmittel auf Verbrennung prüfen

Beim Kauf eines neuen Frostschutzmittels ist es wichtig, es auf brennende Dämpfe zu testen. Eine Flüssigkeit von guter Qualität sollte sich beim Kochen nicht entzünden. In einem gefälschten Kühlmittel werden zur Erhöhung des Gefrierpunkts Alkohole zugesetzt, die bei kritisch hohen Temperaturen verdampfen, und solche Dämpfe können sich buchstäblich in den Rohren, im Kühler und in anderen Elementen des Systems entzünden.

Das Experiment ist einfach. Bei der Überprüfung des Siedepunkts reicht es aus, zu versuchen, die Frostschutzdämpfe zu entzünden, die beim Kochen aus dem Kolben verdampfen. Verwenden Sie dazu besser ein Gefäß mit schmalem Hals. Wenn sie brennen, ist das Frostschutzmittel von schlechter Qualität. Wenn sie nicht brennen, hat es diesen Test bestanden, was bedeutet, dass keine Gefahr von Feuer und Rohrbruch besteht.

Frostschutzdämpfe verbrennen, wenn billiger Alkohol (normalerweise Methanol) verdunstet. Wenn Wasser verdunstet, brennt es nicht!

Frostschutz-Dichtheitsprüfung

Sie können überprüfen, wo Frostschutzmittel in einem Auto fließt, indem Sie eine von drei Methoden anwenden:

Abdeckung zur Erzeugung von Überdruck im System

  • Visuelle Inspektion. Die einfachste, aber nicht ausreichend effektive Methode, da nur signifikante Lecks gefunden werden können.
  • Flüssigkeitstest unter Druck. Für seine Implementierung wird das Frostschutzmittel vollständig aus dem Kühlsystem abgelassen und stattdessen Wasser unter Druck eingepumpt. Überdruck zeigt eher an, wo das Leck war.
  • Suche mit ultraviolettem Licht. Viele moderne Frostschutzmittel enthalten fluoreszierende Zusätze (oder Sie können die Flüssigkeit selbst hinzufügen), die sichtbar werden, wenn Sie eine UV-Taschenlampe darauf richten. Daher sehen Sie beim geringsten Leck den Ort entlang des leuchtenden Pfades.

Zu Hause gibt es einen bewährten Life-Hack, mit dem überprüft werden kann, wo Frostschutzmittel mit einem Autokompressor fließen. Es besteht darin, einen alten ähnlichen Stopfen aus dem Ausgleichsbehälter zu nehmen, ihn zu bohren und den Nippel vom Rad einzuführen (fest zu befestigen). Setzen Sie dann den Deckel auf den Ausgleichsbehälter und verwenden Sie einen Luftkompressor, um einen Überdruck im System zu erzeugen, jedoch NICHT MEHR als 2 Atmosphären! Eine sehr effektive Methode!

Fazit

Zu Hause oder in der Garage können Sie problemlos die grundlegenden Betriebsparameter eines Frostschutzmittels überprüfen. Darüber hinaus mit improvisierten Mitteln. Die Hauptsache ist, das neue Frostschutzmittel zu überprüfen, wenn Sie den Verdacht auf schlechte Qualität haben, und auch das alte Frostschutzmittel zu überprüfen, das seit langer Zeit in das Kühlsystem gegossen wurde. Und vergessen Sie nicht, das Kühlmittel gemäß den Vorschriften zu wechseln!